Thema: Welche Schuhe?  (Gelesen 17440 mal)

moemoe

« am: 28. Juni 2012, 16:44 »
Hallo zusammen

Ich gehe in 6 Wochen los (uiuiui!!!) und habe immer noch die Schuhfrage offen.

Ich werde in Südamerika/Australien/ SOA unterwegs sein. (1 Jahr)
Werde nicht grosse Treks unternehmen, aber festere wasserdichte Schuhe sollte man ja schon dabei haben!

Variante 1:
Trekkingschuhe (wasserdicht) die nicht über den Knöchel reichen und leichte Schuhe

Variante 2:
leichte Wanderschuhe, GoreTex, die über den Knöchel reichen, und leichte Schuhe..

Leider bin ich leicht überfordert. Was meint ihr dazu? Bin froh um einige Tipps!!

0

Sebastian81

« Antwort #1 am: 28. Juni 2012, 18:06 »
Bin seit zehn Monaten unterwegs, in genau den gleichen Regionen wie du und habe Trekkingschuhe (also nicht über den Knöchel) dabei und bis jetzt habe ich mir noch kein schwereres Schuhwerk gewünscht (habe auch einen 4-Tagestrek mit bis zu 21kg Gepäck gemacht (allerdings in sehr einfachem Terrain)).

Stecki

« Antwort #2 am: 28. Juni 2012, 18:10 »
Ich nehme immer nur leichte Trekkingschuhe (ganz knapp über den Knöchel, Gore-Tex) und Travelsandalen mit. Habe bisher nie etwas vermisst. Die schwarzen Trekkingschuhe sind auch ok wenn es mal etwas edler (Restaurant, Bar etc.) sein sollte.

Die Sandalen ersetzen auch die Flip Flops die ich persönlich überhaupt nicht mag.
0

izzy

« Antwort #3 am: 28. Juni 2012, 20:01 »
Huhu...
Ich werde in den gleichen gebieten unterwegs sein (start 1. okt) und werde mir gut gedämpfte walkingschuhe kaufen...mit denen kann man dann lange städtetouren machen (dämpfung) aber auch gut in unebeneren gebieten laufen(gutes profil)...
Für mich ist das die perfekte lösung  ;D

lg isi
0

alex

« Antwort #4 am: 28. Juni 2012, 20:38 »
Ich werde drei paar Schuhe mitnehmen:

1. Flipflops oder Sandalen (bin mir noch nicht sicher was)
2. Normale Sneaker, mit denen man auch mal Abends weggehen kann
3. Gedämpfte Laufschuhe. Und zwar folgendes Modell (2011, nicht 2012):
http://www.amazon.de/Salomon-XA-3D-112133-Sportschuhe/dp/B003X4K8CA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1340908117&sr=8-1

0

Litti

« Antwort #5 am: 28. Juni 2012, 22:50 »
Auch 3 Paar: Flip Flops, gute Sandalen sowie halbhohe Wanderschuhe.

Flip Flops mag ich persönlich auch nicht besonders (und geh darin auch nie viel), aber in die Dusche will ich mich nicht barfuß stellen.
0

helen

« Antwort #6 am: 28. Juni 2012, 23:20 »
Hi!

SA sind wir zwar nicht, aber SOA und Nepal/Indien. Ich nehme meine heißgeliebten und super eingelaufenen Wanderschuhe mit (keine super schweren, aber über den Knöchel gehen sie schon und ich laufe damit super, auch nach 5h tun die Füße nicht weh). Da ich FlipFlops nciht ausstehen kann habe ich mich für eine teurere Variante entschieden. Von Land's End gibt es "Aqua Mary Jane" Schuhe. Sind auf Plastik mit durchlässiger Sohle, sehr angenehme zu tragen und sehen auch noch schick aus. Somit habe ich etwas für die Dusche aber auch um mal durch die Stadt zu bummeln. Deswegen kann/werde ich nur 2 Paar Schuhe mitnehmen.
Ich denke, dein "day shoe" sollte vor allem bequem sein und auch nach mehreren Stunden solltest Du keine Schmerzen in den Füßen haben. Vielleicht bin ich da empfindlich aber seit ich die Wanderschuhe eigelaufen habe finde ich sie sogar besser als Turnschuhe (bei allem >1h laufen).

Grüße  :)

moemoe

« Antwort #7 am: 29. Juni 2012, 00:13 »

Danke sehr für eure Antworten..
ein Trekkingschuh (halbhoch) wird dann wohl reichen.. habe auch schon gehört, dass Salomon gute Frauenmodelle hat, ergonomisch gut passend oder wie immer man das ausdrücken will.. Nimmt auch nicht so viel Platz weg.

Vielen Dank auf jeden Fall..
Grüsse an alle




0

froschi

« Antwort #8 am: 23. Juli 2012, 18:29 »
hi

ich bereise ähnliche Regionen und stehe auch vor dem SCHUH-PROBLEM :-\

habe mir letzte Woche von Han Wag die Woman Approach angeschaut, passen gut vorallem die mit GoreTex, optisch sind sie aber nicht so der hingucker und außerdem bin ich mir so unschlüssig mit dem GoreTex, denn angeblich ist das bei hohen Temp. nicht mehr antmungsaktiv und das ohne GoreTex Modell ist nur mit Mesh und somit nicht wasserfest....
Also entweder von außen nass oder von innen....komme irgendwie nicht auf einen grünen Zweig.

dass ich nur halbhohe will, ist schon entschieden. Aber sie sollten halt schon besser sein wie ein Sneaker und auch mal eine kleine Wanderung vertragen :)

Wie macht ihr das mit GoreTex und welche Modelle sind bei euch in der engeren Wahl??
lg
0

Litti

« Antwort #9 am: 24. Juli 2012, 07:22 »
Ich habe keine Ahnung wie sich GoreTex bei hohen Temperaturen verhält. Aber betrachte es doch mal realistisch: Du bist bisher offenbar auch nie viel wandern gewesen (sonst hättest du schon Wanderschuhe). Glaubst du, dass du nun auf deiner Reise zum Extremwanderer wirst? Falls nicht, dann ist die Wahrscheinlichkeit nämlich relativ gering dass du an irgendwelchen Touren teilnimmst an der sie dich durch den prasselnden Regen schicken - eher wird halt eine Pause eingelegt und gewartet bis das schlimmste vorbei ist.

Und selbst wenn es dich erwischen sollte: Es gibt schlimmeres als ein Paar nasser Füße. Verzichte aufs GoreTex und achte lieber auf guten Halt und eine qualitative Sohle.
0

moemoe

« Antwort #10 am: 24. Juli 2012, 09:11 »
Ich habe mir jetzt halbhohe "Trekkingschuhe" gekauft, also Schuhe mit
etwas mehr Profil, die nicht per se wasserdicht sind, aber schon einiges vertragen werden.

Ausserdem FlipFlops und Schläppchen..

Ich denke auch dass man seinen Gewohnheiten von daheim treu bleiben wird.

Noch 2 Wochen, ich freu mich!
0

froschi

« Antwort #11 am: 24. Juli 2012, 09:23 »
@Litti: also ich gehe öfters Wandern allerdings nur in unseren Breiten und besitze Bergschuhe...möchte diese aber wegen Gewicht und Größe nicht mitnehmen und möchte auch nicht einen Gipfel unbedingt während der Reise machen;

wegen nassen Füßen: erstens leichter Blasen? und zweitens es braucht schon einige Zeit bis die Schuhe wieder trocken sind.

ich sag ja, dass ist bei mir wircklich ein Schuhproblem ;)

@moemoe: welche hast du dir gekauft?
0

Litti

« Antwort #12 am: 24. Juli 2012, 11:11 »
@froschi: Also was hast du denn konkret an Wanderungen vor, also Regionen und Dauer?

Wie moemoe schon schreibt: Wanderschuhe können schon so einiges an Wasser ab. Und für alles was darüber hinausgeht: Bist du denn von den Schuhen aufwärts auch auf solche Wetterbedingungen ausgerüstet? Nimmst du z.B. eine Regenhose mit?
Ich denke halt dass man als normaler Weltreisender gar nicht auf alle Evantualitäten ausgerüstet sein kann (oder darf, wenn der Rucksack noch tragbar bleiben soll). Eher mache ich also mal einen Ruhetag bevor ich durch den Monsun-Regen spaziere, ist ja kein Spaß. Damit es soweit kommt gehört aber ohnehin schon viel Pech dazu; jedenfalls rüste ich mich nicht speziell aus nur weil ich Gefahr laufe an ein oder zwei Tagen der Reise nasse Füße zu bekommen. Wenn du auf deiner Reise aber einen deutlichen Trekking-Schwerpunkt hast, mag sich das anders verhalten.
0

moemoe

« Antwort #13 am: 25. Juli 2012, 11:06 »
hey

Ich hab so ähnliche wie die:

http://www.surfdome.com/merrell_shoes_-_merrell_chameleon_3_axiom_shoes_-_black/yellow-58546

die exakt gleichen hab ich nicht gefunden..

0

Mazl

« Antwort #14 am: 25. Juli 2012, 13:41 »
Ich bin seit 6 Monaten unterwegs und war in Südafrika, Aruba, Südamerika, USA und nun SOA und habe nur Flip Flops und Sneakers mit. Wobei ich die Sneakers vielleicht insgesamt mal 2 Wochen anhatte. Ansonsten mache ich ALLES mit FlipFlops :-)

Es geht nichts über die guten alten Reef- Fanning mit integriertem Flaschenöffner unter der Sohle und luftgepolsteter Sohle! :-)

Tags: