Thema: Rückflug noch nicht buchbar, hohe Umbuchungskosten  (Gelesen 757 mal)

NRW

« am: 02. März 2013, 11:50 »
Hallo zusammen,

bei meiner Freundin und mir soll es um den 15.09. losgehen. Wir wollen durch China, SOA, Neuseeland, Australien und Indonesien reisen, also nicht RTW.

Als Grundgerüst möchten wir einen Hin- und Rückflug nach Asien mit 12 Monaten Gültigkeit buchen, den Rest von unterwegs um flexibel zu bleiben.

Wir haben Anfragen an zwei namhafte Reisebüros gestellt. HIN 15.09.2013, Zurück 14.09.2014 nach Hong Kong. Beide wollen um die 700 € für den Flug haben, was ich fair finde. Allerdings können uns beide nur auf das aktuell spätmöglichste buchbare Datum für den Rückflug (Februar 2014) buchen, wir müssten von unterwegs auf den 14.09.14 umbuchen lassen, sobald verfügbar. Allerdings für ca. 150 € Umbuchungsgebühr. Ist das normal, immerhin wissen wir ja jetzt schon, dass wir am 14.09.2014 zurück wollen, im eigentlichen Sinne ist dies ja keine Umbuchung, sondern dem Buchungssystem geschuldet.

So kämen wir ohne im eigentlichen Sinne umgebucht zu haben, bei 850 € Flugkosten aus, da können wir ja beinahe schon über zwei Oneway Flüge nachdenken.

Hat jemand Tipps für uns?
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 02. März 2013, 11:59 »
Wenn ihr ohnehin ohne RTW-Ticket unterwegs seid braucht ihr euch JETZT doch noch nicht um ein Rückreiseticket zu kümmern. Ihr könnt doch noch nicht mal sicher sein von wo aus ihr zurück fliegt.
Während einem Jahr Reise werdet ihr sicher unterwegs eure Route umwerfen. Garantiert! 100%!

Und diese geile unbezahlbare Art von Freiheit ist es wert, ein paar Euro mehr (evtl. sogar weniger) für ein einzelnes Rückreiseticket zu investieren.

Und woher wisst ihr jetzt schon wann ihr zurück "wollt". Du meinst "müsst"? ;)




0

NRW

« Antwort #2 am: 02. März 2013, 13:36 »
Hallo Vombatus,

meine Freundin wird 1 Jahr von ihrem Arbeitgeber beurlaubt, daher ist die Reise nach hinten begrenzt.

Um die Flexibilität zu wahren, wollen wir ja unsere Flüge von unterwegs buchen. Bei dem Hin- und Rückflug dachten wir uns, dass es insgesamt günstiger werden würde als zwei Oneway Flüge. Klar die Route kann sich ändern, aber da wir nicht RTW fliegen wollen, dachten wir uns dass wir von wo auch immer (Indonesien, SOA, vielleicht auch Philippinen am Schluss) immer einen recht günstigen Flug nach Hongkong bekommen würden.

Aber der Zubringerflug nach Hong Kong kostet auch Geld, du empfiehlst uns also zwei Oneway Flüge? Vielleicht macht das wirklich mehr Sinn!

Meine Frage war nur, ob es einen "Trick" gibt, das Problem (Umbuchungskosten) zu umgehen wenn das eigentlich Wunschdatum noch nicht buchbar ist?

Viele Grüße
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 02. März 2013, 13:54 »
Ja, stimmt. Hin- und Rückflug sind meist billiger als zwei einzelne. Aber wenn ihr ein Jahr unterwegs seid, dürfte das doch nicht ins Gewicht fallen oder? Selbst wenn ihr euren Plan einhaltet, könnt ihr jetzt sicher sein, dass ihr nicht ein Schnäppchen macht und einen preiswerten (Rück)Flug erwischt? Vielleicht könnt ihr euren Rückflug schon dann buchen, wenn es ohne zusätzlichen Umbuchungsgebühren möglich ist? (etwa ein Jahr davor, oder?)

Ja, ich empfehle zwei Einzeltickets.

***
Stellt euch nur mal vor, dass es euch an einem Ort so gut gefällt, dass ihr beschließt länger dort zu bleiben und nicht von HK zu fliegen?
Stellt euch vor, genau in dem Zeitraum pustet unerwartet ein Taifun über HK.
Stellt euch vor, genau in dem Zeitraum herrscht eine neue Vogelgrippen-Seuche in HK.
Stellt euch vor, irgendetwas passiert und ihr müsst eine Woche früher zurück.

Habe natürlich übertrieben, aber in einen Jahr kann vieles passieren, in HK und überall. Was denkt ihr, werdet ihr an Mehrkosten haben mit zwei Einzelflügen?


0

Tags: