Thema: Jobs als Freelancer unterwegs?  (Gelesen 2200 mal)

Kasidu

« am: 08. August 2012, 23:29 »
Hi!

Ich mach mir gerade Gedanken, was ich alles auf einer potentiellen (Welt-)Reise unternehmen möchte. Ich würde gerne auch international Erfahrungen in meinem Beruf (Public Relations/ Social Media Berater) sammeln.

Es geht mir dabei eher nicht ums Geld (aber nett wäre es natürlich  ;D ) sondern um die Erfahrung. Idealerweise würde ich das gerne in einem englischsprachigen Land oder für ein engl.sprachiges Projekt machen. Denke da spontan an Australien/Neuseeland oder USA/Kanada. Von meiner Route würde aber auch ein Projekt in SOA oder SA hinkommen. Ich werde zum Zeitpunkt der Reise noch unter 30 Jahre alt sein - könnte also ein Working Visum beantragen.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Jobs als Freelancer in den Ländern und in dieser oder einer ähnlichen Branche und eventuell ein paar Tipps?

LG Kasidu
0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 09. August 2012, 15:09 »
Ich glaube du wirst es als Freelancer, falls du nicht über internationale Erfahrung und eine exrem gute Vita verfügst, sehr schwer haben. Denn auf einen der gerade auf der Durchreise ist und kurz mal ins locale Business reinschnuppern will, warten glaube ich die wenigsten seriös arbeitenden Unternehmen (und ich denke nur bei denen würdest du die Erfahrung sammeln können, die du dir wünscht).
Falls du keine Beziehungen in der Branche hast, mit denen du dir bereits im Vorfeld irgendwo einen Job sichern kannst, glaube ich, dass es realistischer wäre und viel mehr Auswahl bietet sich nach einem Praktikum umzuschauen.

Kasidu

« Antwort #2 am: 09. August 2012, 22:06 »
Hi Sebastian,

schon mal danke für den Tipp und deine Einschätzung. Als "extrem gut" würde ich meine Vita jetzt nicht bezeichnen, obwohl ich mit meinem beruflichen Werdegang zufrieden bin.

Ich denk noch mal über die Möglichkeit Praktikum nach, wobei das für mich gefühlt zwei Schritte rückwärts wäre.

Für den Fall dass noch jemand Tipps hat - gerne her damit :)
0

piretj

« Antwort #3 am: 09. August 2012, 23:29 »
Ich denk noch mal über die Möglichkeit Praktikum nach, wobei das für mich gefühlt zwei Schritte rückwärts wäre.


Aber gerade diese zwei Schritte rückwärts könnten drei, vier Schritte vorwärts nach sich ziehen;-)
Und wenn nicht, die Erfahrung kann einem keiner mehr nehmen...
1

piabae

« Antwort #4 am: 13. September 2012, 13:24 »
Aber gerade diese zwei Schritte rückwärts könnten drei, vier Schritte vorwärts nach sich ziehen;-)
Und wenn nicht, die Erfahrung kann einem keiner mehr nehmen...

das sehe ich ganz genau so! ! !
ich glaube dass du nur als freelancer erfolgreich unterwegs sein wirst, wenn du in den jeweiligen ländern kontakte besitzt. denn ganz genau wie Sebastian geschrieben hat wird es wohl sein. wer möchte schon jemanden, der "auf der durchreise" ist einstellen? :)

dir weiterhin viel erfolg!
0

Kasidu

« Antwort #5 am: 14. September 2012, 20:54 »
Ja, ich werde auf jeden Fall auch in die Richtung gucken, wenn es so weit ist. Aber komplett auf der "Durchreise" ist man ja schon eher weniger, wenn man bereit ist so +/- 9 Monate für den Job an einem Ort zu bleiben. Außerdem würde ich ja dann eh konkret befristete Stellen ins Auge fassen - also Stellen, bei denen der Arbeitgeber mich nach Ende der Zeit eigentlich auch gern wieder loswerden möchte ;)

Aber das mit dem Praktikum ist auf jeden Fall schon mal ein guter Tipp.
0

Tags: arbeiten freelancer