Thema: Mit dem Geländewagen nach Osten, ab Mitte 2014  (Gelesen 1106 mal)

Ewa

« am: 28. Mai 2013, 18:33 »
Servus!

Ich habe vor ab Mitte 2014 für 1-2 Jahre (oder länger) nach Osten zu fahren. So weit es geht. Über Land, mit Fähre, das Auto auch mal vor raus schicken und einen Teil mit Rucksack nachreisen o.ä.

Mir ist es wichtig, einfach auch mal spontan an einem Platz 4 Wochen zu bleiben, oder auch mal völlig von der Route abweichen zu können, ohne dass ein gewisses Rückreisedatum im Hinterkopf klopft...deshalb der lange Zeitraum. Die Route ist ganz grob: Osteuropa - Türkei - Iran- Pakistan - Indien - Thailand - Laos - Vietnam - Kambodscha - Indonesische Inseln bis Australien und dann ist ja Neuseeland auch nicht mehr weit. Danach... mal sehen - Südamerika vielleicht? Ich möchte den Geländewagen dann auch geländemäßig nutzen und ein paar Off-Road Strecken fahren. Ich habe das Reisen mit meinem LR Defender 110 (Wohnmobilausbau mit Hubdach) kennen und lieben gelernt. In Tunesien in der Wüste, in Marokko im hohen Atlas und der Wüste... tolle Erfahrungen, zauberhaft Landschaften, wundervolle Begegnungen mit fremden Menschen und tolle Momente mit Mitreisenden...


Und jetzt zu Dir:
Im Idealfall bist Du natürlich neugierig auf Land und Leute, hast keinerlei Berührungsängste, kannst begeistern und bist selbst auch begeistert, bist Arzt und Automechaniker in einem, sprichst fließend französisch und englisch... die Liste könnte ich noch lange weiterführen. Das wichtigst ist jedoch dass wir uns sympatisch sind und dazu müssen wir uns treffen.

Spontane kommen übermorgen nach Bad Kissingen, auf die "Abenteuer Allrad" - ich bin da!

Bis bald,
Eva - 29



Ricarda

« Antwort #1 am: 11. August 2013, 18:35 »
Hallo Ewa,
mein Name ist Rici, ich bin 20 jahre alt und find deine Idee hört sich sehr gut an!
Wann genau willst du den starten? Und was hast du dir als Reisebudget vorgestellt?
Lg Rici

joe81

« Antwort #2 am: 07. September 2013, 13:54 »
Hi Ewa und wer sonst noch mitliest.
Du beschreibst genau meinen Traum! Dafür hab ich die letzten Jahre hart gespart.
Bin derzeit mit meinem Sprinter auch schon etwas pistenerfahren. Würde die Weltreise aber mit einem Allrad-LKW angehen wollen.
Können ja ein Stück zusammen reisen?!

Grüße
joe

Thomas

« Antwort #3 am: 12. September 2013, 20:35 »
Hallo Eva,

dein Beitrag klingt sehr interessant!
Ich war soeben 5 Monate mit einem Allrad-Bus (Toyota Hiace) in der Türkei, Kaukasus, Iran und Zentralasien unterwegs, das war eine wahnsinnig tolle Sache!

Nun möchte ich in den nächsten Monaten gerne wieder los, auch wieder mit einem Allradauto, das hat sich bewährt, wahrscheinlich etwa für ein Jahr.
Von den Rahmenbedingungen her klingt das auf jeden Fall schon mal gut – und französisch und englisch kann ich auch ;-) Von den Interessen her ist alles wohl recht ähnlich wie bei dir. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es nicht einfach ist, für eine so lange Zeit jemanden zu finden, mit dem es passt. Aber wenn, dann macht es zu zweit sicher sehr viel mehr Spass!
Ich habe übrigens während des ersten Reiseteils mit einem kleinen Projekt begonnen, und zwar portraitiere ich interessante Leute in Wort und Bild. Die Idee wäre, daraus im Anschluss an die Reise ein Buch zu machen. Aber dazu mehr bei Gelegenheit.

Ich wohne und komme übrigens aus der Schweiz, bin 31, und wenn ich nicht gerade unterwegs bin unterrichte ich Geografie.

Vielleicht kannst du mir ja ein Mail schreiben, ob die Sache bei dir überhaupt noch aktuell ist, der Beitrag ist ja immerhin vom Mai... schreibe doch bitte direkt an kuhnisATgmx.ch.

Würde mich SEHR freuen, bald von dir zu hören!

Liebe Grüsse
Thomas

Tags: