Thema: Vietnam ein MUSS?  (Gelesen 5188 mal)

Nateldü

« am: 14. Oktober 2013, 17:50 »
Hey Leute,

ich starte bald meine "China" - SOA - "Australien-Reise

Ich starte fin HongKong und bleibe dort ca. 1 Woche, danach gehts weiter nach Singapur, ursprünglich hatte ich geplant von dort weiter nach Saigon und dann ca. 3 Wochen Vietnam erkunden bis Hanoi und von dort ca. 2 Wochen Kambodscha und danach Thailand. Bin mir jetzt aber unsicher ob das zeitlich alles so hinhaut, bzw ob das ganze nicht zu stressig wird.

Mitte Dezember ist nämlich ein 3 wöchiger Aufenthalt bei einem Bekannten in Perth geplant, von da aus wieder zurück und zwei Wochen Bali und danach Malaysia und nochmal Thailand.
Da mein Hauptaugenmerk auf Thailand liegt und ich dort min. 6 Wochen (mit Unterbrechungen) verbringen will, ist jetzt die Frage ob ich evtl. Vietnam auslasse?) Habe insgesamt 3,5 Monate zur Verfügung: 3 Wochen Perth, 6 Wochen Thailand, 2 Wochen Bali, und 2 Wochen Kambodscha, dann noch bissel Malaysia... was sagt ihr? Ist Vietnam ein MUSS oder was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Danke schonmal ;)
0

Speedy

« Antwort #1 am: 14. Oktober 2013, 18:16 »
Das hängt doch ganz davon ab, was du in Vietnam machen willst. Sicher ist es ein interessantes Land, aber wenn du die Zeit woanders gut verbringst, kann das auch wertvoll sein. Verallgemeinern als ein MUSS kann man das meiner Meinung nach nicht. Mir hat es sowohl kulinarisch als auch landschaftlich äußerst gut gefallen. Aber da kommt es auch wieder drauf an, welche Orte man aufsucht, da Vietnam nicht gleich Vietnam ist... ;-)
Prinzipiell rate ich jedoch immer eher zu "weniger ist mehr", da es nicht gut ist, sich seinen Reiseplan total vollzupacken. Solltest du plötzlich doch noch viel Zeit übrig haben, wird sich auch noch eine gute Lösung finden.
0

LeniLustig

« Antwort #2 am: 15. Oktober 2013, 04:11 »
Hey,

Also für uns war vietnam der wahnsinn. Aber wir waren auch 4wochen dort, wenn du nur kurz vorbei schauen willst, würde ichs liebe ein anderes Mal bereisen, da das visum 60usd kostet und du in kürzerer zeit das nicht wirklich ausnutzen kannst...

Aber es war wunderschön.

Du könntet dir aber auch die 2 wochen bali sparen ( war auch wunderschön als wir dort waren) , denn ich glaub zu deiner reisezeit ist das wetter nichz besonders toll und das meer angeblich extrem dreckig (durchs wetter).

Glg leni
0

Stecki

« Antwort #3 am: 15. Oktober 2013, 04:18 »
KEIN Ort der Welt und KEINE Sehenswürdigkeit ist ein Muss. Jeder soll seinen eigenen Interessen folgen. Ich war in Peru und habe aus verschiedenen Gründen Macchu Pichu nicht gesehen. Wenn ich das jemandem erzähle schlagen sich die Leute die die Hände über dem Kopf zusammen und schauen mich entgeistert an.

Zu Vietnam: Ich war bisher nur 2 mal in Saigon (in 2 Wochen werde ich dann erneut nach Vietnam fliegen). Ich fands interessant, habe aber bisher noch nie eine solche Abzocke erlebt wie in Vietnam. Das scheint aber überall im Land so zu sein.
0

Colman

« Antwort #4 am: 16. Oktober 2013, 17:55 »
Hi,

ich gebe @Stecki recht - es sollte auf Reisen gar kein MUSS geben.
Ich persönlich fand Vietnam schon klasse und würde auch wieder hingehen.
Warum das Wort "Abzocke" im Zusammenhang mit Vietnam immer wieder genannt wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Auf der ganzen Welt muss ein Tourist "etwas" mehr bezahlen. Wie viel mehr hängt letztendlich davon ab, wie gut man sich vorbereitet und wie intensiv man sich auf ein Land einlässt.
Im großen und ganzen hat Vietnam ein wirklich klasse Preis- Leistungsverhältnis, Transport ist top organisiert und günstig. Kaum woanders in SOA habe ich einen derart guten Standart und Preis bei Unterkünften gefunden. Essen gibts eh an jeder Ecke für kleines Geld. Es ist eben auch eine sehr stolze Nation auf die man sich einlassen muss um es zu geniessen.

Grüße
Colman
0

Yike

« Antwort #5 am: 17. Oktober 2013, 08:55 »
Zu Vietnam: keinen Plan, aber was um alles in der Welt willst du eine Woche lang in Hongkong machen? 1-2 Tage HK und einen Ausflug nach Macau sollten doch wohl reichen.

Dann bleiben dir auch 4 Tage mehr für Vietnam.  ;)

Stecki

« Antwort #6 am: 17. Oktober 2013, 11:33 »
Also ne Woche kriegt man in Hong Kong (und Macau) locker rum, sofern man NICHT im YesInn@Causeway Bay absteigt. Ich war eben gerade das drittte Mal dort (jedes Mal 3-5 Tage) und hatte immer was neues zu entdecken. Jetzt würde ich aber sagen habe ich die Stadt gesehen.

Meine Favoriten:
- Ausflug nach Stanley zum Markt, in einem der (teuren) Sea Food Restaurants essen und danach relaxen am Repulse Bay
- Mittwoch Abend Pferderennen im Happy Valley
- Abends in der Temple Street SOUTH billig essen gehen
- Ausflug nach Lantau Island zum grossen Buddha und dem Fischerdorf
- Mit der billigen Star Ferry über den Victoria Harbour tuckern und abends an der Avenue of Stars die Lichter- und Lasershow angucken
- Sich in der Chung King Mansion eines der über 100 Gästehäuser aussuchen
- Bei Tageslicht auf den Peak fahren und bei Dunkelheit das Lichtermeer bestaunen
- Im Wong Tai Sin Tempel seine Glückszahl finden und im Nan Lian Garden entspannen
- Mit der Fähre (oder dem Helikopter) nach Macau, 1 Nacht bleiben und Abends die Casinos unsicher machen (und nicht vergessen von den portugiesischen Eiertörtchen zu naschen)
- Die Mid Level Escalators zum botanischen Garten ausprobieren und Abends in Lan Kwai Fong die Nacht zum Tag machen
- Mal Abends in die Mega Box Mall in Kowloon Bay und sich vom Unterhaltungsangebot erschlagen lassen. Evtl. findet dort auch grad ein Eishockeyspiel statt
- Sich am Sonntag mit vielen Fressalien zu den tausenden Indonesischen und Phillipinischen Zimmermädchen in den Victoria Park setzen

Und wenns dann doch langweilig wird gibts ja immer noch den Ocean Park und Disneyland. Und wer will kann sogar die Arche Noah besichtigen. Wandern kann man auch äusserst gut in Hong Kong.
0

serenity

« Antwort #7 am: 17. Oktober 2013, 15:42 »
Noch mehr Hongkong-Vorschläge:
- Mittags Punkt 12 Uhr das Abfeuern der "Noonday Gun" anschauen - tolles Spektakel, angeblich täglich seit 1860!
- mit der Straßenbahn bis zur Endhaltestelle Shau Kei Wan fahren, dort den Bus nehmen nach Shek O - tolle, malerische Strecke, schönes Fischerdorf. Von dort kann man auf dem Rückweg nach Stanley.
- mit dem Schiff nach Cheung Chau - kleine Insel, sehr chinesisch, tolle (billige ;D) Seafood-Restaurants
- den Kowloon Walled City Park besuchen

Auch ich war inzwischen schon 4 Mal in Hongkong - und könnte dort locker eine Woche verbringen!
1

Stecki

« Antwort #8 am: 18. Oktober 2013, 01:53 »
Na super Serenity, jetzt muss ich da doch nochmal hin. Das sind nämlich genau 4 Dinge die ich noch nicht gesehen habe. ;)
0

SebastianHH

« Antwort #9 am: 20. Oktober 2013, 07:01 »
Hallo Nateldü,

ich habe auf meiner geplanten Reise auch 2-3 Wochen Vietnam eingeplant (denke 2 Wochen wäre hierbei ein Minimum).

Ich war schon oft in Thailand und würde auch immer wieder hin, jedoch denke ich, dass auch Vietnam sehr sehenswert ist - auch wenns überlaufen und touristisch ist, aber ich denke die Halong Bucht sollte man umbedingt mal gesehen haben!

Auf Bali war ich mal für ein halbes Jahr - ich fand die Insel und insbesondere die Balinesen fantastisch, weshalb ich Dir nicht raten würde es auszulassen.

Hier mal ein Auszug aus meiner Planung, was man in Vietnam alles anstellen könnte: ;)

Vietnam
  Hanoi
    Sehenswerte Hauptstadt
  Halong Bucht
    Lan-Ha-Bucht soll ruhiger sein
    Alternative Bai Tu Long Bucht
  Hoi An
    Essen
    Strände!
    Unesco Weltkulturerbe Altstadt
    2-3 Tage
  Juni
    Hue-Fest
  Ninh Binh
    Kalksteinberge
  Phong-Nha-Ke-Bang N.P.
    Höhlensysteme/ größte Höhle der Welt!
  Hue
    Kaiserzitadelle
    Grabmähler
    Pagoden
  Hoi-Chi-Minh-Stadt (Saigon)
  Nha Trang
    Partyhochburg
    Strand
    Okt. - Dez. Regenzeit!
  Mui Ne
    Strand
  Cat-Tien N.P.?
  Dong VAn/ Meo Vac
    Bergvölker
    Nur mit Permit
  Cat Ba
    Nationalpark
    Karstfelsen
  My Son?
    Cham Kultur
  Lak-See
    Elefantenritt
  Da Lat
    Ferienort der Vietnamesen
  Mui Ne
    Sanddünen
  Pha Quoc ?
    Inselperle des Südens
    Con Dao Archipel?
  Fortbewegung
    Open Tour Busse
    Zug - Soft Sleeper


Hoffe es hilft Dir bei Deiner Entscheidung  ;D

Viele Grüße,
Basti
0

icybite

« Antwort #10 am: 20. Oktober 2013, 17:04 »
Für mich war Vietnam das schönste Land in SOA
1

Lakshu

« Antwort #11 am: 20. Oktober 2013, 23:19 »
Mir hat Vietnam am wenigsten Gefallen in SOA. Die meisten Leute die ich getroffen habe empfanden das ebenso.
3

Michael7176

« Antwort #12 am: 21. Oktober 2013, 22:04 »
Mir hat Vietnam am wenigsten Gefallen in SOA. Die meisten Leute die ich getroffen habe empfanden das ebenso.

Warum ?
Ich fliege im Januar u.a. nach Vietnam.
0

Vombatus

« Antwort #13 am: 21. Oktober 2013, 22:41 »
Jeder muss da seine eigenen Erfahrungen machen … Am besten unbelastet reingehen. Im Nachhinein sieht auch immer alles anders aus als währenddessen.

Könnte mir vorstellen, dass "Neulinge" mit den aufdringlichen Verkäufern im Backpackerviertel überfordert sind, zudem sind die Geschäftsleute sehr umtriebig, da wird man wenn man eine Tour bucht auch schon Kaffeefahrtmässig noch in eine Souvenirfabrik gekarrt. Da mann man gelassen bleiben.

Habe tolle und weniger tolle Erfahrungen in Vietnam gemacht. Es ist auf jeden Fall sehenswert. Richtig wohlgefühlt habe ich mich aber irgendwie auch nicht. Vielleicht lag das aber auch daran, dass es recht am Anfang der Reise lag?

Es gibt dieses Sprichwort (Sinngemäß): In Vietnam sät man den Reis, in Kambodscha sieh man zu wie er wächst und die Laoten hören den Reis wachsen.
0

serenity

« Antwort #14 am: 21. Oktober 2013, 23:09 »
Vietnam ist ein bisschen sperrig - mir hat es beim ersten Mal auch nicht richtig gefallen. Irgendwie erwartet man in SOA immer eine eher buddhistische Kultur und Vietnam ist nun mal nicht buddhistisch - den Vietnamesen fehlt da schon ein bisschen die Gelassenheit.

Außerdem buchen viele, die in anderen Ländern wie Thailand, Kambodscha oder Laos praktisch alles auf eigene Faust organisieren, in Vietnam plötzlich Touren und wundern sich dann, wenn sie dauernd in Shops gekarrt werden oder wenn die Preise überzogen sind (da muss man halt handeln, dann geht das schon).  Das ist aber bei organisierten Touren in Thailand ganz genauso!!! Bloß macht das dort kaum jemand, zumindest kein Backpacker....

Vietnam ist nicht touristischer als z.B. Thailand - es ist einfach anders. Aber man kommt dort prima klar, kommt auch ohne Tour mit Bus und Zug überall hin und die Leute sind sehr freundlich - inzwischen war ich 4 oder 5 mal dort und jedes Mal hat es mir  besser gefallen!

0

Tags: