Thema: Airpass Südamerika  (Gelesen 4052 mal)

Patrick

« am: 01. Juli 2012, 14:15 »
Hallo Zusammen,

Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Airpass in Südamerika gemacht?

Habe hier 3 verschiedene gefunden:

http://www.allairpass.com/index.php?option=com_content&task=view&id=102&Itemid=161

Was ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße
Patrick
0

sgropper

« Antwort #1 am: 01. Juli 2012, 15:22 »
Hallo,

also ich komme gerade von Südamerika zurück, allerdings ohne Airpass. Ich bin auch ganz froh, dass ich den Airpass nicht in Anspruch genommen habe. Wir haben viele Reisende getroffen, die es bitter bereut haben, sich im Vorfeld auf einen Weiterflug festzulegen. Die Umbuchung bei LAN Chile für 3 Tage später hat dann 112,-€ gekostet. Also recht happig. Da waren unsere Freunde dann nicht mehr ganz so gut drauf :-)

Ich empfehle dir vor Ort nach Billig Airlines Ausschau zu halten. Die sind zwar rar, aber gute ANgebote findest du bei den Airlines fast immer, vorausgesetzt du bist zeitlich 3-4 Tage flexibel.

Viel Spaß
0

Carola

« Antwort #2 am: 01. Juli 2012, 18:15 »
Wir haben uns auch gegen einen Airpass entschieden, da er die Flexibilität einfach zu sehr einschränkt!
0

karoshi

« Antwort #3 am: 03. August 2012, 17:58 »
Gerade in den Mercosur-Staaten ist in der Regel der Bus das Transportmittel der Wahl. Wobei es sich bei sehr langen Strecken (über 1000km) oft lohnt, in den örtlichen Reisebüros nach günstigen Inlandsflügen zu suchen. Erwarte keine Busse wie bei uns -- der Standard ist dort viel besser. Bei rechtzeitiger Buchung kann man mit einem Bus Cama über Nacht fahren und einiges an Zeit und Geld sparen.
0

Flynn

« Antwort #4 am: 06. August 2012, 18:35 »
Wir haben den LAN Airpass genutzt und es war echt bequem mal schnell 3000km in den Süden zu fliegen statt ewig Bus zu fahren. Es kommt halt drauf an wie deine Route ist. Wir haben den Norden Perus ausgelassen und sind von Guayaquil nach Lima geflogen. Mit dem Bus hätte das Ewig gedauert. Und eigentlich war auch ein Flug nach Patagonien von Santiago de Chile geplant - fiehl aber wegen eines Vulkanausbruchs ins Wasser.

Daher kann so ein Airpass je nach Route schon sinnvoll sein. Gerade der LAN Airpass war damals echt billig. Es gab sogar Flüge die waren minimal billiger als ein Busticket derselben Strecke.
0

Patrick

« Antwort #5 am: 09. August 2012, 08:30 »
Guten Morgen an alle,

Vielen Dank für die ganzen Tipps. Habe mir mal die Busse angeschauht und die sehen schon Bequem aus. Allerdings wird es auf die Dauer sicherlich auch nervig 20 Stunden und mehr im Bus zu sitzen.

Auf der anderen Seite habe ich ein Problem den Airpass zu erhalten, da wir geplant haben mit Condor nach SA zu fliegen.

Wir müssen uns das nochmal genau überlegen. Wahrscheinlich gibt es aber nicht den perfekten Weg.

Gruß
Patrick
0

Tags: