Thema: welche Thai-Insel über Weihnachten?  (Gelesen 2332 mal)

justgo

« am: 14. Dezember 2013, 04:46 »
Bin mit der Inselauswahl in Thailand überfordert. Möchte über Weihnachten als Backpacker auf eine Insel. Es soll ruhig sein, keine Party, keine Überzahl an russischen Ressort-Urlaubern - die den Preis nach oben schnellen lassen, weißer Strand, blaues Meer, ein wenig Infrastruktur wäre genial!

Hier meine bisherige Bilanz Ko Chang - Lonely Beach oder Alternative? (Soll Backpacker-Preise haben, aber nachts laut bis 1 Uhr?), Ko Chang im Osten nahe Myanmar, Ko Yao - zwischen Krabi und Phuket, Ko Lanta mit Tagesausflug nach Lipe.

Ein nein zu Ko Tao, Larn und Pagnan.

Was würdet ihr empfehlen? Bitte um Tipps! War auch schon im Reisebüro in Bangkok - aber da fehlt mir die gute Beratung bzw. habt ihr ein vertrauenswürdiges gefunden?

thank you - justgo ???
0

Jenny_far_away

« Antwort #1 am: 14. Dezember 2013, 09:23 »
Hey,
ich war letztes Jahr auf Koh Lanta. Das war richtig klasse, schön ruhig, ganz ganz wenig Party und selbst in der absoluten Hochsaison kam es da einem leer vor. Haben auch gar nichts reserviert gehabt, sondern sind am 23. einfach aufgetaucht und haben sofort was gefunden. Wir hatten nen Bungalow im Nature Beach Resort für 400Baht.
Lg Jenny

Oh und KEINE Russen!!!!
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 14. Dezember 2013, 11:12 »
Dieses Weihnachten, also in zwei Wochen?

Das ist dann keine Hauptsaison, das ist die Peaksaison. Die Preise sind sowieso 2 bis 3 Mal so hoch und alles was ein Internetauftritt hat und cool ist, schon längst ausgebucht. Was aber nicht heißt, dass noch irgendwo eine kleine Hütte frei ist.

Wie lange möchtest du auf der Insel bleiben. Auf kleinen Inseln besteht die Infrastruktur aus einer Dorfstraße zwischen zwei Dörfern und der Strom wird um 22 Uhr abgeschaltet. Zum Beispiel Koh Chang (das westliche bei Ranong, auch in deiner Auswahl) Sehr überschaubar. Ob zu der Zeit noch was frei ist ist Glückssache. Aber eher unrealistisch. Aber selbst auf Koh Phangan gibt es Strände die schön, leer und leise sind (ob dort über Weihnachten noch was frei ist bezweifle ich auch). Und schau dir auch mal Ko Tarutao an? Ist etwas weiter weg vom Schuss.

Wenn du Geld in die Hand nimmst wird die Suche bestimmt einfacher. Ohne musst du vielleicht auf gut Glück zu einem Pier Richtung Insel und hoffen, dass du einen Bootsführer trifft, der weiß welche Unterkünfte auf der Insel noch frei sind. Dann kannst du dich auf dem Weg machen.

Infos über Thailands Inselwelt hast du bestimmt schon genug gefunden.
http://www.thailands-inseln.de/tarutao/tarutao.html
0

Jumpys

« Antwort #3 am: 14. Dezember 2013, 12:05 »
Ich fand Koh Payam sehr entspannt.. Soweit ich weiß gibts aber noch immer keinen ATM dort, musst dich also vorher mit Geld eindecken. Zeigt ja aber auch, wie relativ ruhig diese Insel ist.. Wobei es auch stark darauf ankommt, welches Ressort du wählst. Auf der Insel umschauen ist übrigens schlauer als vorher buchen. Die Infrastruktur ist gut aber gering ausgebaut. Es gibt ein paar nette Restaurants (einige sehr teuer, hier muss man vorher schauen!) und zwei kleine Shops.

Zum Entspannen werden übrigens meiner Meinung nach Inseln überbewertet. Wenn du Abseits von Touriströmen dich entspannen willst und eine nette Umgebung haben willst, kann ich jedem nur zu Phangnga (Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und trotzdem keine große Stadt, sondern nett und überschaubar) raten. Da sind Ausländer echt noch eine Seltenheit und es lässt sich super entspannen. Außerdem: Was gibt es denn schöneres, als sich morgens auf dem Markt mit Essen einzudecken? Sowas hast du auf einer Insel nicht.. Außerdem kann es doch auch besonders in SOA mal schön sein, nicht darauf achten zu müssen, ob man mal wieder über den Tisch gezogen wird (und mal in ein nettes Kino gehen zu können und einfach abzuschalten.. Man muss ja auch nicht immer alles verstehen)! ;)
Und wenn man dann doch genug von Ruhe und Entspannung hat sind Phuket und Krabi auch nur je 1 1/2 Stunden entfernt..
0

justgo

« Antwort #4 am: 14. Dezember 2013, 14:57 »
Danke für die Rückmeldungen!!!

Ich bin schon zuversichtlich was zu finden - irgendwas - wie bei der Herbergssuche :) Freue mich über weitere Tipps! Vielleicht auch Reisebüro-Empfehlungen in Bangkok!?!

Los sein kann schon was, nur nicht die halbe Nacht, so dass man nicht schlafen kann. und multi-kulti habe ich eigentlich sehr gern. was ich nur nicht leiden kann ist, wenn der Preis einer Banane gleich um das dreifache ansteigt und die sonst so freundlichen Thais durchwegs unfreundlich werden.

Bis dann und wann!
0

laax

« Antwort #5 am: 14. Dezember 2013, 17:53 »
Ich war letztes Jahr um Neujahr rum auf Koh Lanta. Peakseason also. Absolut total entspannt. Ohne vorher zu buchen habe ich trotzdem bezahlbare schöne Bungalows gefunden.

Mit dem gemieteten Roller bin ich dann jeden Tag von Strand zu gehoppt.
Trotz Hochsaison bleibt Koh Lanta ein schönes Ziel mMn.

0

karoshi

« Antwort #6 am: 14. Dezember 2013, 23:31 »
Ja, und auf Lanta ist alles voller Schweden, also so gut wie keine Russen. Warum das so ist, konnte mir keiner erklären. Aber damit kann ich leben.
0

xicht

« Antwort #7 am: 15. Dezember 2013, 12:59 »
Hallo zusamen,
Wie wäre es mit Ko Mak oder Ko Kood?
Ein Freund von mir war mehrere Monate auf Ko Mak, er schwärmt davon.
Werde mir beide Inseln im Januar anschauen.
0

huskyeye

« Antwort #8 am: 15. Dezember 2013, 16:48 »
Kann Koh Mak auch sehr empfehlen! Hatte da ein paar wunderschöne, entspannte Tage Ende Februar 2012. Kann zu den Preisen nicht mehr viel sagen, aber zum Seele-baumeln-lassen war es wirklich optimal. Ich hatte mir mal ein Fahrrad geliehen, die Insel ist klein und überschaubar.
0

justgo

« Antwort #9 am: 27. Dezember 2013, 16:11 »
hier das Ergebnis der persönlichen weihnachtsinselwahl 2013: koh lanta! auf eigene faust schnell was gefunden. scheint privat zu sein.  mit heißer dusche! um 500,00. super schön und sehr nett auf koh lanta - würde gern noch viel viel länger bleiben!
1

Vombatus

« Antwort #10 am: 27. Dezember 2013, 16:14 »
Super! Hätte ich ja nicht erwartet … Vielen Dank für die Rückmeldung.
0

Jessy83

« Antwort #11 am: 28. Dezember 2013, 04:09 »
Huhu!
Bin auch gerade auf Ko Lanta, fand es aber gar nicht soo einfach was bazahlbares und schönes zu finden und muss sagen, dass ich es mir insgesamt auch ruhiger vorgestellt habe, vielleicht bin aber auch nur am falschen Ende, aber es gibt schon superviele Touristen und unzählige Anlagen hier! Schön ist es aber trotzdem, hab aber auch erst den Strand gesehen und gedenke auch nicht, das heute noch zu ändern  ;D.
0

justgo

« Antwort #12 am: 01. Januar 2014, 20:35 »
Ich denke, es war schon sehr viel Glück dabei. Der Preis für die Unterkunft war echt total gut - Peak Season... Habe aber auch nicht den Traum-Bungalow direkt am feinen einsamen Sandstrand erwartet.

Moped ausborgen und die Gegend erkunden. Mich hat der Nationalpark im Süden sehr beeindruckt. Äffchen am Strassenrand, die Fülle und Dichte an Pflanzen und der Ausblick aufs Meer. Und witzige Leute getroffen.

Für mich gab es alles was ich brauchte - Natur, Strand, ausreichend Infrastruktur, gutes Essen, Abwechslung und vor allem Abstand von lauten Hauptstadtmetropolen!
0

Tags: