Thema: Phuket vs Singapur / Malaysia  (Gelesen 1684 mal)

Lelaina

« am: 10. Mai 2013, 05:44 »
Hallo weitgereistes Publikum!
Ich muss mich jetzt echt entscheiden was meinen Ruecklfug angeht.
Entweder ich fliege ueber Singapur, was ich schon kenne und mir sehr gut gefallen hat. Dann wuerde ich dort ankommen, ein paar Tage bleiben und weiter durch Malaysia bis KL reisen. In Malaysia war ich bisher nur in Melaka.

Oder ich buche um und dann fuehrt mich der Rueckweg ueber Phuket, was mich so gar nicht flasht, aber ich Weiss auch nix drueber. Mir kommt da nur so ein Bild in den Sinn wie Bali fuer mich war: laut, hektisch, Party.

Was will ich?
Schoene Fotos machen, vor der Heimreise nochmal Urlaub (ist wohl der letzte fuer lange Zeit), Strand, vllt n paar nette Staedte oder auch schnorcheln.  Essen ist da ja ueberall gut  ;)

Danke fuer eure Meinungen!
Lelaina

icybite

« Antwort #1 am: 10. Mai 2013, 08:32 »
SINGAPORE!

Ich war für ein paar Tage in beide Städte... Lass die Finger von Phuket, wenn du kein Party-Biest bist, einfach nur am Strand abgammeln willst, ein haufen Kohlen ausgeben willst, Sex haben willst oder dich für 1 Tag wie nen echter "Hengst" (als Mann) fühlen willst.

Ich weiß nicht was Leute an BKK, Phuket und Co. finden... Singapore ist da eine weitaus bessere alternative, auch wenn nicht gerade billiger. Kommst aber ohne Probs nach Malaysia...
0

waveland

« Antwort #2 am: 10. Mai 2013, 08:50 »
Phuket Town, also die Stadt selber, ist eine einigermassen normale thailändische Kleinstadt mit ein paar Hostels, auch Märkten, untouristischen Essensmöglichkeiten etc. Von dort aus gibt es Busse bzw. Pickups in alle Teile der Insel, um z.B. tagsüber an einen Strand zu fahren. Wenn man sich nicht gerade einen der Hauptstrände aussucht, ist das OK. Man kann m.E. schon ein paar Tage unspektakulär auf Phuket abseits des Massentourismus verbringen, wenn man möchte.

Prinzipiell würde ich aber sagen, wenn du eh nur 2 Tage dort blieben willst, ist es relativ egal, wobei ich auch Singapur vorziehen würde. Bei mehr Zeit würde ich halt weder noch machen, sondern andere Ziele in Süd-Thailand oder an der Ostküste Malaysia, z.B. Penang ansteuern, das hängt von deinem Gesamtplan ab.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 10. Mai 2013, 09:01 »
Phuket finde ich persönlich eher langweilig, sehr touristisch und masslos überteuert. Klar, die Strände sind schön, aber das wars dann auch.

Patong Beach ist halt die Partymeile, da ist ordentlich was los. Phuket Town kann man getrost streichen.
0

Lelaina

« Antwort #4 am: 10. Mai 2013, 14:47 »
Ok, danke fuer eure Meinungen!
So hatte ich es mir auch ungefaehr gedacht bzw. befuerchtet.

Fuer mich ist es der Stoppover auf dem Heimflug von Australien. Wolte mir so ca 3 Wochen Zeit lassen.
N paar Tage Singapur, 2 Tage Melaka, ein paar Tage auf ner Insel, Cameron Highlands, George Town und dann ab KL nach Hause.
Machbar in 3 Wochen oder lieber noch eine dranhaengen?

Stecki

« Antwort #5 am: 10. Mai 2013, 15:40 »
Gut machbar in 3 Wochen.
0

waveland

« Antwort #6 am: 10. Mai 2013, 15:47 »
Ja, gut machbar und aus meiner Sicht eher ein bischen zu viel Zeit als zu wenig.

Air Asia fliegt SIN - Langkawi. Ich würde wohl schauen, ob da an deinem Termin was günstiges zu bekommen ist und dann gemütlich Langkawi - Penang - Cameron Highlands - KL - Melaka mit Boot und Bussen machen. Oder halt andersherum.
0

karoshi

« Antwort #7 am: 10. Mai 2013, 16:04 »
Ist ohne weiteres machbar in drei Wochen, ohne in Hektik auszubrechen. Für einen Strandaufenthalt (oder zum Tauchen/Schnorcheln) würden sich um diese Jahreszeit eher die Inseln an der Ostküste anbieten, sprich die Perhentians oder südöstlich davon.

LG, Karoshi
0

Lelaina

« Antwort #8 am: 10. Mai 2013, 16:08 »
Danke euch  :)

Die Inseln im Osten, echt?
Ich war letztes jhr zur etwa gleichen Zeit dort und mir hat der Hostelbesitzer die Inseln im Westen empfohlen.
Naja, laesst sich ja auch vor Ort rausfinden wie das Wetter ist!

Stecki

« Antwort #9 am: 10. Mai 2013, 16:12 »
In Melaka kann ich Dir das River View Guesthouse oder deren Partner-Guesthouse Galileo Guesthouse empfehlen. Homophob solltest Du aber nicht sein wenn Du in einem der beiden nächtigst. Im Galileo hat jedes Zimmer (!!!) seinen eigenen Computer.

Siehst Du, deshalb halte ich nichts von Reisezeitentools, Wetterempfehlungen etc. Jeder empfindet dies anders.
0

waveland

« Antwort #10 am: 10. Mai 2013, 16:32 »
Um welche Jahreszeit geht es eigentlich?
0

karoshi

« Antwort #11 am: 10. Mai 2013, 20:49 »
Ich war jetzt mal davon ausgegangen, dass es um die Sommermonate (mit Südwestmonsun) geht. Zum Glück ist West-Malaysia aber nicht so groß, und die Verkehrsverbindungen sind ganz gut; da kann man sich falls nötig auch spontan auf die Wettersituation einstellen, die man tatsächlich vorfindet, und ist nicht auf die Theorie angewiesen. In den letzten Jahren ist sowieso alles immer unvorhersehbarer geworden, das haben uns viele Leute in Asien bestätigt. (Aber der Klimawandel ist natürlich ein Hirngespinst der Ökos, eh klar.)
0

Lelaina

« Antwort #12 am: 11. Mai 2013, 02:29 »
Sorry haette ich natuerlich erwaehnen sollen, dass es um den Juni geht.

In Melaka gibts so viele tolle Unterkuenfte und Restauants, allein deshalb koennte ich da ne Woche verbringen!  :D

Ja Karoshi, sieht man ja in D wie unwaegbar das Wetter geworden ist...

Danke nochmal euch allen!

waveland

« Antwort #13 am: 12. Mai 2013, 08:55 »
Bei 3 Wochen im Juni würde ich auch sagen, dass sich ein Schlenker an die Ostküste lohnt, besonders wenn es dir auf schöne Strände ankommt.
0

Lelaina

« Antwort #14 am: 21. Mai 2013, 04:14 »
Kann mir vllt jemand einen Tipp geben wo man in Malaysia richtig schoen schnocheln gehen kann?
In Fiji konnte man vom Strand aus direkt ins Riff schnorcheln und fuehlte sich wie im Aquarium.
Wo finde ich sowas in Malaysia?
Danke!

Tags: