Thema: Bus von probollingo nach Sarabaya Kosten, abgezockt  (Gelesen 1756 mal)

Nepomuk

« am: 30. September 2013, 13:46 »
Hallo,

Bin gestern von probollingo nach surabaya mit dem öffentlichen Bus gereist und habe wohl etwas zuviel gezahlt, nämlich 75000. Der man wollte auch sofort das Geld haben. Nun lese ich im Internet, dass es wohl nicht mehr als 20000 kostet stimmt das? Im Bus hat er von mir sofort das Geld kassiert und bei den anderen erst während der Fahrt, und hat wohl auch etwas ausgestellt. Hmm ich ärgere mich total deswegen, ich finde es ziemlich schwierig sich über die Preise zu infirmieren, wie macht ihr das? Wurde ich abgehockt?
0

Stecki

« Antwort #1 am: 30. September 2013, 13:52 »
Wenn die anderen weniger als Du bezahlt haben liegt es ja wohl auf der Hand dass Du abgezockt wurdest. Aber jetzt mal ernsthaft, wir reden hier von einer Differenz von nicht mal 4 Euro. Es wird garantiert nicht das letzte Mal gewesen sein dass Du in dem Rahmen beschissen wurdest.

Nächstes Mal sprichst Du den Fahrer/Kassierer eben darauf an (sofern Du sicher bist dass Du zuviel bezahlt hast). Am besten so dass es auch alle mitbekommen, denn für Asiaten gibt es nichts schlimmeres als ihr Gesicht zu verlieren.
0

Nepomuk

« Antwort #2 am: 30. September 2013, 13:57 »
Ich verstehe schon, dass es nicht mal 4euro sind, aber gleich fast das vierfache kassieren? Es ärgert mich nur, denn was das finanzielle angeht, da bin ich net so blöde, ich finde es jedoch ziemlich schwierig mich über die Preise zu informieren, wie machst du dass, einfach googeln?

Ich habe nichts geahnt, kaum saß ich drin, schon kam einer und meinte ich muss sofort bezahlen, das kam mir svon Spanisch vor und dann, als er mir nichts ausgestellt hat und den anderen schon, Hmm...
0

Stecki

« Antwort #3 am: 30. September 2013, 14:01 »
Über Google wirst Du selten korrekte Fahrpreise für Lokalbusse in Asien finden. In der Regel wirst Du bei öffentlichen Bussen auch nicht abgezockt, und wenn hast Du eben Pech gehabt. Mit der Zeit entwickelt man ein Gespür für die Preise und merkt wenn etwas nicht stimmen kann.

Wenn Du Dich jetzt schon ärgerst dass Du mal das 4fache bezahlt hast dann würde ich mich schnell daran gewöhnen, denn so ziemlich jeder Händler, Taxifahrer etc. veranschlagt bei einem Tourist erst einmal den 3fachen Preis oder mehr. Handeln ist meistens nicht nur nötig sondern wird auch erwartet.
0

Nepomuk

« Antwort #4 am: 30. September 2013, 14:06 »
Gut das ist jetzt meine erste Woche in Asien, ich hoffe das geht jetz nicht so weiter, sonst wird meine Reise kurz:)
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 30. September 2013, 14:28 »
Was mir in dem Bezug einfällt ... War auf den Philippinen unterwegs, der TukTuk-Fahrer wollte 180 Pesos vom Busbahnof zum Zielstrand, der LP sagte, 120 Peso (ca. 2 Euro) ich konnte den Preis auf 100 PHP runter drücken. Wir sind ewig gefahren (bestimmt 10 km) und am Strand musste ich ein kleines Boot mieten (20 PHP), damit ich 10 Meter über einen Fluß übergesetzt werde. Als ich am Ziel war erfuhr ich, dass das TukTuk normalerweise 20-30 PHP kostet und das Übersetzen 3-5 PHP. Tatsächlich habe ich mich dann aber auch nicht aufgeregt, für die Entfernung fand ich 2 Euro okay.

Mit der Zeit wird man ganz gelassen ... versuche, einen für alle Seiten fairen Preis zu verhandeln.
0

Nepomuk

« Antwort #6 am: 30. September 2013, 15:48 »
Mit der Zeit wird man ganz gelassen ... versuche, einen für alle Seiten fairen Preis zu verhandeln.

Handeln tue ich ja auch, jedoch kannst du das natürlich in den öffentlichen schlecht. Aber man wird anscheinend auch in den öfentlichena abgezockt.
Lustige Geschichte, mein erster Anfang, Jakarta. Vom Flughafen ins Zentrum, hostel Six Degrees, der grabber wollte 300.000 haben. Nach 5 mal nein sind wir bei 170.000 angelangt, bin dann trotzdem mit dem blauen Gefahren und 172500 bezahlt. Naja mal schauen, wie es weiter geht, sind ja noch einpaarmal Länder, wie Vietnam Laos Kambodscha und Thailand, hoffentlich es bleibt für diese Länder noch etwas da.
0

Speedy

« Antwort #7 am: 30. September 2013, 15:58 »
Gut das ist jetzt meine erste Woche in Asien, ich hoffe das geht jetz nicht so weiter, sonst wird meine Reise kurz:)

Du triffst auf eine völlig andere Kultur. Sowas wie festgeschriebene Preise in Europa gibt es in Asien lange nicht überall. Da dran musst du dich gewöhnen.
0

LeniLustig

« Antwort #8 am: 30. September 2013, 17:08 »
Hey also gute regel fürs Taxi fahren einfach net handeln sondern deauf bestehen, dass sie den meter anmachen. Bei öffentlichen bussen gibts meistens tickets wo der preis oben steht.

Pass in bangkok auf ;-)

Wir haben gerade erst die gleichen länder bereist und wir sind sicher oft "bescheißt" worden, aber meistens is es wirklich nicht viel geld.

Wennst fragen wegen irgendwelchen speziellen kosten hast - vl kann ich mich noch an die preise erinnern, einfach fragen ;-)


Glg aus sydney
0

White Fox

« Antwort #9 am: 30. September 2013, 20:03 »
Du, das passiert echt jedem, dass man hin und wieder (oder so gar öfter als man denkt?) zuviel bezahlt. Ganz besonders in diesen Ländern. Mach dir keinen Kopf!
0

Aenima

« Antwort #10 am: 01. Oktober 2013, 07:40 »
Die Abzockversuche werden in der Regel um so schlimmer je touristischer das Gebiet ist. Einfach weil es noch viel zu viele Leute gibt, die blind jeden Preis bezahlen. Das ist dann fuer die Einheimischen natuerlich verlockend.

Ich bin auch gerade in Indonesien und mache es grundsaetzlich so, dass ich erst mal einige Unbeteiligte frage, was der normale Preis ist. Das funktioniert ziemlich gut.
0

Nepomuk

« Antwort #11 am: 01. Oktober 2013, 13:13 »
@ Arnika:
Ich versuche natürlich auch zunächst in Erfahrung zu bringen, ich denke ich werde demnächst immer einen tourismus Office aufsuchen, oder mich zu den uniformierten wenden, die haben mir bisher immer richtige Antwort gegeben.
0

Miku

« Antwort #12 am: 28. Oktober 2013, 19:17 »
Da fällt mir ein, auf Bali wollte mal ein Bemofahrer (die kleinen Minibuss die da überall rumfahren) 300.000 Rupies (pro Person!) für eine recht kurze Fahrt (keine 2 Stunden) von uns haben ;) Einfach gelassen bleiben, lächeln, und warten - da es so viele von diesen Minibussen gibt kommt sicherlich bald der nächste vorbei. Und siehe da, innerhalb kürzester Zeit waren wir bei einem Preis von 25.000 pro Nase angekommen  ;D

Aber ich fand es auch bei Länderwechseln immer so, dass ich in den ersten paar Tagen zu viel für alles bezahlt hab, einfach weil noch kein Gefühl da ist, wie viel was kosten sollte. Aber mach dir keine Sorgen, das kommt mit der Zeit ;)
0

Radfahrer00

« Antwort #13 am: 30. Oktober 2013, 21:34 »
Du musst in Asien IMMER verhandeln!!!!!!! Und wenn sie dann nicht einverstanden sind musst du einfach weggehen und dann rennen sie dir schon noch hinterher.
0

Stecki

« Antwort #14 am: 31. Oktober 2013, 00:43 »
Du musst in Asien IMMER verhandeln!!!!!!! Und wenn sie dann nicht einverstanden sind musst du einfach weggehen und dann rennen sie dir schon noch hinterher.

So ein Quatsch, die meisten Busse in Asien haben Fixpreise. Und ein Busfahrer wird Dir eher selten hinterherrennen.

Und bei Taxis ist der Taximeter auch besser als verhandeln.
0

Tags: