Thema: Lohnt sich Brunei?  (Gelesen 1953 mal)

Aenima

« am: 28. August 2013, 14:34 »
Hallo miteinander!

Ich bin heute von Sibu kommend in Miri angekommen (beides in Sarawak) und will in ein paar Tagen weiter in Richtung Sabah. Jetzt ist es ja so, dass man dabei so oder so Brunei durchquert. Ich frage mich im Moment:
Macht es Sinn, in Brunei einen Stop einzulegen?
Es soll dort ja recht teuer sein, vor allem was die Unterkuenfte betrifft, und das einzigste was ich weiss ist, dass Brunei einer der wenigen Flecken auf Borneo ist, der noch nicht den Palmoelplantagen zum Opfer gefallen ist. Aber kann man diesen Regenwald auch einigermassen bezahlbar besuchen? Und gibt es eurer Meinung sonst noch was interessantes, lohnenswertes dort zu sehen?
Die meissten Ergebnisse aus der Suche sind schon ziemlich alt, und es geht dort rein um Brunei als Transitland, aber keiner der schreibt "ich war dort, und dies und jenes hat mir gefallen...etc". Vielleicht hat ja einer von euch aktuelle Erfahrungen.
0

Stecki

« Antwort #1 am: 28. August 2013, 14:57 »
Ich habe vor kurzem mal das Kapitel im Lonely Planet überflogen weil ich im Herbst auch ein paar Tage nach Brunei möchte. Der Ausflug in den Nationalpark in der Nähe der Hauptstadt soll angeblich nur mit Touren machbar sein, und die sind recht teuer (meinte ab 100 USD oder so).

Die Highlights wie der Sultanspalast mit 1'800 Zimmern, die Omar-Ali-Saifuddin-Moschee und das Wasserdorf sollen aber schon sehenswert sein. Zuviel Zeit würde ich in Brunei aber auch nicht einplanen.
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 28. August 2013, 15:12 »
Wir waren letztes Jahr im Oktober für 2 Nächte in Brunei. Wir waren allerdings nur in BSB, der Hauptstadt,und haben keine Tour in den Regenwald gemacht, weil es uns zu teuer war. Was auf jeden Fall auch schon bei Busfahrten durch das Land auffällt, ist in der Tat die Natur. Keine Palmölplantagen, alles richtig ursprünglich, vor allem der kleine Zipfel von Brunei, der komplett von Malaysia eingeschlossen ist und durch den man mit dem Bus durchfährt.

Wenn man in Miri ist und sowieso nach Sabah möchte und Zeit hat, denke ich, dass sich ein kurzer Stopp schon lohnt. Die Atmosphäre in BSB ist schon irgendwie was spezielles und anders als im restlichen Malaysia. Wir waren in der Moschee, die allerdings von außen sehenswerter ist als von drinnen und im könglichen Museum. Die Wasserdörfer rund um Brunei sind auch sehenswert. Es werden auch Touren zu den Nasenaffen angeboten, die direkt außerhalb BSBs am Fluss leben. Da wir am Kinabatangan Fluss schon welche gesehen haben, haben wir das nicht gemacht.

Die Übernachtungen in Brunei sind in der Tat sehr teuer, weil es keine Gästehäuser oder Hostels gibt. Wir haben im Jubilee Hotel für 50€/DZ übernachtet. Das Hotel war ok und gut gelegen, um alles zu Fuß zu erkunden. Essen ist nicht so teuer. Im Taman Selera in der Innenstadt gibt's einen Food Court mit günstigem Essen.

Hier unser Blog-Eintrag zu Brunei: http://weltentdecker.rtwblog.de/2012/10/17/auf-den-spuren-des-sultans-in-brunei/
0

karoshi

« Antwort #3 am: 28. August 2013, 15:51 »
Wenn man keine Touren in die Natur machen will, sollte man mit 2 Nächten locker auskommen. Wir waren nur eine Nacht da (auch im Jubilee Hotel; eine gute Alternative scheint das Terrace Hotel zu sein) und haben eigentlich das Wichtigste gesehen.

Für die Weiterreise bietet sich das Boot nach Labuan an (Transfer zum Pier kann im Hotel gebucht werden), ich würde aber den Sonntag als Reisetag vermeiden: Labuan ist ein Wochenendziel für die Einwohner von Kota Kinabalu, und die Transportmittel nach KK sind Sonntags notorisch ausgebucht.
0

Aenima

« Antwort #4 am: 29. August 2013, 01:28 »
Danke fuer die Antworten, das ist ja schon mal was. Tendiere im Moment am ehesten zu einem Kurzstop, von am ehesten einer Nacht.
Weiss einer zufaellig ob es diese "Jugendherberge" in BSB noch gibt? Hatte davon in einer 2009er LonelyPlannet Ausgabe gelesen, soll die einzigste Budget Option dort (gewesen) sein. Zimmerpreise von 50 Euro moegen fuer ein gemeinsam reisendes Paar ja noch angehen, fuer mich alleine waer's mir allerdings zuviel.
Sorry dass ich mit so banalen Fragen daher komm, aber ich bin im Moment ohne Reisefuehrer unterwegs, und Brunei ist ja auch ein kleiner Sonderfall ;)
0

laax

« Antwort #5 am: 29. August 2013, 02:35 »
Ich habe in dieser Jugendherberge letztes Jahr im Juni geschlafen. Absolut zu empfehlen und günstig.
Wenn du mit dem Bus aus Miri kommst ist die Endhaltestelle in der Nähe des Flusses wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.
Du gehst auf die Straßenseite an der der Fluss entlang läuft. Wenn du den Fluss vor deiner Nase hast gehst du nach links. Ungefähr nach 5 bis 10 Minuten auf befindet sich ein großer Gebäudekomplex auf der rechten Seite. In dem befindet sich die Jugendherberge.

Viel Spaß!
0

farang84

« Antwort #6 am: 29. August 2013, 10:30 »
Also wir waren 2011 in Brunei, auch für 2 Nächte und haben auch in der Jugendherberge übernachtet. Ist nix besonderes, aber man hat ein Bett :-) Männer und Frauen bekommen übrigens getrennte Zimmer.
Falls man sich mal abkühlen will, gibt es so gar ein kleines Schwimmbad für wenig Geld.

Brunei hat schon eine besondere Atmosphäre. Wir haben uns die Moschee und die restlichen Sehenswürdigkeiten angeschaut, was sich auf jedenfall gelohnt hat.
Wir haben uns am Ufer einen Bootsfahrer gesucht und sind mit ihm einen halben Tag zu den Langnasenaffen und den schwimmenden Dörfern gefahren. Das war nicht teuer (weiß aber auch leider nicht mehr was es genau gekostet hat) und sehr schön. Man fährt nur ein paar Minuten mit dem Boot und sieht schon die Affen und viel unberührte Natur. Unser Bootsfahrer war echt toll und hatte viele Informationen und Hintergrundinfos parat.

Viel Spaß
Nicole

italianoxsempre

« Antwort #7 am: 30. August 2013, 10:06 »
super durch die ganzen infos, bin auch kuala lumpur und malaysia nach meinem Tokioaufenthalt und eventuell schau ich in brunei vorbei für 1 Tag :)
0

icybite

« Antwort #8 am: 31. August 2013, 10:02 »
Also wenn man noch nie da war und aus dem LP zitiert finde ich das schom arm =)

Ich war für 4 Tage in Brunei und es war definitiv zu viel, wenn man es an den ToDo's an der Stadt misst. Es gibt eine gute Couchsurfing Community dort. Würde also da mehr raus holen..

Brunei ist ein trockenes Land - streckte Regeln für Mann und Frau, Kein Alk zu kaufen, Party verboten...

Man kann aber Haus-Paties finden und bei Glück auch jemanden finden, der was selber braut... Soviel Glück (Party, Einheimische und Alk) wird man aber sicher nicht haben ohne Couchsurfing...

Es gibt schon ein paar Sachen zu sehen, aber eher das drumrum ist interessant - Nationalpark...
Habe da mit einer Freundin einen wilden Trek gemacht, aber aufpassen. Nicht verlaufen... Wir kamen erst nach 6 STunden raus. völlig überschätzt.

2 Tage reicht aus für Brunei. Ich würde aber KK oder Miri bevorzugen (Niah Höhlen)
0

Stecki

« Antwort #9 am: 31. August 2013, 15:47 »
Also wenn man noch nie da war und aus dem LP zitiert finde ich das schom arm =)

Arm sind höchstens Deine Auftritte hier im Forum, die ja zum Glück immer seltener werden.

Das "Zitat" aus dem LP (dazu noch mit Quellenangabe) bezog sich auf den Preis für die Tour in den Nationalpark, wüsste nicht was daran falsch sein soll diese Info weiterzugeben. Ausserdem wurde die Info ja bestätigt.
0

Aenima

« Antwort #10 am: 03. September 2013, 06:21 »
Wollte nur kurz rueckmelden, dass ich letzten Endes eine Nacht in Brunei verbracht habe, und sich das fuer mich definitiv gelohnt hat. Die Menschen sind sehr freundlich dort, mir gefiel der arabische Einfluss, bzw. das arabische Flair und so teuer ist es nun auch wieder nicht, Essen kann man schon fuer einen Dollar.

Die Jugendherberge in BSB ist im Moment aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen, lt. Aushang bis Dezember, auf Nachfrage bis Oktober... Ein Stueck die Strasse runter (direkt gegenueber vom Hotel Brunei) gibt es aber ein Hostel, Bett im Dorm 18 Dollar. Vielleicht interessant fuer diejenigen die demnaechst vorhaben dort vorbeizuschauen.
2

Stecki

« Antwort #11 am: 03. September 2013, 06:33 »
Ein Stueck die Strasse runter (direkt gegenueber vom Hotel Brunei) gibt es aber ein Hostel, Bett im Dorm 18 Dollar. Vielleicht interessant fuer diejenigen die demnaechst vorhaben dort vorbeizuschauen.

In der Tat interessant. Wie heisst denn das Hostel?
0

Aenima

« Antwort #12 am: 03. September 2013, 14:38 »
Tut mir leid, einen Namen kann ich dir nicht nennen, aber es ist wirklich nicht zu verfehlen. Wenn wir hier von Jugendherberge reden meinen wir "Pusat Belia" in der Kianggeh Road, richtig? Die Kianggeh Road gehst du etwa 200m nach Sueden, dann kommt auf der rechten Seite das Hotel Brunei, schwarzer Kasten, nicht zu uebersehen. Diese Querstrasse laeufst du rein (Jalan Pemancha) und findest das Hostel nach 100m auf der rechten Seite. Steht aussen irgend was wie "Rest House", im ersten Stock ist eine hilfsbereite TouristInfo und im zweiten Stock ist das Hostel.

Beim "Check in" wollten die nur die 18 Dollar sehen, keinen Pass, keinen Namen, nix. Die vom Pusat Belia schicken alle dort hin.
0

Tags: brunei