Thema: Tipps für 2 Wochen Malaysien und Singapur (?)  (Gelesen 2066 mal)

LeniLustig

« am: 16. August 2013, 16:31 »
Hey,

also wir sitzen grad noch auf Ko Phangan und fahren morgen früh nach Hat Yai. Von dort aus gehts weiter mit dem Zug nach Panang oder Butterworth. Was meint ihr könnten wir machen in 2 Wochen Malaysia wenn wir dann von Kuala Lumpur nach Bali fliegen wollen?

Wir hätten an Cameron Highlands, Perhentians und Kuala Lumpur gedacht und von dort aus fliegen. Oder sollen wir doch erst von Singapur aus fliegen?

Also wir möchten spätestens in der ersten Septemberwoche nach Bali fliegen, weil wir dort Freunde treffen. Flug ist noch nicht gebucht, werden wir bald mit AirAsia machen (hoff das klappt so einfach =))

Vielen Dank für eure Tipps =)

Glg Leni
0

Stecki

« Antwort #1 am: 16. August 2013, 16:36 »
Wieso sollte das mit Air Asia nicht klappen?
0

LeniLustig

« Antwort #2 am: 16. August 2013, 16:39 »
Wir haben noch nie einen Flug online gebucht   ::) haha.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 16. August 2013, 16:40 »
Wir haben noch nie einen Flug online gebucht   ::) haha.

Ist auch nicht schwieriger als sich hier im Forum anzumelden  ;) Einfach schön alle Versicherungen und Zusatzkosten wegklicken.

Kleines Detail am Rande: Wieso schreibt Ihr Deutschen so oft Malaysien und nicht Malaysia? Ist mir schon ein paar Mal aufgefallen.
0

LeniLustig

« Antwort #4 am: 16. August 2013, 17:05 »
Also wir sind Österreicher =) und sagen halt Malaysien zu dem Land anstatt Malaysia ..keine Ahnung warum.. aber mir ist auch schon aufgefallen, dass das anscheinend nicht korrekt ist ...

und angemeldet bin ich schon ..
0

Stecki

« Antwort #5 am: 16. August 2013, 17:06 »
Ja, ist mir klar dass Du angemeldet bist. Ich meinte das nur als Vergleich wie einfach eine Flugbuchung ist.
1

migathgi

« Antwort #6 am: 16. August 2013, 17:17 »
Also wir sind Österreicher =) und sagen halt Malaysien zu dem Land anstatt Malaysia ..keine Ahnung warum.. aber mir ist auch schon aufgefallen, dass das anscheinend nicht korrekt ist ...

korrekt, habe interessenshalber mal bei Eurem "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten" nachgesehen, da steht eindeutig "Malaysia".

Aber ich sage hält auch immer "Burma" zu "Myanmar", auch reine Gewohnheit  ;)
3

LeniLustig

« Antwort #7 am: 16. August 2013, 17:18 »
Gut fast alle OT soweit =)

Irgendwelche Tipps? =) haha
0

migathgi

« Antwort #8 am: 16. August 2013, 17:57 »
Gut fast alle OT soweit =)

Irgendwelche Tipps? =) haha

Ok, Du hast natürlich Recht!

Also: Penang fand ich 2005 recht interessant, natürlich KL. Die Ostküste war weniger spektakulär, ein paar nette Orte, eher was zum Baden, dafür aber Sarawak auf Borneo mit Orang Utans und Langhäusern.

Ich werde ab Ende Dez. 5 Wochen lang noch mal einen großen Malaysia-Rundumschlag machen und ein paar sehr gepriesene Destinationa besuchen, wo ich noch nicht war: Cameron Highlands und Melaka. Das solltet Ihr vielleicht in die 2 Wochen rein packen.
0

Raus2013

« Antwort #9 am: 17. August 2013, 07:33 »
Man sieht wie unterschiedlich die Vorstellungen sind: Ich fand Penang so "naja" und die Perhentians an der Ostküste großartig.  :)
Taman Negara und Camerons waren auch grandios, in KL war ich auch mehrfach, hat mir also auch gut gefallen. 2 Wochen sind natürlich sehr wenig, da muss man irgendwas auslassen. Für mich wäre das Penang, Singapur und Borneo.
Von Butterworth (was ich komplett auslassen würde und sofort rüber ins "Innenland") aus kann man mit einem Bus in wenigen Stunden in die Camerons, von dort weiter nach Taman Negara und von dort auf die Perhentians. Man muss jeweils ca. 1 Tag als Reisetag einplanen. Zurück dann mit dem Flieger nach KL.
Camerons, Taman Negara und Perhentians, sowie zum Abschluss 1-2 Tage KL sollten in 2 Wochen machbar sein, wird aber knapp. Ich wüsste allerdings nicht, was ich davon auslassen würde. Am ehesten vielleicht die Camerons, wobei man ihnen damit auch Unrecht tut.  ;) Auch der Taman Negara war einfach von der Tierwelt her noch beeindruckender. In den Taman Negara fährt. Man das letzte Stück mit Booten, das ist nicht wie Anreise sondern schon ein Erlebnis für sich.

Für die Perhentians haben wir nur sehr schwerlich eine Umterkunft bekommen. Vorab ging gar nicht, wir sind dann einfach hingefahren und haben in einem Hotel was bekommen, das uns vorab per Mail abgesagt hatte.
Wr waren auf der großen Insel, die gefiel mir besser als das, was ich von der kleinen gesehen habe und mehrere Berichte bestätigten das. Wenn du an den Strand vom Perhentians Island Resort gehst (direkt um die Ecke ist zum Beispiel das Mamas) kannst du mit Meeresschildkröten schnorcheln. Se haben dort ihren Hausstrand.  ;) Das war für uns eins der Highlights unser SOA- Reise und wir waren nur zufällig dort gelandet. Wir haben im Coral Beach Resort gewohnt. Das ist eine sehr große Anlage und ich könnte mir vorstellen, dass die Chancen auf freie Bungalows dadurch recht hoch sind.

Im Taman Negara unbedingt eine Nachtwanderung mitmachen. Wie haben allerlei Getier gesehen, was wir sonst nirgendwo zu Gesicht bekamen (Stachelschwein, Vogelspinnen ...). Die Nachtflußsafari hingegen war bei uns nicht so toll, da haben wir gar nichts gesehen. Außerdem gibt es einen Baumwipfelpfad und man kann viele Wanderungen auch allein ohne Guide machen. Wir hatten allerdings ein Kind dabei und waren jetzt sowieso nicht soooo ambitioniert war lange Wanderungen betraf.

In den Cameron Highlands habe ich im "Fathers Guesthouse" gewohnt. Ganz ganz nettes Personal und tolle Ausflüge. Wir sind zum Beispiel zur Raflesia, der größten Blume der Welt, gewandert. Auch dort gibt es vieleTouren die man ohne Guide machen kann. Außerdem sind die CH in meinen Augen sehr günstig. Für Essen haben wir für 2 selten mehr als 10 Euro am Tag ausgegeben und auch die Touren waren sehr günstig.
Wenn es zeitlich passt, sollte man Freitag oder Samstag den Nachtmarkt besuchen. Das ist DER Anlaufpunkt für die Einheimischen und ich war auf vielen Nachtmärkten ... aber so viel Essen auf einen Haufen habe ich sonst nirgendwo gesehen.

Wenn ihr Fragen habt (Preise, Tourenanbieter ...), fragt ruhig. Meine Erinnerungen sind noch frisch, wir sind gerade 2 Wochen zurück. Allerdings waren wir deutlich länger in Malaysia.

LG und viel Spaß
Sunny
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 17. August 2013, 08:04 »
Borneo war super, aber wenn ihr nur 2 Wochen habt, würde ich da nicht extra rüber.

Kann mich eigentlich den Empfehlungen von Sunny anschließen. Taman Negara, Cameron Highlands und KL sind meine Highlights. Ich war auf der kleinen Insel von den Perhentians und mir hat es gar nicht gefallen. Normalerweise wird von Backpackern die kleinere empfohlen, vielleicht ist die größere aber wirklich besser :)

Penang ist schon nett, allerdings für mich kein Must See mehr. Ich habe dort 2007 ein Auslandsemester verbracht und fand es super, aber es ist eben immer anders, wenn man wo wohnt ;) Dieses Jahr bin ich zurück und mir hat es nicht mehr sonderlich gefallen - als Tourist sieht man es mit anderen Augen...

Hängt wohl auch einfach davon ab, ob ihr lieber Städte oder Natur mögt! Ob ihr vorher schon im Dschungel wart... ob ihr schon mal Teeplantagen gesehen habt... etc. ;)

Viel Spaß!
0

LeniLustig

« Antwort #11 am: 17. August 2013, 14:42 »
Hey,

also das klingt ja mal gut. Morgen oder übermorgen werden wir mal nach Butterworth fahren, dann wahrscheinlich einen Tag Penang und dann zu den Cameron Highlands und von dort dann in den Nationalpark und dann vl noch 3 Tage Perhentians und dann mit dem Bus/ZUg oder was auch immer nach KL. Dort dann einen Tag Hochkratzer ansehen und dann fliegen.
Das müsst sich ja ausgehen denk ich =)

Aber bis jetzt hatten wir nie Zeitdruck..das wird spannend werden . Danke auf jeden Fall für eure Tipps!

glg aus Hat Yai
0

weltentdecker

« Antwort #12 am: 18. August 2013, 12:22 »
Ich würde auf keinen Fall Penang auslassen! Ja so unterschiedlich können Meinungen sein, aber wir fanden Georgetown soooo toll! Diese unterschiedlichen Kulturen, das Essen, die Menschen waren sehr freundlich, wir haben uns da einfach nur wohl gefühlt! Aber das war sowieso fast überall in Malaysia so!  :)

Ansonsten schaut euer Plan doch gut aus. In den Cameron Highlands erstmal nicht von den häßlichen Ortschaften abschrecken lassen, sondern direkt raus in die Natur und wandern. Dann ist es dort sehr schön.

Ansonsten kann ich auch noch Melaka empfehlen, hat uns auch sehr gut gefallen!
1

LeniLustig

« Antwort #13 am: 23. August 2013, 15:09 »
Hey,

also wir waren jetzt doch 3 Tage in Georgetown - hat uns sehr sehr gut gefallen.

Jetzt sind wir gerade Cameron Highlands haben heute einmal eine kleine Wanderung (Path 9) gemacht und morgen machen wir wahrscheinlich Path 1.

Ich hab mir das hier aber ganz anders vorgestellt und nicht mit so viel Dschungel gerechnet! Jetzt stellt sich die Frage, sollen wir dennoch in den Taman Negara fahren??

ich mein Tiere haben wir hier nicht wirklich gesehen und Blumen auch nicht viele- hatten aber auch keinen Guide der uns auf irgendwas hingewiesen hätte.

Ist der DSchungel im Taman Negara so anders? Sonst würden wir eher Städte anschauen oder vl Perhentians fahren...

Glg und danke für die Antworten!

0

weltentdecker

« Antwort #14 am: 23. August 2013, 15:39 »
Also in den Cameron Highlands ist der "Dschungel" halt Bergregenwald. Im Taman Negara hat man Tieflandregenwald. Das ist schon was anderes mit viel größeren und höheren Bäumen z.B. (richtige Urwaldriesen). Wenn ihr noch nie Tieflandregenwald gesehen habt, würd ich es auf jeden Fall empfehlen!
0

Tags: