Thema: Visum Indonesien (60 Tage) in Asien beantragen  (Gelesen 5435 mal)

Aenima

« am: 17. Juli 2013, 16:11 »
Hallo zusammen,

hat jemand aktuelle Erfahrungen was die Bearbeitungszeit fuer ein Indonesien Visum (60 Tage) in Kuala Lumpur (oder anderen asiatischen Grossstaedten) betrifft? Die Seite der Botschaft listet alle erforderlichen Unterlagen auf, das ist auch klar soweit, nur gibt's keine Info wie lange man dann bis zur Ausstellung des Visums warten muss. Ich habe einen deutschen Pass.
Weiterhin waere interessant ob es tatsaechlich keine Moeglichkeit mehr gibt, ein 90 Tage Visum zu beantragen, bzw. ob und wie lange ein 60 Tage Visum in Indonesien verlaengert werden kann?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 17. Juli 2013, 23:17 »
warum kannst du nicht einfach ankommen, dir ein Visa am Flughafen holen und dann verlängern lassen?
0

migathgi

« Antwort #2 am: 18. Juli 2013, 02:07 »
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html

= 30 T on Arr.
+ 30 T Verl.
Mehr geht offenbar nicht.

Aber vielleicht wäre eine Maßnahme, einfach mal ein indonesisches Konsulat oder die Botschaft in Dtld. anzurufen, welche Möglichkeiten es bei einem Vorab-Visum gibt...
0

Aenima

« Antwort #3 am: 18. Juli 2013, 02:21 »
Grundsaetzlich besteht diese Moeglichkeit natuerlich, aber meine frueheren Erfahrungen in Indonesien haben gezeigt, dass dort das Reisen zeitintensiv sein kann, besonders wenn man sich in den Bereich oestlich von Lombok/ Sulawesi vorwagt. Und jetzt bin ich das erste Mal in der Situation diese Zeit und Chance zu haben. :)

Ich spreche jetzt von Halmahera, Ambon, den Banda Inseln und vielleicht sogar Westpapua. Da zieht es mich hin, und ich bin sicher dass das absolut grossartig wird, nur wird es dort (vermutlich) schwieriger ein Imigrasi-Office zu finden um das Visum on arrival zu verlaengern. Wenn ich das Visum vorher haette waere die Sache einfach wesentlich entspannter. Deshalb waeren eigentlich 90 Tage perfekt?!
Da ich im Moment noch in SA bin, kann ich das Visum auch nicht vorab in Deutschland beantragen. Persoenlich gehe ich davon aus, dass das Visum in Kuala Lumpur recht unproblematisch zu bekommen ist, nur wie lange es dauert, das ist unklar. Waere fuer Flugbuchungen aber hilfreich zu wissen.
0

Aenima

« Antwort #4 am: 18. Juli 2013, 02:31 »
@migathgi:
Das habe ich schon hinter mir. Zwei Zeilen weiter sagt das AA:
"Ist ein längerer Aufenthalt geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden."

Die indonesische Botschaft sagt auf ihrer Seite:
"Touristenvisum
Staatsbürger jener Länder, für die ein Visafreier Aufenthalt nicht möglich ist, müssen ein Visum beantragen.
Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt 8 (acht) Wochen und kann verlängert werden."

Wie gesagt, das ist alles klar, man kann reichlich Zeit in Indonesien verbringen, nur wie lange die Visumausstellung dauert, das ist unklar.
0

migathgi

« Antwort #5 am: 18. Juli 2013, 09:35 »
Ich habe jetzt noch einmal etwas gegoogelt und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass die Praxis der Visumserteilung zwar geregelt ist, aber wohl sehr von der Tagesform des jeweils zuständigen Beamten abhängt. Siehe http://www.stefan-loose.de/globetrotter-forum/posts//kuala_lumpur_60_tage_visum_fuer_indonesien_wird_derzeit_nicht_erteilt/ Insofern wird Dir hier wahrscheinlich niemand eine definitive Auskunft geben können. Das ist wegen der Flugbuchungen natürlich blöd...

Ich denke, dass es in KL sehr zügig geht, wenn Du direkt zum Konsulat gehst, und würde vielleicht 4 Tage in KL einplanen. Falls irgend ein Guesthouse oder Reisebüro Dir eine schnelle Visabeschaffung zusichert, dann greif zu, auch wenn es dann etwas teurer wird. Abr Du bist dann auf der sicheren Seite. (So würde ich es jedenfalls machen.)
0

Vada

« Antwort #6 am: 18. Juli 2013, 09:45 »
Eine Kollegin von mir hatte ein 60 Tage Visum, hatte dann aber trotzdem Ärger vor Ort und wäre beinahe noch im Knast gelandet, weil sie die 30 Tage überschritten hatte (aufgrund Krankheit). Sie musst dann auf KL für neues Visum.
0

Aenima

« Antwort #7 am: 18. Juli 2013, 16:05 »
@migathgi: Vielen Dank, das ist mal der erste sachdienliche Hinweis, wenn er auch leider nicht sehr toll klingt. Ich sehe das genauso wie in dem von dir geposteten Link, durch dieses Vorgehen werden die entlegeren Teile dieses wundervollen Landes benachteiligt. Ich bin mir sicher dass es bei meinem ersten Besuch in Indonesien 2009 noch die Moeglichkeit eines 90 Tage Visas at arrival gab. War einfach etwas teurer als das 30 Tage Visum, wurde aber genauso unkompliziert ausgestellt. Schade dass sich das geaendert hat :'(
Ich frage mich dann auch, wie das mit den Flugtickets laufen soll. Wenn ich davon ausgehe ein 60 Tage Visum zu bekommen, und einen entsprechenden Rueckflug buche, das Visum dann aber willkuerlich abgelehnt wird, kann ich ja nur versuchen den Flug auf 30 Tage frueher umzubuchen. Andernfalls haette ich ja kein gueltiges Rueckflugticket?!
Habe gstern Abend auch noch direkt an das Konsulat in KL geschrieben, mal sehen ob die antworten...

@Vada: Wenn ich dich richtig verstanden habe, hat deine Kollegin die ersten 30 Tage ueberschritten, was aber auch voellig in Ordnung ist wenn sie ein 60 Tage Visum hatte?? Wie konnte ihr dann irgend jemand einen Vorwurf machen? Weisst du wo sie sich das erste Visum hat ausstellen lassen?
0

Vada

« Antwort #8 am: 18. Juli 2013, 16:31 »
in der Schweiz. Aber siehe Mighatgis Kommentar.
0

migathgi

« Antwort #9 am: 18. Juli 2013, 17:34 »
Ich frage mich dann auch, wie das mit den Flugtickets laufen soll. Wenn ich davon ausgehe ein 60 Tage Visum zu bekommen, und einen entsprechenden Rueckflug buche, das Visum dann aber willkuerlich abgelehnt wird, kann ich ja nur versuchen den Flug auf 30 Tage frueher umzubuchen. Andernfalls haette ich ja kein gueltiges Rueckflugticket?!
Habe gstern Abend auch noch direkt an das Konsulat in KL geschrieben, mal sehen ob die antworten...

Schwierige Situation. Wenn Du mit AirAsia von KL nach Indonesien fliegst, dann wird es wahrscheinlich keine Umbuchungsmöglichkeit geben. Dann könntest Du einfach noch zusätzlich ein Billigticket von Ind. z.B. nach Singapore buchen, kostet nicht mehr 40€, das kannst Du dann beim Beantragen des 30-Tage-Visum vorzeigen.
Wenn dieses dann im Land verlängert wird, hast Du ja immer noch Deinen ursprünglichen Rückflug nach 60 Tagen.
Ich denke, so könnte es gehen.
0

Jiriki

« Antwort #10 am: 28. Juli 2013, 13:02 »
Hey,
wir hatten letztes Jahr (2012) auch das Problem, dass wir ein 60 Tage Visum für Indonesien wollten. Hab mich da durchs Internet gelesen. In KL soll es wohl wirklich nicht so einfach sein, in Penang sollte es einfacher gehen. Wir haben damals unser Visum (60 Tage) dann in Tawau auf Borneo (direkt an der Grenze zu Indonesien) geholt. War sehr problemlos: morgens hin, alles ausgefüllt, Bilder gemacht, Kreditkarte kopiert (da wir kein Ticket aus Indonesien raus hatten). Dann nachmittags wiedergekommen und wir hatten es! Falls also Borneo auf dem Plan stehen sollte... Haben dann die Fähre nach Tarakan (indonesien) genommen und sind von dort nach Manado/Sulawesi geflogen (über Balikpapan).
Haben dann unterwegs noch zwei Schweden getroffen, die auch auf den Molukken waren. Die haben damals sehr einfach ihr Visum in Ambon verlängert.

Viele Grüße und viel Spaß in Indonesien,
Jiri
0

Jens

« Antwort #11 am: 28. Juli 2013, 13:10 »
Wenn du mit dem Visa on arrival einreist, kann du das Visum in Indonesien verlängern lassen. Du musst dies aber ca. 10 Tage vor ablauf machen. Dazu musst du zur Polizei/Einwanderungsbehörde, frag einfach bei deinem Hostel nach, die helfen dir dabei!
Ansonsten Ausreisen und gleich wieder einreisen. Macht aber nur über Malaysia Sinn, da du dort Visa-Kosten-Frei bist (D).
1

Aenima

« Antwort #12 am: 15. August 2013, 08:59 »
Hallo an alle!

Danke fuer die Antworten, vor allem die von Jiriki ist sehr hilfreich! Seit vorgestern bin ich in Kuala Lumpur , und inzwischen steht Borneo auf dem Plan ;) Werd schauen ob ich auch so viel Glueck wie ihr hab und das so problemlos laeuft, bin aber optimistisch. Schaetze mal dass ich so in drei Wochen in Tawau bin, werd dann noch mal berichten wie's gelaufen ist.
0

Aenima

« Antwort #13 am: 03. September 2013, 06:07 »
Gestern habe ich das 60 Tage Visum hier in Kota Kinabalu beantragt, heute hab ich es abgeholt. Alles voellig entspannt und problemlos, Antrag ausfuellen, Gebuehr (170 MYR) bezahlen und zwei Passbilder dalassen, das war's. Selbst ein Ticket raus aus Indonesien ist anscheinend nicht Pflicht, ich hatte zwar eins, habe aber einen Schweden getroffen der ohne Ticket auch sein Visum bekommen hat.

Wie's dann mit der Verlaengerung aussieht ist nicht ganz eindeutig, aber 60 Tage sind schon mal ein guter Anfang ;)
0

KuWi

« Antwort #14 am: 22. September 2013, 18:11 »
Wir haben uns ebenfalls vorige Woche ein Visum (60 Tage) in Georgetown (Malaysia) besorgt. Vorgehensweise ist wie folgt:

1. Visumsantrag bei der Botschaft ausfüllen
2. Dokumente abgeben:
- Reisepass
- Kopie Reisepass (1)
- Passfoto (1)
- Flugticket für die Einreise nach Indonesien

Das Ganze kostet 170 Ringgit (ca. 40 Euro). Das Visum konnten wir am nächsten Morgen direkt abholen.

Ohne Flugticket erhält man leider kein Visum, wir waren daher zwei Mal bei der Botschaft, da wir beim ersten Besuch Keines hatten. Wenn man mit dem Boot einreisen möchte (zB über Melaka), dann soll man das Visum mit Bootticket in Johor Baru beantragen (so zumindest die Auskunft der Botschaft). Ein Ausreiseticket mussten wir nicht vorzeigen.

Viele Grüße,

www.aylinstefan.blogspot.com

0