Thema: Camper Van in Neuseeland Mieten oder Kaufen  (Gelesen 4148 mal)

Jonas1988

« am: 30. Oktober 2013, 14:45 »
Hallo alle zusammen,

ich möchte über November und Januar für 4 Wochen nach Neuseeland und will am liebsten einen kleinen Camping Van mieten oder Kaufen. Je nach dem was günstiger kommt.

Ich habe nun das Internet nach Angeboten durchforstet und hab sehr unterschiedliche Preise gefunden. Habe auch ein Angebot von Jucy gesehen bei dem der kleine Camper nur 35$ am Tag kosten soll... allerdings kann ich ein Angebot zu diesem Preis nicht mehr finden.

Ich möchte so unabhängig und so günstig wie möglich reisen!


Meine Fragen sind nun:

- Mit welchen Mietkosten pro Tag muss ich in diesem Zeitraum rechnen?

- Wie viel Zeit müsste ich realistisch für den Kauf und Verkauf eines Campers rechnen? Hat hier jemand Erfahrungsberichte?


Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und Erfahrungen

Beste Grüße

Jonas
0

koem

« Antwort #1 am: 30. Oktober 2013, 15:10 »
Hi Jonas,

ich war dieses Jahr von Januar bis März mit einem Van in Neuseeland unterwegs - geil, hab ALLLES gesehen!

Ich wusste nicht, dass ich so lange da bleiben würde - dachte erst so vielleicht 4 - 6 Wochen -, deshalb habe ich keinen Van gekauft. Die billigsten Vans hat wahrscheinlich "Rental Car Village" http://www.campervans.co.nz/

Meiner war leicht verdreckt, aber völlig in Ordnung. Nicht päkig oder so. 1500 NZD habe ich am Anfang bezahlt, aber mit der Zeit habe ich dann immer einen kleinen Rabatt gekriegt, bis ich im 3. Monat "nur noch" 1400 NZD bezahlt habe. Dazu kamen noch einmalige ~300 NZD für Bettzeug, Geschirr, einen Super Autoatlas den ich nur empfehlen kann, usw.

Verlängert habe ich einfach immer wieder per Telefon.

Die Jucy-Dinger fand ich einfach zu klein, aber im Nachhinein gesehen, hätte das auch gepasst. Sogar ein Kombi von Rental Car Village. Aber so, mit dem Van war es einfach genial. Ich musste halt nie irgendwas umräumen und hatte auch Platz um mal drinnen zu Essen und bei Regen oder Kälte bequem vorm Laptop zu sitzen. Auch an die nur 50cm breite Matratze habe ich mich schnell gewöhnt.

Wenn du willst, such ich mal ein paar Bilder raus...

Have fun!
Karsten
0

Jonas1988

« Antwort #2 am: 30. Oktober 2013, 22:28 »
Hey Karsten,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Das sieht auch mal recht interessant aus wobei ich mich finanziell schon etwas zusammennehmen muss!

Ich werd wahrscheinlich auch nicht durchgängig einen mieten! zum Kaufen ist die zeit einfach zu knapp denke ich!

0

koem

« Antwort #3 am: 31. Oktober 2013, 07:59 »
Das mit "zum kaufen wird die Zeit zu knapp", dachte ich auch. Ich meine, wie geht das? Man kommt da hin und dann fängt man an zu suchen? Wo, Wie? Und wie lange wird das wohl dauern?

Wüsste ich aber auch ganz gern - für's nächste mal. Sicher gibt's da ne einfache Lösung.

Falls du mit irgendeiner von diesen Vermietefirmen sprichst, frag sie dann auch gleich, wie du vom Flughafen zu denen kommst. Taxis sind nämlich richtig teuer.

Apropos teuer: Camper schön und gut - das wären dann ca. 30$ / Tag. Dazu kommen noch die Gebühren für die Campingplätze - das geht von 6 - 25 $. Wild campen geht zwar auch - ist verboten, aber eigentlich kein Thema -, aber man will ja auch alle paar Tage mal unter die Dusche. Und die meisten Flüsse und so sind echt zu kalt, auch im besten Sommer (der den ich hatte - 3 Monate vom feinsten!).

Falls du Internet-Junkie bist, kann ich dir die Campingplätze mit http://www.internetaccesscompany.co.nz/Our-Site-Locations/coin-operated-internet-wireless-hotspot-locations-__I.525__N.410 (IAC) empfehlen. Das kostet zwar 50$ / Monat, aber ist rattenschnell und flat. Sonst gibt es bei jedem MacDonalds und in jeder Bücherei gratis WLAN.

Aber lass dich auch nicht zu sehr von meinen Erfahrungen einnehmen, es geht sicherlich alles auch ganz anders und besser, toller, höher, weiter!

So! Bei Fragen: hier wo die Hand leuchtet  ;)
0

ORANGPHILOSOPHICUS

« Antwort #4 am: 02. November 2013, 12:58 »
für 4 wochen auf jeden fall MIETEN!
es wäre extrem schade wenn du eine woche verlierst um ein passendes auto zu kaufen und verkaufen. meist kauft man ja ein auto des vergleichbar geringeren preises wegen. und um da keinen blödsinn zu machen, sollte man sich erst einen überblick über den markt verschaffen und sich die fahrzeuge genau ansehen. das kostet zeit!

ich war dieses Jahr von Januar bis März mit einem Van in Neuseeland unterwegs - geil, hab ALLLES gesehen!

stark.... ich hab in einem knappen halben jahr nur einen bruchteil von dem gesehen, was ich erst wollte. und selbst das ist noch nicht alles :P
0

LeniLustig

« Antwort #5 am: 04. November 2013, 08:05 »
Hey,

also wir sind grad mit einem Jucy unterwegs und überglücklich. Was so toll dran ist - ist vor allem der elektrische Kühlschrank! Man glaubt gar nicht wieviel geld man spart, wenn man einfach immer alles dabei haben kann.

Er ist zwar nicht so geräumig aber für uns reicht er voll.

Wir haben gemerkt, dass es umso billiger ist, umso früher man bucht!

WEnn man zB mit Jucy Facebook Freund ist, bekommt man 10% ..

Mach übrigens deshalb so eine Werbung dafür, weil er bis jetzt (1 Woche) noch nicht spinnt. Und in Australien hatten wir ein Auto gemietet was von 24 Tagen 12 Tage im Ar*** war und uns so den ganzen Australienaufenthalt halb versaut hat.

Also unbedingt bei zuverlässigen Anbietern buchen bzw. bei einem wo du ein gutes Gefühl hast.

Aber man kann ja immer Pech haben =)


Aja und unbedingt mieten für die kurze Zeit =)

glg aus Neuseeland
0

koem

« Antwort #6 am: 04. November 2013, 08:10 »
Jau, der Kühlschrank war echt super-wichtig. Hat bei meinem halt 50 oder 60 $ für die 3 Monate Aufpreis gekostet, aber ist echt gold wert.

Und der Kocher war mir auch wichtig. Obwohl man auf den normalen Campingplätzen immer in der Küche kocht, ist es genial, wenn man mal auf einem abgelegeneren DOC-Campingplatz ist oder wild campt.

Ohne Kocher, ohne Kühlschrank: keine Chance!
0

Pleintmann

« Antwort #7 am: 04. November 2013, 14:14 »
Hey, meine Freundin und ich stehen auch vor der selben Frage...
Wir sind jeweils zwei Monate in Neuseeland und Australien, sollen wir uns ein Auto bzw. Camper kaufen oder mieten?
In Australien ist es wahrscheinlich einfacher, da wir hier das Auto einer Freundin übernehmen können.
Aber für Neuseeland wissen wir eben nicht wirklich was zu tun ist!?
Danke schon mal für die Hilfe! :-)
0

koem

« Antwort #8 am: 04. November 2013, 14:19 »
Tja, 2 Monate ist so genau auf der Kippe, wo man sich für oder gegen mieten / kaufen entscheidet ... Versuch doch mal irgendwie online die Kaufpreise rauszukriegen. Für Miete musst du mit ca. 1500 NZD / Monat rechnen.
0

koem

« Antwort #9 am: 06. November 2013, 11:46 »
Hi nochmal,

habe gerade mal gesucht und meine kleine Fotomontage vom Van gefunden: http://i.imgur.com/dThUHCG.jpg

Ich habe mir mit Pappkartons quasi Schubladen und Storageboxen gebaut. Danach war es echt komfortabel im Van :)

Grüße,
Karsten
0

pawl

« Antwort #10 am: 17. Juni 2014, 18:40 »
Hallo zusammen,

durch den Tipp von Koem bin ich auf "Rental Car Village" gekommen. Sieht für unsere Ansprüche perfekt aus -> einfach und günstig! :-)

Hat noch jemand Erfahrungen mit denen gemacht? Im Internet finde ich jetzt erstmal keine schlechten Nachrichten, wie man sie von anderen Anbietern zu hauf findet.

Vllt kennt sich da noch jemand aus und hat Tipps.


Grüße
pawl
0

Steffialleindaheim

« Antwort #11 am: 26. August 2014, 12:19 »
Hey Pawl,

Ich habe hier in Neuseeland ab Samstag für 38 Tage einen Camper gemietet. Insgesamt zahle ich für diese zeit ca. 2.400 NZ-$ (=1.530 €) - für dieses Geld solltest du zwar noch keinen Camper kaufen können (die kosten meistens so um die 3.000 NZ-$) aber du bist schon sehr nahe dran ;)

Was es anderes anzumerken gibt: wenn du den Camper mietest ist Hochsaison und die Preise sind dann teilweise mehr als doppelt so hoch wie im Moment (deshalb wirst du das Angebot auch nicht mehr finden).

Was ich zudem als Tipps bekommen habe war einmal happycampers.co.nz (müsste die richtige Adresse sein). Freunde von mir waren mit denen unterwegs und sehr zufrieden. Ich habe da jetzt auch meinen Camper gemietet. Wenn du bei denen eine Buchung machen möchtest kannst du mir ne Nachricht schicken und dann geb ich dir nen 10 % Rabattcode ;)

Zudem: wähle wenn möglich einen Camper mit Toilette da du so auch auf kostenlosen Campingplätzen übernachten darfst.

Falls du einen Camper kaufen möchtest kannst du dir auf verschiedenen Facebook-Seiten (wie z. B. Backpacking New Zealand und Backpackers New Zealand) schon mal Anregungen für die Preise und das was du für dein Geld bekommst holen.

Viel Glück beim Suchen und viel Spaß!
Steffi
0