Thema: Bin hier neu  (Gelesen 2190 mal)

Matt_Wurst

« am: 21. Dezember 2012, 13:40 »
Hallo Zusammen,

bin schon seit längerem ein eifriger Mitleser.

Ich lebe im Ruhrgebiet (Deutschland) und plane meine 13- monatige Welt-Tour ab Sommer 2015 (im dann "zarten" Alter von 52 Jahren).

Auf einen regen Austausch ...

Matt


icybite

« Antwort #1 am: 22. Dezember 2012, 17:27 »
Immer schön neue Leute dabei zu haben.. Vor allem wenn man sich im hohem Alter Wünsche erfüllt... Viel Viel Glück und Spass =)

BineKa

« Antwort #2 am: 22. Dezember 2012, 17:57 »
na, hohes Alter ist aber was anderes!!!!!!  :o

icybite

« Antwort #3 am: 22. Dezember 2012, 19:09 »
Sorry...
52 ist für mich hohes Alter xD
Ist ja auch Ansichtssache... zwischen 60-70 ist man für mich uralt...

Was ich damit sagen will.. Ich finds gut, wenn man auf Reisen geht... EGAL IN WELCHEM ALTER =)

BineKa

« Antwort #4 am: 22. Dezember 2012, 22:00 »
Was ich damit sagen will.. Ich finds gut, wenn man auf Reisen geht... EGAL IN WELCHEM ALTER =)
Gut, darauf können wir uns einigen  :)
Und ansonsten: es gibt sone 25 und sone, genauso gibts sone  52 und sone, und ich glaub auch sone 65 usw ..... ;D

migathgi

« Antwort #5 am: 23. Dezember 2012, 01:35 »
Hallo Matt,
willkommen in unserem Forum, und lass' Dich bitte nicht von Leuten abschrecken, die ohne zu überlegen drauflos plappern. Die gehören einfach zu jedem Forum. Frage ruhig, wenn Du Probleme und Wissenslücken hast.
Auch ich habe erst „in hohem Alter“ mit Langzeitreisen begonnen, mittlerweile bin ich „uralt“ und das Reisen macht mir mehr Spass denn je...
In diesem Sinne
M.

gerhard4310

« Antwort #6 am: 23. Dezember 2012, 12:32 »

Ist ja auch Ansichtssache... zwischen 60-70 ist man für mich uralt...


Na dann hoffe ich mal für Dich das Du Uralt wirst - geht schneller als Du denkst.

BineKa

« Antwort #7 am: 23. Dezember 2012, 14:53 »
Nun ja, um ehrlich zu sein kamen mir mit 18 Vierzig- oder Fünfzigjährige auch uralt vor .....  Ich glaube, das ist einfach so, wenn man jung ist.
Heute bin ich 52, wundere mich, wie wenig sich verändert hat - was Neugier, Lebensfreude und Energie betrifft. Ein bisschen klüger bin ich inzwischen!!! Mache mir aber wirklich etwas Sorgen, dass ich auf meiner Reise hauptsächlich Menschen zwischen 18 und 22 treffe, die sich fragen, warum ich nicht zu Haus auf der Couch sitze ;-)

Vombatus

« Antwort #8 am: 24. Dezember 2012, 01:25 »
Erstmal Willkommen Matt_Wurst!

Karl 65 Jahre jung traf ich (38) in Laos und zog mit ihm 5 Wochen durch Laos/Thailand und habe heute noch Kontakt zu ihm. Von den anderen bekomme ich die Namen leider ohne mein Tagebuch nicht mehr zusammen. Mit einem 67 jährigen aus Südfrankreich hing ich in Vientam ab, einen anderen (USA) traf ich mehrmals zufällig in Malaysia, er hatte die 70 schon längst hinter sich gelassen und ein fast 81 jähriger Doktor aus NY (der alle sprachen der Welt zu sprechen schien) kämpfte sich in Kolumbien auf sein Dormbett. Ach ja, und dann noch das deutsche Pärchen in Ecuador und eines in Bolivien, der thailändische Professor (in Japan getroffen), die Engländerin in Chile und eine Lehrerin (aus USA) getroffen in Guatemala … auch längst über dem Rentenalter nahe.

Wirklich, die ganze Welt ist unterwegs, von 18 bis 80. Oben schrieb ich nur von einer kleinen Auswahl im Altersspektrum. "Mittelalterliche" :-) waren auch viele unterwegs. Darüber würde ich mir wirklich keine Gedanken/Sorgen machen.

Tags: