Thema: Mae Hong Son, Pai oder doch Chiang Rai?  (Gelesen 1978 mal)

Vada

« am: 16. November 2013, 07:19 »
hilfe ich kann mich nicht entscheiden, wohin ich weiterziehen soll. Eigentlich sollte ich unbedingt einmal den Mekong sehen. Lohnt sich denn das goldene Dreieck? (würde dann nach Chiang Saen gehen und dort eine Bootstour machen).
Kann man von Pai oder Mae hong Son direkt Wandertouren machen? Die Natur und Bergwelt soll sehr schön sein dort. Welche gegend findet ihr schöner? nach westen würde ich fliegen (da ich mir die lange Bergundtalfahrt nicht zumuten will - ich hasse Minivans. Nach Chiang Rai evtl mit Bus oder Boot und dann weiter.
Aus Thailand möchte ich nicht raus, da ich ein Single Entry Visum habe.

1, 2 oder 3 ?  :)
0

southern_cross

« Antwort #1 am: 16. November 2013, 10:12 »
Hi,

ich sag dir mal wie's ich gemacht hab - ich war ein paar Tage in Chiang Rai und bin dann mit dem öffentlichen Bus nach Chiang Mai gefahren. Dort auf dem Weg gibt's den schrägsten Tempel, den ich je gesehen habe - https://www.google.at/search?q=white+temple+chiang+rai&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=QjaHUtHpDomPrQewpID4BQ&ved=0CAcQ_AUoAQ&biw=1024&bih=456
..den würde ich nicht auslassen :)

Mae Hong Son empfand ich als eine einzige große Marktstraße, war aber auch nur einen Vormittag dort.

An den Mekong hab ich dann einen Tagesausflug ab Chiang Rai gemacht, kann mich erinnern dass der sehr günstig war, hatte auch das Gefühl dass mir das reicht.

LG aus Singapur
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 16. November 2013, 10:52 »
Kann dir die Frage auch nicht beantworten.

In Mae Hong Son war es jetzt nicht so spannend, aber ein netter Ort zum Chillen und gut gehn lassen, etwas herumspazieren, man kann den Tempelberg besteigen, Dort oben, hinter dem Tempel gibt (gab?) es das Sun-Set Cafe. Supergeiler Ort für den Sonnenuntergang mit tollen Shaks oder Kaffee. In der Stadt gibt es mehrere Touranbieter die einiges bieten. Selbst habe ich keine Tour unternommen.

Pai ist touristischer, mit dem Fluss und den Ambiente irgendwie etwas mehr "Hippie". Dazu gibt es heiße Quellen in der Nähe zum entspannen. (Mit dem Fahrrad erreichbar). Von Touren hab ich jetzt keinen Plan? Und der Weg dorthin (über 1000 Kurven!) in Minivan ist schon einmalig aber eher nichts für dich.

In "Rai" bin ich nur umgestiegen.
0

Damaris

« Antwort #3 am: 16. November 2013, 13:39 »
Zitat
Dort auf dem Weg gibt's den schrägsten Tempel, den ich je gesehen habe - https://www.google.at/search?q=white+temple+chiang+rai&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=QjaHUtHpDomPrQewpID4BQ&ved=0CAcQ_AUoAQ&biw=1024&bih=456
..den würde ich nicht auslassen Smiley

Das kann ich nur betätigen!! Sehr sehenswert, mal ein ganz anderer Tempel ;)
0

Ratapeng

« Antwort #4 am: 17. November 2013, 09:56 »
Ching Rai selber hat eigentlich nix. Der Wat Rong Khun ist aber tatsächlich sehr sehenswert. Ist so zu sagen die asiatische Sagrada Familia. Man braucht keine hetz-Tour sondern fährt einfach mit dem local Bus für 5 baht hin. Im Bus sagen dass man zu Wat Rong Khun will, dann achten alle Einheimischen darauf dass man an der richtigen Stelle aussteigt :D

Außerdem kann man von Chiang Rai mit dem Bus einen Ausflug zum Goldenen Dreieck machen und da die Hall of Opium besuchen. Wir haben Tempel und Goldenes Dreieck mit lokalen Bussen an einem Tag entspannt besuchen können. Die Touren kosten 1500 baht oder so und steuern an einem Tag dutzende Ziele an.
0

claxmax

« Antwort #5 am: 18. November 2013, 18:35 »
Das goldene Dreieck selbst hat mich nicht richtig "umgehaut", Pai nett so am Fluss, aber der weiße Tempel in Chiang Rai ist ein MUSS !!  Mae Hong Son hab ich nur mehr so richtig das Elefantenreiten im Gedächtnis, ansonsten nicht so unbedingt in Erinnerung geblieben.
0

robbie

« Antwort #6 am: 21. November 2013, 20:35 »
Wir mieteten in Chiang Mai ein Moped und machten uns für rund eine Woche auf den Mae Hong Son Loop. So kommst du auch in Dörfer die du sonst nicht sehen würdest. Pai ist ganz entspannt, hier lässt's sich ohne Probleme ein paar tage sein.
Das selbe machte wir von Chiang Rai aus.Nach Chiang Saen, dem Mekong entlang Richtung Mae Sai. Entlang der Grenze zu Burma gabs immer wieder Kontrollen, aber die waren ganz entspannt :)
0

Tags: