Thema: Packliste 2 Monate Thailand mit Kind  (Gelesen 3707 mal)

trimless

« am: 12. November 2013, 17:54 »
So, jetzt ist schon mal alles gepackt...

Ich komme hier auf 3 Gepäckstücke und relativ viel Gewicht (28 kg), weiß aber nicht so recht, wo ich reduzieren kann.
Vielleicht findet da noch einer was, was er weg lassen würde....Bitte dran denken, dass ich für 2 Leute packen muss.
Mein Kleiner wird im Dezember 3.
In einem kleinen Trolly (Handgepäckgröße) sind 16 kg drinnen.
Dann noch ein Rucksack mit 20 Liter (sollte auch als Strandrucksack dienen= und einer mit ca. 18 Liter.

Im Trolly: 55 x 35 x 21 cm: 16 kg
2 große ausgewaschene sehr dünne Handtücher
1 Normales
1 Gästehandtuch
1 Klorolle
1 Mosikitonetz
2 Mal Schwimmflügel
1 große Schampoflasche
1 Babyseife
3 Kernseifen (für Handwäsche)
5 Mal Sonnencreme
2 Kappen
2 mal Sandalen (ich und Kind)
einige Dinge für die Reiseapotheke (Fiebertermometer, Paracetamolzäpfchen, Zinksalbe, Pflaster, Creme gegen Juckreiz und Verbrennungen)
Mooncup und paar Binden und Slipeinlagen
Mülleimerbeutel (mini)
10 Gefrierbeutel mit Zip
Bite away
Bürste, Kamm, Zahnbürste, 2 kleine Zahnpaste
kleiner Spiegel, Zahnseide, Deo-Kristallstein
Feuerzeug
Desinfektionstücher (ähnlich Sagrotan)
700 ml verdünnter Saft
1 L Wasser
Fliegentatsche
Messer und paar Plastiklöffel
Nagelscheere
2 Blöcke (möchte dort ein wenig für die Uni lernen und mein Sohn malt gerne)
Leukoplast
4 Stoffwindeln (immer zwei pro Wickeln)
2 Gummihosen (zum Stoffwickeln)
Schmutzwäschebeutel
Brillenputztücher

im Rucksack: 44 x 32 x 13 cm: 6 kg
Flugtickets
Geldbörse
Handy mit Ladegerät
Tablet mit Zubehör (Tastatur, Ladegerät, USB-Stick etc.)
2 x Pass
Batterien
Ersatzbrille
Taschenlampe (mini zum Kurbeln)
Fotoapparat mit Ersatzbatterien
4 Pampers für den Flug
für mich:
5 T-Shirts
1 Badehose
4 Oberteile (als BH und Schwimmoberteil zu tragen)
1 Badeanzug
2 kurze Hosen
1 lange Hose
1 langes dünnes Shirt
8 Unterhosen
8 Unterhemden (die trage ich auch im Sommer immer)
5 paar Socken

Baderucksack: 40 x 25 x 30 cm: 5 kg
für meinen Kleinen:
3 Badehosen
5 Unterhosen
ca. 7 T-Shirts
ca. 5 kurze Hosen
2 Bodies
3 lange Hosen
2 dünne Hemden
5 paar Socken
nochmal 1 Kappe
Sandspielzeug: (Eimer, Schaufel, Rechen ein paar Figuren und Wasserpistole)
500 ml Getränk für meinen Kleinen
1 Packung Babykekse um ihm den Zwischenstop zu versüßen

Anmerkung zur Kleidung:
Ich bin nur 1,43 m groß und trage deswegen Kindergröße 152, d. h. meine Wäsche braucht nicht sooo viel Platz...
0

trimless

« Antwort #1 am: 12. November 2013, 18:07 »
Hab noch vergessen 2 Schlafanzüge(einen ich, einen der Kleine),
ein dünnes Stirnband (hauptsächlich wegen der Hin-und Rückreise)
und 1 Halstuch

Mein Kleiner hat noch einen Kindergartenrucksack mit ein paar Malstifen
und Pixibüchern, sowie ein paar Matchboxautos... dieser Rucksack ist aber
vernachlässigbar...
0

cocolino

« Antwort #2 am: 12. November 2013, 18:15 »
Willst du das alles als Handgepäck nehmen? Was davon wird eingecheckt? (welche Airline?)
Die 16kg im Trolley erscheinen mir sehr viel. Kannst du dir eventuell einen großen Trekkingrucksack besorgen, denke, dann sparst du dir 1 Gepäckstück...oder größerer Trolley. Würde versuchen auf 2 Gepäckstücke zu reduzieren, weil am Ende musst du sonst 3 Gepäckstücke plus Kind transportieren...

Wir haben für 2 Erwachsene meist 18kg gesamt zum Einchecken plus Handgepäck etwa 5kg pP, also insgesmat auch 28kg.

*Getränke, sprich 1L Wasser, Saft, das für den Kleinen raus, bekommst du eh nicht durch die Sicherheitskontrolle beim Flughafen und kann man überall kaufen....
*Kernseife, maximal 1, wenn überhaupt, Klamotten kann man ganz billig waschen lassen
*Fliegentatsche
*Feuerzeug (wenn überhaupt, sind die glaub ich nur an der Person im Flugzeug zugelassen und dann nur 1 und keine mit benzin oder so... wissen aber die Raucher sicher besser, für was brauchst du das? eher vor Ort kaufen)
*für was hast du die Zip-beutel dabei (ich gehe mal davon aus, dass die leer sind.. ich habe auch immer welche dabei, aber da sind dann zB Ladegeräte, batterien, Shampoo, drin, also schon gefüllt)
*Schlafanzüge: falls ihr nicht in den Norden geht, reicht vermutlich einfach ein TShirt zum schlafen


Ich würde versuchen den Hauptteil der Klamotten mit dem Inhalt des Trolleys zu verpacken (in ein etwas größeres Gepäckstück), schafft auch gleichzeitig eine Polsterung für den Kram dort drinnen... Reiseapotheke kann man gut in einer Lock&Lockdose Zusammenfassen, dann bleibt das Zeug auch trocken.
In deinen (Tages-)Rucksack dann das Elektronikzeug, alles für den Flug und einmal Wechselwäsche für euch, denke das geht alles rein.
2 gepäckstücke sind auf jeden Fall zu bevorzugen.

koem

« Antwort #3 am: 12. November 2013, 18:18 »
Hi trimless,

mal sehen...

- 2 große ausgewaschene sehr dünne Handtücher
- 1 Normales
- 1 Gästehandtuch
4 Handtücher: lass sie alle zuhause. Egal wo du unterkommst, gibt's da keinen Handtücher? Nimm nur was für den Strand mit, am besten einen Sarong oder so.

- 1 Klorolle
wickel die hälfte ab oder lass sie ganz zuhause. Du fährst nicht 1820 nach Indien, sondern in eins der touristischsten Länder auf diesem Planeten. Da gibt es alles - vom Klopapier bis Head and Shoulders, Windeln und so weiter.

- 1 Mosikitonetz
ok, man weiß ja nie

- 2 Mal Schwimmflügel
warum 2 x?

- 1 große Schampoflasche
nimm eine kleine von Rossmann - diese minidinger. Kauf neu vor Ort

auch dies kriegst du alles vor Ort, das ist kein Flüchtlingscamp, sondern Thailand.
- 1 Babyseife
- 3 Kernseifen (für Handwäsche)

- 5 Mal Sonnencreme
was hast du damit vor? schmuggeln?  ;D eine reicht!

- Mülleimerbeutel (mini)
- 10 Gefrierbeutel mit Zip
??? 2 Plastikbeutell, 2 Zip-Beutel reichen - egal was du damit vor hast

- Bürste, Kamm, Zahnbürste, 2 kleine Zahnpaste
1 x Zahnpasta

- 700 ml verdünnter Saft
- 1 L Wasser
kriegst du beides nicht in den Flieger (zumindest nicht oben) und gibt es vor ort

- Fliegentatsche
na ja, wenns sein muss :)

- Messer
was hast du vor? Selber kochen? Oder ist es ein Taschenmesser mit Pinzette, Schere und anderem nützlichen Zeug?

- 8 Unterhosen
- 8 Unterhemden (die trage ich auch im Sommer immer)
Hälfte. Waschen tun sie dir alles vor Ort für schmales Geld

- 5 paar Socken
Socken in den Tropen? max. 0 - 2 Paar

- 3 Badehosen
2 reichen, eigentlich reicht eine.

- ca. 7 T-Shirts
- ca. 5 kurze Hosen
nimm 4 shirts und 2 hosen - der läuft eh nur in Badehose rum

- 3 lange Hosen
1 -2 lange hosen

- 5 paar Socken
Socken in den Tropen?

- Sandspielzeug: (Eimer, Schaufel, Rechen ein paar Figuren und Wasserpistole)
Ist das dein Ernst?  :D


Trotzdem sind 28 Kg für 2 Personen nicht sooo megaviel. Nur muss das irgendwer schleppen. Und sei es nur für kurze Strecken. Das wird dir ruck-zuck auf die Nerven gehen.

Und was wird das überhaupt für ein Urlaub? Hotel oder Backpacking? Mehrere Stationen oder immer am selben Strand? Wenn ihr rumreisen solltet: wo ist der Reiseführer auf deiner Gepäckliste?

Generell: nimm für nichts eine Reserve mit (2 paar Schwimmflügel ist ein paar zuviel) - nur für Dinge, die du nur superschwer besorgen kannst - z. B. für Kontaktlinsen.

Grüße,
Karsten
1

cocolino

« Antwort #4 am: 12. November 2013, 18:25 »
als Anmerkung zu Karsten: soweit ich mich erinnere geht es um mehrere Monate Aufenthalt

*Schwimmflügel 2x: find ich sinnvoll, weiß nicht, ob es die etwas abseits vom großen Touristenstrom gibt
*Babyseife, Shampoo, Sonnencreme: kann mich erinnern, dass es auch um Allergien ging und Sonnencreme mit hohem LSF und noch dazu ohne Bleichmittel ist schwer zu bekommen und noch dazu sauteuer
*Moskitonetz auf jeden Fall (aber war ja ausreichend diskutiert)
*Mülleimerbeutel hab ich übersehen, würde ich auch da lassen, ihr werdet auch vor Plastiktüten kaum retten können
*Socken für abends machen Sinn (Moskitoschutz), eventuell reichen 3 Paar

trimless

« Antwort #5 am: 12. November 2013, 18:40 »
Ok, danke schon mal.
Also wir werden 2 Tage in Pukhet bleiben und dann jede Woche wo anders...
Ich würde gerne länger an einem Ort bleiben, aber derjenige, der mit mir mitreist
ist eigentlich ein Backpacker und ist mit einer Woche pro Ort schon unzufrieden.

Wegen der 3 kleineren Dinge... Klar, könnte ich einen großen Koffer nehmen
und dann nur noch ein kleines Handgepäck.
Das ist mir nur zu schwer. Und ich dachte, dass sich vieles während des Aufenthaltes
reduzieren wird und dann bin ich froh, wenn ich nicht so riesen Dinger dabei hab.
Die zwei Rucksäcke sind Handgepäck, wobei der eine von beiden auch mein Strandrucksack
sein wird.

Wegen den Getränken:
Kleinkinder dürfen im Handgepäck Trinken dabei haben und ich hab das eigentlich
für die Wartezeit gedacht. Wir müssen umsteigen und die Luft im Flieger ist sehr trocken.
Auch bei der Ankunft ist man froh gleich was zu haben und nicht lange suchen zu müssen.

Die Klorolle und ganz vergessen eine Packung Kosmetiktücher.
Gibt es das wirklich alles vor Ort ganz einfach? Der Backpacker der mit reist war bisher immer
in Indien unterwegs und meinte, dass man das unbedingt braucht.

Wegen der Kinderkleidung:
Sie passt meinem Kleinen sehr genau - d. h. ich werde sie eh unten lassen und werde dort neue
kaufen müssen, sobald er etwas wächst.

Schampoo.... ich hätte auch kleine da... aber eine große Flasche reicht mir 2 Monate...

Feuerzeug dachte ich wegen Stromausfall?
Haben die nachts überhaupt Strom?

Reiseführer hab ich einen Kaudawelsch Thailändisch dabei und der andere hat eine Lonley-Planet mit

Findest du für 2 Leute die 4 Handtücher wirklich so viel?
Bekommt man in Bambushütten Handtücher?

Plastikbeutel dachte ich für Abfälle, dass die nicht stinken, falls es dort Mülleimer mit Deckel gibt...
Mein Reisepartner wird noch ein paar Wegwerfwindeln einstecken...

Wegen Sandspielzeug:
Bekommt man das dort einigermaßen günstig?

Messer dachte ich, um mal schnell Obst zu kaufen und zu schneiden...

Ich hab beim Packen gedacht, was mir in Sizilien letztes Jahr wichtig war. Wir haben dort jeden Tag von Hand gewaschen, waren 3 Monate ohne Wasser dort (in Kanistern angeschleppt). Thailand denke ich, müsste noch ein bisschen einfacher sein, oder?

Wie viel Bargeld sollte man mitnehmen? Oder gleich alles dort am Automaten abheben? Ich habe nur eine normale Girokontokarte. Keine Kredit oder so...

Werd dann nochmal versuchen zu reduzieren...
0

koem

« Antwort #6 am: 12. November 2013, 18:59 »
Hi nochmal,

Wenn du in touristischen Gebieten bist, und nicht mitten im Urwald, dann wirst du dort alles bekommen, was du brauchst. Auch Handtücher. Man muss nur fragen, wenn mal keine in der Bambushütte sind. Nimm einfach eins mit.

Schampoo für 2 Monate ist m. E. nicht so schlau. Irgendwann im Rucksack oder so läuft das Zeug eh aus (Zip-Beutel!). Lieber nachkaufen. Das gilt für alles an Seife und Flüssigzeugs. Bloß nicht tonnenweise auf Halde mitnehmen.

Strom gibt's in Thailand auch nachts :) Und Busse, und Supermärkte, und hilfsbereite Leute, und Wäschewaschenlassen, und Messer, Gabel, Löffel, WLAN, Handys, Autos, und Soaps im TV, McDonalds und bunte Plastikwelten usw. Man muss manchmal nur fragen - du wirst sehen, alles ganz easy, freundlich, unkompliziert.

Statt einem Feuerzeug würde ich dann eher eine kleine Lampe mitnehmen. Kann ja mal sein, dass man mal Nachts am Strand langgeht und nicht gerade in einen Seeigel latschen möchte.

Thailand ist nicht Indien und Indien ist auch nicht sooo heftig. Jedenfalls da, wo es mich hinverschlagen hatte. Thailand ist auf alle West-Bedürfnisse eingestellt. Immerhin ist es DAS Backpacker-Ziel.

Schön, dass du einen Backpacker dabeihast - er wird vielleicht das totale Indien-Chaos-Abenteuer vermissen und ganz hibbelig durch die Gegend tingeln müssen, aber vielleicht findet er ja auch mal ein bisschen Ruhe und Entspannung und kann sich auch mal 3 Wochen auf nix-tun-am-Strand einlassen?! Dazu dies: http://in-die-welt.de/mal-wieder-kind-sein/

Grüße und viel Spaß!
Karsten

PS: wann geht's los? Kriege ich ein Interview danach für meine Seite? :)
0

koem

« Antwort #7 am: 12. November 2013, 19:03 »
noch was:

"Wegen Sandspielzeug: Bekommt man das dort einigermaßen günstig?"

Keine Ahnung, ob man es bekommt. Aber wenn, dann seeeehr günstig. Ich dachte nur, "ist das wirklich nötig?" Aber das musst du selbst am besten wissen. Und wenn du es eh jeden Tag brauchst und deshalb sowieso die ganze Reise im Gepäck hast, dann kannst du es auch gleich mitnehmen.

Und wegen Bargeld: angeblich kann man sogar mit EC-Karte abheben. Aber der Backpacker-Geheimtipp ist die DKB-Kreditkarte - Kostenlos weltweit Geldabheben und auch noch Zinsen auf das Geld, was du auf der Karte deponiert hast. Schnell noch beantragen das Ding, es lohnt sich nicht nur im Ausland.

Karsten
0

Mooni

« Antwort #8 am: 12. November 2013, 19:19 »
Ich würde gerne länger an einem Ort bleiben, aber derjenige, der mit mir mitreist
ist eigentlich ein Backpacker und ist mit einer Woche pro Ort schon unzufrieden.


Wenn es schon so anfängt ist das sicher kein gutes Zeichen.
Ich hoffe du hast dich darauf eingestellt, Notfalls auch alleine weiter zu machen?

Ich denke bei deiner Größe ist ein Trolley sicher hilfreicher als ein großer Backpack.
Ich frage mich nur, ob du beide Rucksäcke, den Trolley und dein Kind (an der Hand?) gleichzeitig bewegen kannst?
Ich würde nämlich denken nein, aber Gepäck fortzugeben ist immer mit hohem Risiko verbunden, daher schwierig. Zwei Rucksäcke gleichzeitig zu tragen ist unbequem. Wenn du dein Gepäck nicht stark genug einschränken kannst, dass einer reicht, würde ich notfalls lieber einen etwas größeren mitnehmen als zwei kleine.

Die Handtücher würde ich auch alle dalassen, maximal ein Reisehandtuch mitnehmen - das ist dann auch wirklich klein und leicht verpackbar.
0

trimless

« Antwort #9 am: 12. November 2013, 19:22 »
Das mit der Karte wäre super, wenn ich noch mehr Zeit hätte :(

Bei mir geht es übermorgen los.
Start: 14:55 von München mit der Quatar-Airways bis Doha.
Dann weiter nach Pukhet und geplant ist 15:55 Uhr Ankunft....

Wenn Du magst, kann ich regelmäßig berichten... Du bist nicht der einzige, der
das möchte...

Wenn alles gut geht und es mir und dem Kleinen zusagt sind geplant noch 2 Monate
dran zu hängen, aber da dann evtl. wo anders hin.

Derjenige, der mitfährt ist schon durch ganz Indien mehrmals und schwärmt von den
Andamanen....

Was ich da mit Kind mache ist kein richtiges Backpacking, aber auch kein typischer Urlaub....
Hotel etc. für längere Zeit wären nichts für mich. Ich bevorzuge es eigentlich immer so wie
die Einheimischen zu leben und nicht abgesondert in irgendwelchen Touristenbunkern....

Was ich grade noch mache:
Ich bastle Armbänder. Und zwar hab ich den Namen und meine mail-Adresse laminiert.
Werde das ganze mit Kordeln versehen und meinem Kleinen als Armband tragen lassen.
Da ich ihm sehr viel Freiheit lasse, ist er mir selbst in deutschen Supermärkten schon öfters
verloren gegangen...

Vor meinem Kleinen hat mir übrigens dieser kleine 18-Liter Rucksack zum Reisen immer ausgereicht...
Deswegen war ich jetzt auch so entsetzt, weil es irgendwie so viel ist...

Ok, ich werde die Handtücher reduzieren und ich denke auch die Unterhemden...
Bin am Überlegen, ob nicht das Sandspielzeug auch weniger werden sollte...
Das nimmt fast den halben Rucksack ein...

Ist es sinnvoll Kosmetiktücher für den Kleinen mitzunehmen?

Also Klorolle brauch ich also auch nicht, wenn ich das richtig verstanden hab?
0

trimless

« Antwort #10 am: 12. November 2013, 19:37 »
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich genau mein Eigengewicht dabei hab :)
Ich wiege 40 kg.
Mein Gepäck sind 28 kg und mein Kleiner 12 kg. Wenn ich alles tragen muss....

Wegen meinem Reisepartner... ich denke man wird sich arrangieren.
Ich war jetzt schon ein paar Mal mit Fremden unterwegs (zwar immer nur wenige Tage), aber
es gab nie groß Probleme und mit den meisten bin ich heute noch in Kontakt.
0

trimless

« Antwort #11 am: 12. November 2013, 21:57 »
REDUZIERT

So, jetzt bin ich bei 25,75 kg.
Ich hab ein paar Unterhemden, bei dem Kleinen ein paar T-Shirts weggelassen, die große Wasserpistole,
2 Kernseifen und ich bin auf ein paar Probegrößen umgestiegen. Die Mülleimerbeutel hab ich auch halbiert usw.
Nur bei der Sonnencreme wollte ich jetzt nichts weglassen (und das sind doch viele Flaschen), weil
die eben alle für Babies sind und ich um die Haut von meinem Kleinen Angst hab.

2,2 kg mache die Getränke aus und die werden evtl. bei der Ankunft im ersten Hotel schon gar nicht mehr
da sein.

Die Handtücher wollte ich erst halbieren und habs dann doch gelassen... wie oft hat mein Kleiner am Strand
und See schon auf eines draufgepinkelt und ich stand dann da... deswegen zwei. Das Gästehandtuch ist
nicht nennenswert von der Größe. Das ist ja nur, wenn mein Kleiner mal wo schläft für den Kopf, dass er nicht
im Dreck liegt.

Spielsachen und Kleidung, die ich dort merke, dass zu klein sind oder uninteressant, werd ich einfach armen Kindern
dort schenken....

Gewichtsverteilung ist jetzt so:
1. Rucksack 6,25 kg (wobei man die kaum merkt, weil sich der wirklich gut tragen lässt
2. Rucksack 3,8 kg. Den kann ich noch so in der Hand nehmen.
3. Trolly: 16,2 kg

Ich denke, dass jetzt nur noch die Sonnencreme und die Handtücher eine Streitfrage sind auf den Rest ist nur schwer zu verzichten.
0

cocolino

« Antwort #12 am: 12. November 2013, 22:28 »
Das wird schon. Kann aber sein, dass dir die Getränke eventuell an der Sicherheitskontrolle am Flughafen abgenommen werden, als Babynahrung für einen 3-Jährigen geht das wohl kaum durch, hängt aber vom Sicherheitspersonal ab. Ich bin mir aber sicher, dass ihr im Flugzeug hervorragend bewirtet werdet.

Vombatus

« Antwort #13 am: 13. November 2013, 08:50 »
was vielleicht noch zu bedenken wäre .. etwas für den Flug? Also spezielle, kleine Spielsachen oder Zeug zum beschäftigen, Ablenken. Bin gerade von Muc via Dubai nach Phuket geflogen und fand es wirklich anstrengend. Knappe 6 Stunden Flug, wegen Essen, Starten, Landen ... vielleicht gerade mal 2-3 Stunden Zeit zu schlaffen. Wenn man kann. Dann ein paar Stunden Aufenthalt und wieder knappe 6 Stunden Flug mit nicht mehr Schlaf. Vielleicht fliegst du ja ohne Zwischenstopp, ansonsten zieht es sich wirklich dahin.

Würde mich auch extra nochmal beim Flughafen (webseite) erkundigen was du an Babynahrung mitnehmen darfst!
0

trimless

« Antwort #14 am: 13. November 2013, 09:17 »
Mein Kleiner hat seinen Kindergartenrucksack dabei mit ein paar neuen Pixibücher ein paar kleinen Autos, Wachsmalstifte und ein Minimalbuch. Ein klein Stoffmickeymaus ist auch dabei. Der Rucksack mit Inhalt wiegt nichteinmal 1 kg, so dass es für meinen Kleinen gut zu tragen ist.

Im Flugzeug gibt es aber auch den Fernseher und ein bisschen Spielzeug (Spongebob Wundertüte stand drinnen).
Normalerweise darf man 200 ml für den Kleinen dabei haben. Drücken auch mal ein Auge zu.

Bin im Juli das letzte Mal geflogen und es gab keine Probleme. Das war nach Mallorca.

0

Tags: