Thema: Reiseroute SOA von China aus  (Gelesen 479 mal)

Bettiana

« am: 31. Juli 2013, 21:25 »
Hallo Leute,
ich fliege im September nach China, verbringe dann einen Monat dort und möchte etwa ab dem 10. Oktober dann alleine weiterreisen gen Süden, von Guilin aus.
Ich habe gedacht, nach Nanning zu fahren, dort das Visum für Vietnam besorgen, dann nach Hanoi.
Von da aus nach Nordvietnam (Sapa) und weiter nach Laos und dort eine Runde drehen. Dann wieder nach Vietnam und an der Küste entlang gen Süden. Anschließend Kambodscha und gen Bangkok und weiter Thailand bereisen.
Später vielleicht noch Neuseeland?
Ich habe insgesamt 6 Monate Zeit und fliege im März ab Bangkok zurück.
Bis auf den ersten Monat in China ist meine Planung noch sehr rudimentär und ich würde mich über Infos und eure Erfahrungen freuen. Vielleicht war jemand von euch ja auch ungefähr zu der Zeit da?
Habt ihr Tipps für mich? Das wäre super! Danke!
Bettiana
0

NRW

« Antwort #1 am: 01. August 2013, 07:56 »
Hallo Bettiana,

meine Freundin und Ich starten am 17.09. in Hong Kong. Möchten ebenfalls 1 Monat in China verbringen.

Hong Kong - Macau - Guilin Region - Kunming - Lijang - Wandern Tigersprungschlucht - danach gen Süden Yuanyang

So ist zumindest die grobe Planung. Möchten danach auch durch SOA - erst Vietnam von Nord nach Süd oder erst nach Laos, das steht noch nicht 100 % fest, wir sind uns nicht so sicher ob das Wetter in Vietnam (Mitte) im Oktober so toll ist (teilweise wohl noch Überschwemmungen und Taifune)

2mal in Vietnam einzureisen ist ja aufgrund des Visums schwierig bzw. auch teuer. Oder gibt es eine Möglichkeit für ein Visum mit mehreren Einreisen. In Laos kann man wohl auch ein Vietnam-Visum beantragen.

Wie sieht denn deine Route in China aus?
0

Stecki

« Antwort #2 am: 01. August 2013, 07:59 »
In Vietnam kann man zwischen Single- und Multiple Entry Visum wählen. Letzteres ist leicht teurer.
0

Bettiana

« Antwort #3 am: 01. August 2013, 10:24 »
Hallo Reisender,
danke für deine Antwort! Wir haben ja ganz ähnliche Pläne, schön!
ich starte auch in Hongkong (visatechnisch!), am 7.9., will dann aber  weiter nach Peking, wo ich meine Reisegefährtin für China treffe. Unsere Reiseroute sieht ungefähr so aus:
Peking, Tai An & Qu Fu (heiliger Berg & Tempel des Konfuizis), Lyoyang, Hua Shan (hl. Berg), Pingyao, Xian, Juizhaigou-Nationalpark, Chengdou (von dort Emei Shan hl. Berg) und zum Schluss nach Guilin.
Möglicherweise ist das etwas viel und wir müssen noch was streichen.
Anschließend will ich es  ruhiger angehen lassen. Ich frage mich auch noch, wie es mit Vietnam und dem Wetter aussieht. Das sieht alles ziemlich unübersichtlich aus. Möglicherweise ist es schlauer, zuerst nach Laos  und dann nach Vietnam zu fahren??
 
0

NRW

« Antwort #4 am: 01. August 2013, 10:27 »
Ja, vielleicht läuft es bei uns auch auf Laos hinaus. Laos reizt uns momentan auch mehr als Vietnam.

Von Yunnan kommt man bei Boten über die Grenze. Eine Möglichkeit wäre für uns, erst den Norden von Laos zu machen, um dort nach China etwas zu entspannen, dann rüber nach Vietnam, Vietnam von Nord nach Süd - Kambodscha und dann evtl. ein zweites Mal Laos von Süd nach Nord, wenn es beim ersten Mal gefallen hat, dann nach Nordthailand (Bootsfahrt von Luang Prabang aus), und dann gen Süden nach Bangkok...

0

Tags: