Thema: SOA Rundreise 2014  (Gelesen 893 mal)

NaDen

« am: 24. Juni 2013, 22:06 »
Hallo zusammen,

wir planen für nächstes Jahr eine kleine SOA Rundreise.  8) Reiseverlauf sollte in etwa wie folgt aussehen:

- Start in Bangkok, von dort entweder mit dem Nachtzug oder VIP Bus über Nacht nach
Chiang Mai. Was würdet Ihr hier unter dem Gesichtspunkt Preis/Leistung/Komfort empfehlen?

- Chiang Mai, Aufenthalt ca. 3 Nächte. Macht es Sinn von hieraus Touren Richtung Goldenes Dreieck zu unternehmen oder eher mit einem Zwischenstopp von Chiang Rai aus?

- Geplanter Flug von Chiang Mai nach Luang Prabang. Gibt es die Visa direkt am Flughafen in Luang Prabang?

- Von Luang Prabang mit dem Bus (mit Zwischenstopp über Vang Vieng) nach Vientiane.

- Von Vientiane würden wir gerne nach Phnom Penh. Höchstwahrscheinlich mit dem Flieger. Oder sind Euch sinnvolle Alternativen bekannt? Wie sieht es hier ggf. mit den Visa aus?

- Von Phnom Penh soll es dann mit dem Grant-Ibis Transport Bus nach Siem Reap gehen.
Siem Reap soll quasi die Endstation der Rundreise sein, bevor es wieder zurück nach Thailand geht (per Flug). In Thailand bleiben wir höchstwahrscheinlich länger als 30 Tage. Wie und wo können wir eine Visa-Verlängerung erlangen? ???

Gab es bei der Einreise (hier wahrscheinlich Thailand) mal Probleme, weil kein fester Rückflugtermin/Ticket vorhanden war?

Über jegliche Hilfe/Anregung wären wir Euch echt dankbar!

Liebe Grüße
   
0

farang84

« Antwort #1 am: 25. Juni 2013, 11:06 »
Hallo,

- Start in Bangkok, von dort entweder mit dem Nachtzug oder VIP Bus über Nacht nach
Chiang Mai. Was würdet Ihr hier unter dem Gesichtspunkt Preis/Leistung/Komfort empfehlen?

Wir haben die Strecke damals mit dem Bus zurückgelegt und das war völlig ok. Die Busse in Thailand sind alle recht komfortabel und man spart einiges an Geld. Man kann die Sitze weit zurück machen und hat genug Platz. Die meisten Busse haben eine Toilette an Bord und halten zwischendurch für einen kleinen Snack an.

Siem Reap soll quasi die Endstation der Rundreise sein, bevor es wieder zurück nach Thailand geht (per Flug). In Thailand bleiben wir höchstwahrscheinlich länger als 30 Tage. Wie und wo können wir eine Visa-Verlängerung erlangen? ???
Gab es bei der Einreise (hier wahrscheinlich Thailand) mal Probleme, weil kein fester Rückflugtermin/Ticket vorhanden war?   

Am besten holt ihr euch in Kambodscha in der thailändischen Botschaft ein Visum für einen längeren Aufenthalt.  Wenn man morgens hingeht kann man es meist schon am Nachmittag abholen. Hört sich verrückt an, aber als wir das vor 2 Jahren dort gemacht haben, war der Preis verhandelbar!
Ansonsten würde ich mich wegen der Visas nochmal auf der Seite vom Auswärtigen Amt informieren, weil sich ja doch immer mal was ändert.
Ich war schon ca. 10x in Thailand und es hat nie jemand nach einem Rückflugtermin/Ticket gefragt.

Wenn ihr sonst noch Fragen habt, kann ich sicher helfen.

Nicole

NaDen

« Antwort #2 am: 25. Juni 2013, 14:25 »
Super, danke für Deine Tipps, Nicole. Klingt ja auch gar nicht soooo umständlich wie zuerst gedacht.
 :P

Weißt Du noch ungefähr was ihr damals "ausgehandelt" habt an Gebühr?


LG
0

sandburg

« Antwort #3 am: 26. Juni 2013, 11:22 »
Zum Thema Rückflugticket:
Bei der Einreise in Thailand habe ich auch noch nie erlebt das da jemand nachfragt.
Ich habe jedoch von Leuten gehört bei denen die Airline beim Abflug in Deutschland ein Visum bzw. ein Rückflugticket sehen wollte. Das hängt sehr von der Airline ab.
Das war bei mir z.B. beim Flug von den Philippinen nach Thailand der Fall, da wollte TigerAiways ein Rück- bzw. Weiterflugticket sehen.

0

farang84

« Antwort #4 am: 26. Juni 2013, 12:48 »
Super, danke für Deine Tipps, Nicole. Klingt ja auch gar nicht soooo umständlich wie zuerst gedacht.
 :P

Weißt Du noch ungefähr was ihr damals "ausgehandelt" habt an Gebühr?


LG

Als wir dort waren haben wir gefragt, was es kostet, der Beamte hat einen Betrag gesagt und wir haben gesagt ok. Die Leute die wir in der Botschaft getroffen haben, haben gesagt, dass wäre ihnen zu teuer und haben einen niedrigeren Preis vorgeschlagen, das war dann in Ordnung. Wir sind leider gar nicht auf die Idee gekommen, dass man bei einer staatlichen Behörde verhandeln kann, und als wir es dann gemerkt hatten, war es zu spät. Aber beim nächsten Mal werden wir das auch versuchen. Habe auch schon von anderen Leuten gehört, dass das geht.

Nicole

Tags: