Thema: Preisniveau Chile  (Gelesen 631 mal)

BineKa

« am: 14. November 2013, 04:04 »
Ist oder war jemand aktuell in Chile und kann mir berichten, ob es denn wirklich so teuer ist, wie man sagt/hört? Bin gerade in Argentinien ( hier gehen die Preise noch einigermaßen, vor allem wenn man schwarz Dollar tauschen kann), am 14.12. geht mein Flug von Santiago nach Auckland. Überlege gerade, wo ich die nächste Zeit sein möchte, bzw. ob bzw. wie lange ich mir Chile leisten kann. Danke und Gruß Bine
0

arivei

« Antwort #1 am: 14. November 2013, 04:24 »
Wir waren grad vor ein paar Wochen in Chile, aber praktisch nur ganz im Süden beim Torres del Paine Nationalpark.
Ein Hostel kostete da ab 6000Clp (eine andere Travellerin meinte aber der Norden wäre teurer), ein Mittagsmenü mit Suppe, Hauptgang und Getränk 3000-4000 (auch im Norden in etwa gleich), Busse sind evtl. etwas teurer als in Argentinien (wir hatten aber nur eine kürzere Fahrt, und die war auch im dünn besiedelten Süden, den Rest sind wir per Anhalter gefahren. kann das also nicht mit Sicherheit sagen). Nationalparks kosten auch hier oft Eintritt (wenn auch alle nicht so hinlangen wie der TorresDP)

Insgesamt würde ich meinen, man muss in Chile mit etwas mehr rechnen, aber nicht die Welt... Dafür sind die Entfernungen zwischen den sehenswerten Sachen nicht so riesig und nach dem bisschen was wir gesehen haben würde ich sagen es ist das spannendere Ziel.

Grüße aus Ecuador,
Maria

Tags: