Thema: Ankunft nachts am Clark Airport (Philippinen) - was tun!?  (Gelesen 4007 mal)

dirtsA

Hi zusammen,

nun habe ich also meinen Flug auf die Philippinen gebucht...allerdings kam der günstige nach Manila leider nicht mehr zustande, weshalb ich nach Clark fliegen muss.

"Muss" deshalb, weil ich von der nächstgelegenen Stadt Angeles ausschließlich Negatives gehört habe. Hässliche Städte stören mich ja nicht, aber hier ging es um die Sex-Industrie... Auf diversen Websites und im LP klingt es nach der Horror-Stadt schlechthin. War jemand schon dort?? Wie schlimm ist es wirklich?

Ich lande nachts um 1.30 Uhr - bis ich dann aus dem Flughafen draußen bin... ist es mitten in der Nacht. :( Wollte eigentlich auch gern ein Hotel/Guesthouse vorbuchen, inkl. Pickup, damit ich dann nicht alleine rumstehe und zwischen lauter leichten Mädels durch zwielichtige Straßen irren muss...  :o (überspitzt gesagt)
Weiß jemand ein Hostel?
Laut LP gibt es nur ein einziges günstiges, das nichts mit der Sex-Industrie zu tun hat - und die reagieren nicht auf meine Anfrage... Finde auch auf hostelbookers etc. nichts im Budget-Bereich, was ok ausschaut...

Oder würdet ihr den Rest der Nacht am Flughafen verbringen und in der Früh gleich nach Manila (oder so)?

Wär echt dankbar für eure Ratschläge, ist halt leider auch schon recht kurzfristig...

Danke... :)
Astrid
0

Stecki

« Antwort #1 am: 14. Februar 2013, 12:18 »
Also ich glaube dass Du Dir da ziemlich was einredest. Selbst in Pattaya sind die wenigsten Hotels aufs Sexgewerbe ausgerichtet.

Und was im LP steht stimmt auch nicht immer.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 14. Februar 2013, 12:26 »
Hoffen tu ich das ja auch stark. Aber...

Angeles is a name synonymous with the sex industry in the Philippines.

So you're stuck in Angeles and want a hotel that does not have a girlie bar in the lobby. You can pay a huge premium to stay on the base in a resort geared toward package golfers, or you can stay here. (...) Just be aware that no place escapes the sleaze entirely in Angeles.
(Quelle: Lonely Planet)

Der letzte Absatz beschreibt das einzige Budget-Hotel, das erwähnt wird (Clark Star Hotel).

Mein Problem ist eben die späte Ankunft. Tagsüber wär das ja alles kein Problem. Weiß auch nicht, ob es nachts viele Taxis gibt... und wenn man nicht mal weiß, wohin...  :-\

Wie gesagt, freu mich über alle Tipps!
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 14. Februar 2013, 12:33 »
Angeles City hat eine Rotlichmeile, der Rest der Stadt ist aber normal. So wie Amsterdam und Hamburg auch. Aber ja, soweit ich das mitbekommen habe kommen NUR ältere Männer in die Stadt.

Bin sicher, dass es außerhalb des Rotlichtviertels normale Hotels gibt. Am besten einen Taxifahrer fragen. In der Umgebung des Flughafens sind die Hotels wahrscheinlich recht teuer, aber für eine Nacht ist das okay, bevor du lange mit dem Taxi herumkurvst.

Wenn du "hotels angeles city philippines" googlest (Maps) siehst du die Verteilung der Hotels, würde eher nahe des Flughafens absteigen. Dort (weiter rechts) wo sich die meisten Hotels tummeln ist es für Frauen eine Zumutung. Nicht dass dir etwas passieren würde, aber dort ist halt das Rotlichtviertel. Gefährlich ist es dort jedenfalls nicht, schon weil dort so viele Leute auf den Straßen sind. In dunkle Seitenstraßen hat man(n) und Frau sowieso nichts verloren.

Ich war auch in Pattaya und Phuket Patong, dort sind noch "normale" Toursiten unterwegs, dort gibt es Strand und Shopping. In Angeles City nicht.

***
Nachtrag
Manila hatte mir Angst gemacht, darum bin ich dort nach einer Nacht auch geflohen, dort haben Kinder innerhalb von 24 Stunden zweimal versucht meine Taschen auszuräumen. 3 bis 4 Kinder umzingeln einen, betteln, halten dich an den Händen fest und du spürst wie sie deine Hosentaschen durchwühlen. Kein Witz, am hellichten Tag, auf offener Straße vor eine Mall, alles innerhalb weniger Sekunden. Musste schreien und mich wirklich körperlich zur Wehr setzen. Wertgegenstände hatte ich zum Glück nicht dabei.
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 14. Februar 2013, 13:06 »
Eben genau in diesen Hotels im Rotlichtviertel wollte ich nicht unterkommen... zum Glück prahlen fast alle mit ihrer Nähe zur "Entertainment Zone", sodass ich diese leicht ausschließen kann.

Allerdings tu ich mir eben schwer, ein Hotel außerhalb davon zu finden, das online buchbar ist und wenn möglich einen Pickup vom Flughafen macht. Wenn ich um halb 2 nachts lande, fühl ich mich nämlich bestimmt nicht danach mit Taxifahrern einen Preis auszuhandeln zu einem Hotel, wo ich nicht mal weiß wo es ist (und daher nicht, wie viel es kosten sollte). Werden einen wohl auch komplett abzocken nachts und das Doppelt- oder Dreifache verlangen...

Hast du dort übernachtet?

Ich war auch auf Phuket/Patong, war zwar eklig, aber war damals mit meinem Freund dort, daher wars dann erträglich... diesmal allein will ich bestimmt nicht in die Nähe von so was.
0

Hias

« Antwort #5 am: 14. Februar 2013, 14:37 »
Ich würde dir folgendes vorschlagen! Hatte vor einigen Tagen den gleichen Flug mit air asia und damit das gleiche Problem!
Buche vor! Nimm das "Tune Hotel", das ist eine Hotelkette, liegt zwar im Rotlichtviertel, aber...hau gleich am nächsten Morgen wieder ab! Mit dem Taxi zum Busbahnhof!

Alternativ gibt es direkt zum Anschluss diese Fluges am Airport vor der Tür den Bus nach Manila!
1

dirtsA

« Antwort #6 am: 14. Februar 2013, 16:16 »
Super, danke für den Tipp Hias!!! :) Das werde ich auch sofort machen. Ist zwar auch nicht ganz billig, aber ist mir mittlerweile schon egal...

Zwei Fragen bezügl Taxi:
Wie viel hast du in der Nacht vom FLughafen zum Tune Hotel bezahlt? Musstest du arg handeln?
Wie viel hat dich das Taxi zum Busterminal gekostet?

Hmmm...der direkte Bus nach Manila wäre allerdings auch eine Option. Wäre dann eben eine komplett schlaflose Nacht...
0

Hias

« Antwort #7 am: 14. Februar 2013, 23:43 »
Das Taxi zum Hotel kostet etwa 400 Peso! Von 500 runtergehandelt!
Den Preis zum Busbahnhof weiß ich leider nicht! Schätze aber mal ca 200 Peso!
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 15. Februar 2013, 11:35 »
Alles klar, danke für deine Hilfe :) Immer gut, wenn man was ganz Aktuelles weiß!!

Habe jetzt ein Zimmer im Tune Hotel gebucht und werde am nächsten Tag gleich weiter. Wohin weiß ich noch nicht so recht, aber mal schauen...
Wo bist du denn gerade unterwegs?
0

Stecki

« Antwort #9 am: 15. Februar 2013, 11:41 »
Nur noch als Bestätigung. Tune-Hotels gehören zur Air Asia-Gruppe und haben mit Sextourismus garantiert nichts am Hut.
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 15. Februar 2013, 14:47 »
Sehr gut. :) Hoffe, die haben auch ein kleines Restaurant oder so...

Hatte auch überlegt, gleich einen Bus zu nehmen und habe bestimmt eine Stunde im Internet recherchiert... falls es jemand anders braucht, das ist, was ich herausfinden konnte:

1) der Bus nachts fährt zwar meistens, aber nicht zu 100% und wartet auch nicht zu 100% auf alle Passagiere
2) die Abfahrtszeiten der Busse vom Flughafen ändern sich so oft, dass selbst Locals sich nicht trauen, eine zuverlässige Auskunft zu geben
3) am Flughafen selbst kann man nicht übernachten - aus dem normalen Terminal-Bereich mit AC wird man rausgeschmissen, nachts warten ist wohl nicht erlaubt (warum auch immer).
4) man kann außerhalb des Gebäudes übernachten, allerdings wohl nicht sehr sicher, dunkle Gestalten.
5) eigentlich sollten rund um die Uhr Busse vom Dao Busterminal in Angeles nach Manila fahren - genaues dazu habe ich aber nicht gefunden. Auf dem Terminal sollte man auch nicht übernachten (Sicherheit)
6) Nachts (wäre bei mir dann wohl so 4 Uhr früh gewesen) in Manila ankommen ist bei fast allen Busstationen keine gute Idee und nicht sicher. Scheinbar gibt es häufig Überfälle, vor allem auf Alleinreisende.

Das sind nur meine Recherchen und keine eigenen Erfahrungen!! ;)
Daher habe ich entschieden, dass es wohl keine andere Möglichkeit gibt, als die Übernachtung im Tune Hotel. Werde dann berichten, wie es war ;)
0

Erzior

« Antwort #11 am: 15. Februar 2013, 19:56 »
Hi,
normalerweise solltest du aber auch als allein reisende Frau in der Nähe der Rotlichtviertel von Angeles keine Angst haben. Ich weis ja nicht was deine Beführchtungen sind aber man wird dich höchstens etwas komisch anschauen. Von den Frauen die dort arbeiten und den Männern die zum Urlaub kommen geht keine gefahr aus. Es ist zwar ein Rotlichtviertel aber nicht so wie man sich das vieleicht in Europa vorstellt wo ihrgendwelche abgefrackten Harz 4 typen oder zugetrönte Prostituierte rumlaufen.
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 16. Februar 2013, 10:42 »
Eher weniger Angst, als dass ich mich nirgendwo anders auf der Welt so unwohl fuehle. Wenn ich diese ekligen Typen seh, wird mir richtig schlecht. Waere kein schoener Start fuer die Philippinen ;)
0

dirtsA

« Antwort #13 am: 17. Februar 2013, 06:26 »
Uebrigens kann man einen Pickup vom Tune Hotel fuer 350Pesos buchen (einfach enquiry senden).
Guenstiger als das Taxi und man muss nicht lange handeln!
0

dirtsA

« Antwort #14 am: 22. Februar 2013, 11:23 »
Ok, hier also das Update....

1) Immigration dauert nachts ewig, da nur wenige Schalter besetzt sind. Min. 1h einplanen!
2) Mein Pickup war weit und breit nicht zu sehen, kann also nicht empfehlen, den übers TUNE zu buchen.
3) Keiner der 3 ATMs hat keine meiner 3 komplett unterschiedlichen Karten akzeptiert. Wahrscheinlich nachts öfters leer!
4) Das TUNE Hotel ist für das, was es ist, total überteuert. Vielleicht hatte ich nur Pech, aber mein Zimmer war definitiv nicht sauber und der Straßenlärm (obwohl nachts, 5. Stock) extrem, sodass ich nur mit Ohrstöpsel schlafen konnte.

Aber...
1) Die Sicherheitsbeamten tauschen zur Not auch Geld (Wechselstuben waren auch alle zu) - zu gar nicht sooo schlechtem Kurs.
2) Die Taxifahrer hatten dann wohl Erbarmen mit mir und haben mir nur 300Php zum TUNE verrechnet, viel weniger, als normal.

Achja und das Tricycle vom TUNE zum Busterminal kostete 150 Php.

Wenn ich es nochmal machen würde, würde ich wohl am Flughafen schlafen! In ein paar Stunden ist es hell und man kann zum Dao Terminal und weiter... Aus dem Gebäude selbst wird man zwar wirklich rausgeschmissen, allerdings gibt es draußen sehr sehr viele Plastiksessel, auf denen viele andere Leute warten (auch Touristen). Dunkle Gestalten habe ich in der Gegend nicht gesehen.

Nachts war auf jeden Fall wirklich kein Bus mehr in Sicht am Flughafen!!

Hoffe, es hilft jemandem ;)
0

Tags: