Umfrage

Welche Ziele mit englischer Landessprache lohnen sich besonders?

Kanada
2 (22.2%)
Irland
3 (33.3%)
England
0 (0%)
Malta
0 (0%)
USA
4 (44.4%)

Stimmen insgesamt: 8

Thema: Englischsprachiger Raum  (Gelesen 992 mal)

Christianchen

« am: 26. April 2013, 10:25 »
Mein Mann und ich würden gerne wissen, was wir auf unsere Reise am besten mitnehmen! :)
0

Stecki

« Antwort #1 am: 26. April 2013, 15:00 »
Ich finde die Frage so gestellt etwas sinnlos. Schliesslich weiss niemand was Ihr für eine Route plant. Wenn Ihr nur nach Asien fahrt lohnt es sich kaum Kanda mitzunehmen, genausowenig würde ich Australien mit Südamerika verbinden. Wir wissen auch nicht was Euch gefällt.

Ich persönlich würde auf einer Weltreise sicher nicht nach Irland, Grossbritannien oder Malta fahren, das kann man auch mal in einem Kurzurlaub. Da bleibt laut Eurer Auslegung nur noch USA und Kanda, was man wunderbar kombinieren kann.
0

Radlerin

« Antwort #2 am: 26. April 2013, 21:45 »
Also ich verstehe die Frage nicht so recht.

Es wäre schön wenn du schreibst, was für eine Art Reise ihr plant, wie lange, wann und was ihr gerne macht.

Was ist mit Neuseeland und Australien?
Und warum sollen es englischsprachige Länder sein?

Also die Aussprache fand ich in Irland gewöhnungsbedürftig, da würde ich bestimmt nicht hinfahren, um Sprachkenntnisse zu vertiefen.
Oder geht es darum, sich verständigen zu können?

Meine Englischkenntnisse hab ich in Neuseeland verbessert, auch weil die Leute locker sind und man mit vielen in Kontakt kommt und viel redet.
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 28. April 2013, 07:52 »
Habt ihr Angst, in anderen Ländern sprachlich nicht "durch zu kommen"?
Gerade in SOA kommt man mit englisch durch, eher als in SA.

Oder geht es um die Sprachfähigkeiten zu erweitern?

Wie in den letzten Beiträgen schon erwähnt, schreibt doch mal mehr über Hintergründe, Reiseroute, Wünsche, Interessen (Kultur, Stadt, Natur, Berge, Strand ...)
0

Tags: