Thema: MasterCard als 2. Kreditkarte gesucht  (Gelesen 2226 mal)

S-Grobi

« am: 04. September 2013, 17:27 »
Hallo zusammen,

ich gehe Ende des Monats für 9 Wochen auf Weltreise und bin auf der Suche nach einer zweiten Kreditkarte, die ich für den Fall des Verlusts/Diebstahls oder bei Nicht-Akzeptanz meiner anderen Karte nutzen möchte.

Derzeit habe ich eine VISA Kreditkarte der DKB. Daher hätte ich gerne noch eine MasterCard. Nach Möglichkeit sollte diese kostenlos sein und günstige Gebühren haben. Zudem ist das Thema Tages-/Monatslimits noch interessant für mich. Bei der DKB VISA-Karte ist es ja so, dass an die Karte ein sog. Kreditkartenkonto gekoppelt ist, auf welches man Geld überweisen kann. Auf diese Weise ist es möglich, das Kreditkartenlimit praktisch beliebig zu erhöhen.

Kennt jemand eine MasterCard mit vergleichbaren Konditionen?

Ich habe bislang die MasterCard der Fidor-Bank gefunden. Dabei handelt es sich aber um eine Prepaid-Karte, die nur eingesetzt werden kann, wenn das entsprechende Kartenlesegerät online ist. Da könnte ich mir vorstellen, dass das in Peru, Indien und Nepal nicht immer gegeben ist und die Akzeptanz dieser Karte daher eher schlecht ist.
0

migathgi

« Antwort #1 am: 04. September 2013, 18:59 »
Ich weiß nicht, ob es notwendig ist, zum Zwecke der Bezahlung noch eine MasterCard zusätzlich mitzunehmen. Wenn Deine Visa nicht akzeptiert wird, dann möglicherweise auch nicht eine MasterCard.

Wenn Du Angst hast, dass Deine VisaCard aus irgendwelchen Gründen im ATM nicht akzeptiert wird, dann würde ich zu einer Zweitkarte raten, welche Dir die DKB problemlos ausstellen wird.
0

S-Grobi

« Antwort #2 am: 04. September 2013, 19:53 »
Wenn Deine Visa nicht akzeptiert wird, dann möglicherweise auch nicht eine MasterCard.

Wieso das? Es wird ja sicher Stellen geben, die nur MasterCard, aber nicht VISA akzeptieren.

Der eigentliche Punkt ist aber, dass ich diese zweite Karte eben auch für den Fall dabei haben möchte, dass die andere Karte gestohlen wird oder - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr funktioniert, weil z.B. das Tageslimit erreicht ist.
0

White Fox

« Antwort #3 am: 04. September 2013, 20:22 »
Falls du unter 30 ist, dann gibt es eine recht günstige bei der Sparkasse: MasterCard X-tention. Die habe ich seit Jahren.
0

fsm247

« Antwort #4 am: 04. September 2013, 20:34 »
Ich habe eine kostenlose Cumulus MasterCard mit ordentlichem Verfügungsrahmen (10'000.- CHF). Die Beantragung war relativ easy: https://www.migros.ch/cumulus/de/cumulus-mastercard/ueberblick-1-12-11.html
Obwohl sich das Angebot hauptsächlich an Leute mit schweizer Wohnsitz richtet, kann man bei der Anmeldung auch "Deutschland" auswählen und sollte daher möglich sein.
Neben der Comdirect-Visa ist diese MasterCard meine "Reservekarte" für alle Fälle.

icybite

« Antwort #5 am: 04. September 2013, 21:15 »
Zitat
Wieso das? Es wird ja sicher Stellen geben, die nur MasterCard, aber nicht VISA akzeptieren.

Lass dir nix erzählen von anderen... In der USA gibt es solche Restaurants sogar definitiv!
0

NRW

« Antwort #6 am: 04. September 2013, 22:19 »
Ich hatte das gleiche Problem. Wollte auch eine Master Card, ebenfalls NUR als Ersatz.

Hab eine gefunden, quasi kostenlos auf Prepaid Basis. Hatte einen einmaligen Anschaffungspreis, die genauen Konditionen müsstest du dir einmal anschauen.


"Statravel Cash Card", findest du auf der Statravel Seite


Läuft eben auf Prepaid Basis. Die Karte kannst du Online verwalten. Gleiche Akzeptanz wie eine "normale" Master Card. Du zahlst aber recht hohe Gebühren bei der Benutzung, also wirklich nur als Ersatz (Notfall) Karte sinnvoll...
0

migathgi

« Antwort #7 am: 05. September 2013, 00:13 »
Der eigentliche Punkt ist aber, dass ich diese zweite Karte eben auch für den Fall dabei haben möchte, dass die andere Karte gestohlen wird oder - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr funktioniert, weil z.B. das Tageslimit erreicht ist.

Ja wenn das der eigentliche Grund ist, dann brauchst Du nicht unbedingt eine MasterCard, sondern eine 2. DKB-Visa-Card reicht dann erst recht, wenn Du sie getrennt versteckst. Und auf Deine Tageslimits musst Du ohnehin aufpassen...
0

migathgi

« Antwort #8 am: 05. September 2013, 00:32 »
Zitat
Wieso das? Es wird ja sicher Stellen geben, die nur MasterCard, aber nicht VISA akzeptieren.

Lass dir nix erzählen von anderen... In der USA gibt es solche Restaurants sogar definitiv!

Mag ja sein, aber dann gehe ich halt ein Restaurant weiter, ehe ich mich mit einer zusätzlichen Kreditkarte belaste. Oder ich zahle in bar, immerhin kostet der Auslandseinsatz ja auf Dauer auch nicht wenig, da gebe ich mein Geld lieber sinnvoller aus ...

Ich bleibe dabei: Eine zusätzliche MasterCard zur Visa halte ich nicht für zwingend notwendig.

Als Notkarte habe ich manchmal die PostbankCard dabei, da kann ich mir an fast allen ATMs Geld ziehen und bekomme relativ gute Guthabenzinsen. Ist halt keine Kreditkarte, aber sehr beruhigend, sie mit zu haben.
0

Lippasti

« Antwort #9 am: 05. September 2013, 00:56 »
Also ich würde definitiv eine zweite Karte eines anderen Instituts mitnehmen. Alleine schon wegen des Tageslimits. Ich habe z.B. erst kürzlich einen Last-Minute Galapagos Trip gebucht und die wollten unbedingt, dass ich bar bezahle. Und innerhalb von 2 Tagen knapp US$1600 abheben mit nur einer Karte ist nicht drin. Und dann gibt es noch zig andere gute Gründe zwei unterschiedliche Karten dabei zu haben.

Daher meine Empfehlung: Kalixa-Card (kostenlose Pre-Paid Mastercard und das beste ist, bei Bezahlung in Fremdwährung werden keine Auslandseinsatzgebühren fällig). Keine Schufa notwendig und der Antrag ist wirklich Kinderleicht.

Hier zur Info: https://www.kalixa.com/Pay
0

S-Grobi

« Antwort #10 am: 06. September 2013, 08:57 »
Hmm, über das Für und Wider eine weitere Kreditkarte mitzunehmen sind dann wohl genügend Argumente vorgebracht worden. Dabei hatte ich diese Entscheidung dafür schon lange getroffen...  ;)

Danke für die vielen Empfehlungen, wobei einige davon ja aber auch wieder Prepaid-Karten sind, die wie im Ursprungspost erwähnt nicht in Frage kommen. Ich habe mittlerweile aber das perfekte Angebot gefunden, dass ja hier vielleicht auch von Interesse ist. Ich zitiere mal aus dem Finanzforum, in dem ich parallel auch gefragt hatte (dachte mir, es sei sinnvoll Finanz- und Weltreise-Knowhow zusammen zu bringen):

Zitat
Alternativ kann ich dir BarclayCard empfehlen... Da hast du Visa + Mastercard im Doppel und kannst auf jedem Fall auch Guthaben auf dem Kreditkartenkonto haben. Auch kann man zusätzlich eine Maestro Karte bekommen die über das Kreditkartenkonto abrechnet... Man ist also für eine Weltreise voll ausgestattet

Der Haken hier ist aber, dass die Karte ab dem zweiten Jahr 35 Euro im Jahr kostet... Das erste Jahr ist allerdings kostenfrei. Somit kannst du die Karte ja nach einem Jahr wieder kündigen oder eben behalten wenn sie dir gefällt.

Barclaycard New Double | Kreditkarte | Barclaycard
0

serenity

« Antwort #11 am: 06. September 2013, 22:00 »
ch habe mittlerweile aber das perfekte Angebot gefunden, dass ja hier vielleicht auch von Interesse ist. Ich zitiere mal aus dem Finanzforum, in dem ich parallel auch gefragt hatte (dachte mir, es sei sinnvoll Finanz- und Weltreise-Knowhow zusammen zu bringen):

Also diese Barclay-Karten finde ich alles andere als günstig - pro Bar-Abhebung am Automat werden 4%, mindestens aber 5,95€ fällig!!! Außerdem musst du eine Auslands-Einsatzgebühr von 1,99% bezahlen - das ist ja wohl der Hammer! http://www.barclaycard.de/media/de_form_price_new_double_v13,7331,13.pdf

Ich bin erstaunt, dass so was in einem Finanzforum als günstig angepriesen wird! Da würde ich dann doch eher die gebührenfreie Mastercard von der Advanzia Bank in Betracht ziehen - da zahlst du außerdem weder Gebühren, wenn du Geld abhebst, noch Auslandseinsatzgebühren https://www.gebuhrenfrei.com/Home/ . Der Nachteil sind allerdings recht hohe Zinsen bei Bar-Abhebungen, wenn du dein Konto nicht rasch ausgleichst.
Insofern eignet sich diese Karte eher für Zahlungen und weniger fürs Geld-Abheben. Aber als ERsatzkarte sicher brauchbar, da kostenlos.
Ansonsten schau dir doch mal den Kreditkartenvergleich bei Focus Money an ...
0

S-Grobi

« Antwort #12 am: 13. September 2013, 23:13 »
Also diese Barclay-Karten finde ich alles andere als günstig - pro Bar-Abhebung am Automat werden 4%, mindestens aber 5,95€ fällig!!! Außerdem musst du eine Auslands-Einsatzgebühr von 1,99% bezahlen - das ist ja wohl der Hammer!

Stimmt, für die New Double Karte sind die Gebühren tatsächlich nicht unerheblich. Ich habe mich deshalb für das Platinum Double entschieden. Kostet im 2. Jahr zwar stolze 95 EUR Jahresgebühr, aber nach einem Jahr werde ich die Karte wieder kündigen. Dafür entfällt die Gebühr beim Auslands-Einsatz. Lediglich das Abheben von Bargeld ist weiter mit 4%, mind. 5,95€ teuer. Aber für eine Notfall-Karte ist das für mich ok.

Da würde ich dann doch eher die gebührenfreie Mastercard von der Advanzia Bank in Betracht ziehen

Die Advanzia hatte ich auch erst im Blick, ist aber auf Grund des Geschäftsgebahrens (Zinsen werden bis zum letzten Moment verschwiegen und stehen dann nur im Kleingedruckten u.a. - einfach mal googeln) für mich gestorben. Außerdem habe ich dort kein Guthabenkonto durch das ich mein Limit beliebig beeinflussen kann. Bei der BarclayCard ist das der Fall wie bei der DKB.
0

xzarus

« Antwort #13 am: 14. September 2013, 10:07 »
Ich habe mich im Backup-Sinne neben der DKB VISA Kreditkarte auch für eine MasterCard entschieden.

Ich habe die von der Netbank genommen.
http://www.netbank.de/nb/karten.jsp

Kostet 20 EUR im ersten Jahr - und danach werde ich sie auch abbestellen. Im Folgejahr ist sie kostenlos, wenn du mehr als 4.000 EUR Umsatz machst.
Außerdem kannst du 5x pro Monat kostenlos weltweit abheben.
0

Tags: