Thema: Tauch-Stopp vor oder nach kambodscha-Rundreise?  (Gelesen 982 mal)

eucaloa

« am: 03. Januar 2014, 14:46 »
Hallo,

ganz spontan möchte ich nächste Woche für 2 Wochen weg. Da es sehr spontan und kurzfristig ist und ich keine Zeit für aufwendige Planung habe, habe ich mich entschlossen bei STA-Travel eine Gruppenreise zu buchen. Dort habe ich jetzt eine tolle Tour, die von Hoh Chi Minh-Stadt durch Kambodscha nach Bangkok führt, gefunden. Davor oder danach würde ich gerne ein paar Tage tauchen. Kann mir jemand Tipps geben?
Ich hab gedacht entweder in Vietnam in Nah Trang (müsste ich wohl hinfliegen) oder Ca Na mit dem Bus? Ist das empfehlenswert? Oder wäre es besser am Ende der Tour von Bangkok z.B. nach Phuket zu fliegen? Koh Tao fände ich auch toll, da war ich schon einmal, aber dann müsste ich über Koh Samui fliegen und die Fähre nehmen. Da geht zu viel Zeit verloren.
Ehrlichgesagt fände ich es gut länger in Vietnam zu sein, auch wenn die Tauchreviere nicht so super sind wie in Thailand.
Tipps?

eucaloa
0

eucaloa

« Antwort #1 am: 03. Januar 2014, 22:11 »
Ich fahr jetzt nach Phu Quoc  8)
0

wir2unterwegs

« Antwort #2 am: 04. Januar 2014, 09:10 »
Huhu, Phu Quoc fanden wir wunderschön, aber das Tauchen dort.... noch nie so wenig Leben gesehen unter Wasser....
0

eucaloa

« Antwort #3 am: 04. Januar 2014, 11:07 »
Oh nein.  :o Ward ihr denn im Norden und im Süden tauchen?
Ich hatte mit Hilfe von Google recherchiert, dass das ein guter Tauchspot in Vietnam ist und dass dort grad die beste Reisezeit ist. Aber egal, hauptsache tauchen und vielleicht hab ich ja Glück  :)
0

wir2unterwegs

« Antwort #4 am: 05. Januar 2014, 14:09 »
Hi, hab grad mal in meinem Logbuch nachgesehen: waren Ende Januar 2012 mit den Rainbow Divers an den Tauchspots Turtle Island North + West...

Sicht ca. 4m, zu sehen: nix.

Wenn es jetzt schon sicher ist, dass du nach Phu Quoc fährst, könntest du immerhin nach anderen Spots fragen... Und vielleicht nicht gleich mehrere Tauchgänge auf einmal buchen, sondern erstmal gucken, ob du mehr Glück hast als wir.

Ansonsten: Moped mieten und ab über die Insel, durch Pfefferplantagen an menschenleere Strände... (auf jeden Fall genügend Wasser mitnehmen und den Tankfüllstand beachten, die Insel ist an manchen Stellen wirklich kaum besiedelt)

Viel Spaß :)
0

eucaloa

« Antwort #5 am: 05. Januar 2014, 17:28 »
Danke für die Tipps! Eine Rollertour mach ich dann auf jeden Fall auch  8)

Ich werde übrigens auch mit Rainbow Divers tauchen. Wahrscheinlich einen Tag in den Norden für 2 TG und dann den nächsten Tag in den Süden für 3TG. Mal abwarten. Ich schreibe dann mal wie es bei mir war.
0

eucaloa

« Antwort #6 am: 12. Januar 2014, 15:51 »
Sooo, war heute hier auf Phu Qouc tauchen.
Leider auch nur im Norden, ausgerechnet auch an den Spots Turtle Island und Nail Cape. In den Süden werden grad keine Touren angeboten weil die Wetterbedingungen zu schlecht sind. Ich habe sicherheitshalber auch in einem anderem Diveshop nachgefragt, die fahren grad auch nur in den Norden.
Trotzdem, es war nett. Die Sicht betrug zwar nur ca. 6m, maximale Tiefe war auch nur 7,5m da es dort sehr flach ist. Ich habe aber viele Fische gesehen, zwar eher kleine, aber dafür riesige Schwärme. Korallen sind genügend vorhanden, Anemonen gibt es auch.
Ich werde es aber bei den 2 Tauchgängen belassen, dafür ist die Unterwasserwelt nicht bunt genug.
Fazit: Zum Tauchen extra nach Phu Quoc zu kommen macht keinen Sinn, aber wenn man während seines Aufenthaltes einen Tag für das Tauche einplant, macht man wegen der relativ günstigen Preise definitiv keinen Fehler. Der Süden ist was die Unterwasserwelt angeht wohl dem Norden vorzuziehen.
Phu Quoc ist toll. Grad wurde aber ein Int. Flughafen eröffnet und in 2 Jahren soll es angeblich einen Direktflug ab D geben...naja, so ist das nunmal.
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 12. Januar 2014, 16:38 »
Hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun. Aber weil ich es gerade lese … als ich dort war (2011) wurde gerade ein Teil des Naturschutzgebietes planiert um den Flughafen zu bauen. So ist halt der Lauf der Dinge …

Bin selbst nur ein Schnorchler, hatte in Nah Trang eine Tagestour (damals mein zweites Mal schnorcheln in SOA) und war selbst als Schnorchler plötzlich von einer Wand aus Fischen umzingelt. Erst dachte ich, diese schwimmen immer nur im Kreis um mich herum, tatsächlich war es ein Strom von zig tausenden Fischen … war sehr beeindruckt damals.
0