Thema: Sehr kurzfristige Planung für SOA - was beachten?  (Gelesen 1981 mal)

Sebi

« am: 22. Dezember 2012, 17:22 »
Hi!

Von meinen großen Weltreise-Plänen musste ich mich zwar aus privaten und gesundheitlichen vorerst verabschieden, aber jetzt hat sich spontan die Möglichkeit ergeben, wenigstens 4-5 Wochen Südostasien einzulegen. Ich möchte in der Zeit Nord-Thailand sowie ein weiteres Land machen (Myanmar?). Der Haken ist nur: damit das klappt muss ich spätestens um den 20. Januar los, am besten sogar noch eine Woche früher so um den 15.1..

Damit bleibt mir also sehr wenig Zeit zur Vorbereitung, zumal auch noch die Feiertage dazwischen liegen. Meine Frage ist jetzt also: Was muss ich beachten, wenn ich so kurzfristig dran bin? Was geht vielleicht gar nicht mehr? Meine Gedanken dazu:

Impfungen
Hier müsste ich aufgrund meiner eigentlich geplanten längeren Reise alles haben - sollte kein Problem sein.

Visum
Für Thailand geht einfach Visa on Arrival, oder? Für Myanmar habe ich gehört dass man es vorher beantragen muss und dies ca. 4 Wochen dauert. Was sind eure Erfahrungen? Wenn dem so ist könnte ich Maynmar wohl schon fast streichen, oder? :(  Wie sieht es mit Laos und Kambodscha aus?

Ausrüstung
Müsste zwar noch einiges beschaffen (Rucksack, Schuhe, etc.), aber das sollte sich problemlos machen lassen oder?

Unterkunft:
Würde ich nur für die ersten 1-2 Stationen von Deutschland aus buchen. Oder was meint ihr?

Flüge:
Scheinen mir unproblematisch zu sein, noch bekommt man return ticket FRA-BKK für ~700 in der neuen A380-Verbindung.


Was muss ich sonst noch beachten? Was ist noch besonders zeitkritisch?


Danke für Eure Erfahrungen und Tipps und frohe Weihnachten!
Sebi
0

Skraal

« Antwort #1 am: 22. Dezember 2012, 17:32 »
Visum: Laos und Kambodscha jeweils Visa on arrival, gültig für 4 Wochen. Also kein Problem.
Myanmar weiß ich nicht, wie die Visumssituation ist. Das Land selbst scheint zurzeit aber sehr sehr überlaufen zu sein.

Ausrüstung: In den Laden gehen und kaufen dauert ca. 3 Stunden, oder? Außer einem Rucksack und ein paar T-Shirts braucht man da ja nichts, oder? Ansonsten vor Ort kaufen.

Unterkunft: Hinfahren, anschauen, dann weißt Du was Du hast. Ich buche grundsätzlich nie vor.

Flug: So bald wie möglich buchen. Ethihad und Air India fliegen für ~650€ FRA-BKK-FRA

Ansonsten fällt mir auch nichts ein, was Du noch machen mußt.
Viel Spaß!!
0

icybite

« Antwort #2 am: 22. Dezember 2012, 19:15 »
Hätte auch eher die Impfungen gesehen, aber passt ja...
Ausrüstung ist kein Thema...
Visa für Thailand, Laos und Kambodscha wurde ja schon beantwortet (VOA jeweils 4 Wochen).
Für Viatnam musst du dir eins besorgen. Kannst du in Bangkok dauert 4-5 Tage mit Agentur (soweit ich da up to date bin).
Unterkünfte kannst du vor Ort besorgen, wenn nicht vorher Couchsurfing organisieren =)
Flug würde ich auch frühzeitig buchen...

ROUTE PLANEN! Wichtig, da je nach Zeit auch mal schlechtes Wetter in nem Land ist, also vorher mit dem Reisezeiten Tool checken, wohin es gehen soll =)

Ich selber bin Janur-Mai auch in SOA unterwegs... Meine Route:

Januar: Thailand nach norden
Feburar: Laos nach süden
März: Kambodscha nach Süden
April: Viatnam nach Norden

Von Hanoi gehts dann bei mir nach Indien.
Ach Zeitkritisch sind vielleicht noch Weihnachtsgeschenke =)
1

Sebi

« Antwort #3 am: 23. Dezember 2012, 11:29 »
Ok danke, dann steht dem Vorhaben ja scheinbar nichts im Weg  :D

Hat jemand Erfahrungen mit Beantragungs-/Bearbeitungsdauer für ein Myanmar-Visum? Werde hier im Forum auch nochmal danach recherchieren, aber aktuelle Erfahrungswerte wären super!

Danke
Sebi

Edit: hat jemand Erfahrung mit Visa on Arrival in Myanmar? Bin zB über diese Seite gestolpert: http://www.myanmarvisaonline.com/
Der Standard-Prozess über die Botschaft dauert offenbar 4 Wochen + versandzeit, so dass das zeitlich nicht mehr hin haut
0

Stecki

« Antwort #4 am: 23. Dezember 2012, 15:22 »
In Bangkok gibts das Myanmar-Visum innnert ein paar Tagen bzw. Stunden falls der Flug innert 48h geht. Ein richtiges Online-Visum wurde schon lange angekündigt, getan hat sich bisher aber nichts.

Die Seite die Du gepostet hast ist nicht seriös, das sieht man schon an der Gebühr von 100 USD.
0

Sebi

« Antwort #5 am: 24. Dezember 2012, 11:03 »
prima, das klingt ja nach einer guten lösung. danke!!

Und frohe Weihnachten allen!
0

serenity

« Antwort #6 am: 28. Dezember 2012, 12:55 »
Noch ein paar Tipps:
Nimm ein paar US-Dollar mit für die Visa-Gebühren  (Laos 30$, Kambodscha 25$, falls du nach Vietnam mit Approval Letter einreist, brauchst du ab Januar 45$ fürs Visum, ansonsten in Thailand oder Kambodscha besorgen, kostet ebenfalls 45$ ab Januar). Dollar entweder in D tauschen oder in Bangkok besorgen. Und denk dran, genügend Passfotos mitzunehmen!

Myanmar: Visum in BKK besorgen, geht innerhalb von 2 Tagen (aber nicht am Wochenende!) http://travelhappy.info/thailand/myanmar-visa-in-bangkok-how-to-get-it/  . Visum on Arrival gibt es nicht für Normalos, bloß für Leute, die eine Tour über einen Veranstalter gebucht haben - die bekommen einen Approval Lettter vom Veranstalter und damit ein Visum on Arrival.
Für Myanmar musst du aber nach wie vor praktisch dein ganzes Reisebudget in bar mitnehmen - die wenigen Geldautomaten, die seit Noember installiert sind, nehmen a) bloß Mastercards und Maestro/Cirrus-Karten und b) funktionieren oft nicht oder du kannst höchstens ca. 20€ umtauschen. Viele Infos zu Myanmar (auch zur aktuellen Unterkunftsituation)  findest du im Myanmar Forum http://www.myanmar-guide.de/cgi-bin/forum/YaBB.p .

Übereinstimmend sagen dort wirklich ALLE, dass man nicht nach Yangon einreisen soll, ohne ein Bett zu haben - dort ist die Situation derzeit katastrophal und alles sehr teuer geworden.

Aber es gibt seit Oktober auch Flüge von BKK mit Air Asia nach Mandalay (wo es zimmermäßig allerdings auch recht eng ist zur Zeit). Auch am Inle See scheint es im Moment kaum freie Zimmer zu geben, Bagan ist offenbar noch ziemlich entspannt und jenseits der Rennstrecke Yangon-Mandalay-Bagan-Inle See gibt es kaum Probleme. Rechne allerdings mit deutlich höheren Preisen als in Thailand, Laos oder Kambodscha!
1

Tags: