Thema: Visum für china  (Gelesen 4709 mal)

Triops

« am: 14. Juni 2012, 13:20 »
Seit meinem letzten China-Aufenthalt (2009) sind die Einreisebestimmungen ja drastisch verschärft worden, Vorlage von Hotelbuchungen usw., außerdem wurde mir gerade in der Berliner Botschaft gesagt, dass jedes ausgestellte Visum nur 3 Monate gültig ist, da ich über drei Monate vorher in der Mongolei bin, wollte ich fragen ob jemand in letzter Zeit ein China-Visum in Ulaanbaatar beantragt hat?
Stimmen die Infos, die hier im Forum im Januar 2012 gepostet worden sind und ziemlich positiv klingen noch?
Beste Grüße,
Triops





0

Stecki

« Antwort #1 am: 14. Juni 2012, 13:23 »
Hat zwar nix mit Deiner Frage zu tun, aber eben habe ich gelsesen dass China die Grenzen zu Tibet wieder einmal für Ausländer geschlossen hat.
0

helen

« Antwort #2 am: 14. Juni 2012, 13:26 »
Wir haben das selbe Problem und ich habe ein wenig recherchiert. Es gibt hier im Forum und auch in anderen Foren aber Mut-machende Berichte von vielen, die ihr China-Visum in der Mongolei beantragt haben. Sollte also kein Problem sein.

Grüße  :)

P.S.: Bezügl. Tibet sind es wohl in der Zwischenzeit nur noch Reisegruppen mit mind. 5 Personen (natürlich alle aus dem gleichen Land), die als Reisegruppe einreisen dürfen.  ::)

Stecki

« Antwort #3 am: 14. Juni 2012, 13:30 »
P.S.: Bezügl. Tibet sind es wohl in der Zwischenzeit nur noch Reisegruppen mit mind. 5 Personen (natürlich alle aus dem gleichen Land), die als Reisegruppe einreisen dürfen.  ::)

Nach einer Zeitungsmeldung von gestern eben momentan gar keine Touristen mehr.
0

Cyripton

« Antwort #4 am: 14. Juni 2012, 14:21 »
Hi!

Ich kann euch in ein paar Tagen berichten, ob es in der mongolai klappt oder nicht. Ich bin übermorgen dort und werde als erstes versuchen, dass Visa zu bekommen. In Deutschland hatte ich es auch nicht bekommen.

Grüße
0

Triops

« Antwort #5 am: 14. Juni 2012, 15:04 »
Hallo Cyripton!
Das wäre super, vielen Dank!
Dann gute Reise und viel Spaß in Mongolia!
Triops
0

Cyripton

« Antwort #6 am: 20. Juni 2012, 18:18 »
Hallo Ihr,

schlechte Nachrichten. Ich habe das Visa nicht bekommen. Auch hier wollen sie einen Invitation Letter haben. Ohne diesen kein Visa. Das einzige, dass sie hier gewähren würden, wäre ein Transit Visa. Dazu muss man aberdie gebuchten Fahrten vorzeigen.
Ich habe einen chinesischen Agent an der Hand. Dieser würde mir einen Letter besorgen, wenn ich alles Unterkünfte mit ihm Buchen würde. Dazu müsste ich mich aber auch in der Route und den Zeiten festlegen. Also habe ich dies abgesagt und mir ein Ticket nach Süd Korea gekauft. Ich lasse China ausfallen. Ich werde es aber in Seoul nochmal versuchen.

Also bis denn. Ihr solltet versuchen eure Visa in Deutschland zu holen. Benutzt einfach eine Agency dazu. Visa express ist da nicht schlecht.

Sorry für tippfehler. Ist mit iPhone geschrieben.

Also bis denn.
0

helen

« Antwort #7 am: 20. Juni 2012, 19:07 »
Ich habe das Visa nicht bekommen. Auch hier wollen sie einen Invitation Letter haben. Ohne diesen kein Visa.

Hi,
das klingt aber nicht gut. Weiter oben hast Du bereits geschrieben, dass Du in Deutschland kein Visum bekommen hast und dass Du in der Mongolei "auch" einen Invitation Letter brauchst. Soweit ich weiß braucht man das aber in Deutschland gar nicht, allerdings die genaue Reiseroute mit Tickets etc. Bin etwas verwirrt  ??? Vielleicht kannst Du noch etwas mehr sagen, wäre super  :)
Im schlimmsten Fall fliegen wir einfach nach Hongkong oder direkt nach Kathmandu  :-\
Viel Spaß trotzdem noch auf Deiner Reise!

Grüße  :)

Kathi49

« Antwort #8 am: 20. Juni 2012, 23:26 »
Hallo zusammen,

hatte kürzlich auch von negativen Erfahrungen mit China-Visum in der Mongolei gelesen und hab daher eine Agentur in Deutschland beauftragt. Dauert zwar noch ne Weile, weil die mehrere Visa für mich organisieren. Aber sie wollten keine Hotelbuchungen und Tickets, sie meinten das es auch so geht (keine Ahnung ob die irgendwelche Bescheinigungen selbst ausstellen). Jedenfalls machen die das jeden Tag und ich war nach der Beratung dort sehr zuversichtlich, dass es aus Deutschland heraus klappen sollte.

Viele Grüsse
Kathi
0

Cyripton

« Antwort #9 am: 21. Juni 2012, 02:05 »
Ich nochmal,

China hat vor knapp 2 Monaten die Einreisebestimmungen verschärft.
Es gibt noch ein paar Gute Agenturen in D. die dieses besorgen können. Die Agentur welche ich nutzte war eine von den billigeren und die haben es nicht hinbekommen .
Hier in der mongolai wollen sie nun ein Einladungsschreiben von einem Chinesen haben oder eine Reisebestätigung durch eine Agentur.

Ist leider nicht mehr so einfach. Ich habe welche getroffen, welche sagten, ein Visa wäre einfach in Hong Kong zu bekommen, aber das war genau während der Phase als die Botschaften umgestellt hatten.

Wie gesagt ich habe 2 mal keines bekommen.

Ich mache jetzt ne wüsten Tour durch Gobi.

Bis dann
0

helen

« Antwort #10 am: 21. Juni 2012, 05:52 »
Hm, ist ja alles nicht so schön und etwas verwirrend. Zwar steht auf der Seite der chinesischen Botschaft in Deutschland nichts von Einladungsschreiben o.ä. sondern nur das schon bekannte (genauer Reiseplan, Hotel-/Flugreservierungen) aber das bringt uns auch nicht mehr viel, weil wir in knapp 3 Wochen abfahren und die Zeit, um noch ein visum zu beantragen sehr knapp ist.
Wir werden es einfach probieren und wenn nicht, einen anderen Weg nehmen - wer weiß, wie die Lage in 3 Monaten ist  :D

Viele Grüße  :)

Marco75

« Antwort #11 am: 21. Juni 2012, 14:27 »
Das wird echt immer schlimmer mit den VISA für China. Ich bin gerade die letzten Tage in China und wir hatten auch ein paar Probleme, weil wir eigentlich irgendwelche Hotels hätten buchen müssen etc. Es gibt da einen ganz einfachen Trick: Hotels über booking.com buchen, die Bestätigungen mit einreichen und dann die Hotels wieder kostenfrei stornieren. Dann ist man auch flexibel :)

Wir haben unser Visum Mitte April (genauer gesagt, Freitag, der 13 . April 2012) in New Delhi beantragt. Keine Ahnung, ob es vor oder nach der Verschärfung der Einreisebestimmungen gewesen ist. Hat aber auf jeden Fall geklappt. Ich habe die Prozedur sehr genau aufgeschrieben und zwar in diesem Thread auf der zweiten Seite:

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6005.0

Der Thread ist aber generell lesenswert für Leute, die ein China Visum beantragen wollen. Inwieweit die Angaben da aber noch Gültigkeit haben, kann ich nicht sagen.

0

dzamlingdrokpa

« Antwort #12 am: 12. August 2012, 08:39 »
Habe gerade erst erfahren, dass man von für chinavisum in Mongolei eine Einladung braucht.
Weiß jemand eine Agentur, die das regeln kann, auch wenn man keine Tour mit denen bucht?
Bin schon in der Mongolei, daher geht über Agentur in Deutschland nicht.

0

Triops

« Antwort #13 am: 19. September 2012, 16:27 »
Um nochmal abschließend die Situation darzustellen:
Man braucht in Ulaanbaatar für ein China-Visum eine Einladung, Passphoto, gebuchte Unterkünfte irgendwo in China (einfach Fake-Buchungen bei booking.com holen) und eine gebuchte Ausreise aus China. Dann braucht man nur noch das eine standard-Formular (A) ausfüllen und auf einem weiteren (B) angeben wo man in der Mongolei wohnhaft ist (z.B. eine Guesthouse Adresse). Kostet 30 Dollar, die man bei einer Bank ggüber der Botschaft bezahlen muss.
Das Ganze ging recht problemlos.
Woher man eine Einladung über Agenturen bekommt weiß ich auch nicht, denke aber, dass das nicht so schwierig werden dürfte, kostet aber wohl...

Gruß aus UB
0

hummelbee

« Antwort #14 am: 18. Juni 2014, 16:55 »
Update:
Wir (mein Lebensgefaehrte und ich) haben im April 2014 ebenfalls unser Visum fuer China von Ulaan Batoor aus beantragt und erhalten.

Wir benoetigten dafuer:
- Passphoto
- ausgefuellter Visumsantrag (downloadbar auf der Website des Konsulats unter http://mn.chineseembassy.org/eng/lsfw/t1149361.htm, ansonsten liegt er auch in der Botschaft aus)
- Buchungsnachweis fuer die Unterkuenfte in China (Buchungsbestaetigung von booking.com reichte aus - hinterher kostenlos wieder stornierbar)
- Nachweis fuer Ein- und Ausreise - da wir mit dem Zug einreisten und noch keine Tickets gebucht hatten, benoetigten wir auch hier Fake-Buchungen. Diese lassen sich ganz einfach und kostenlos im #Air Market# in Ulaan Batoor besorgen. Das Buero liegt am Nordende des Suchbaatar Sqaures (ca. 500 m von der Botschaft entfernt), einfach Daten angeben und Flug reservieren lassen.

Eine Einladung benoetigten wir nicht, obwohl sie bei den angeforderten Unterlagen aufgelistet ist. Die normale Bearbeitungsdauer im Konsulat betraegt 3 Tage (Expresszuschlag fuer 24 Std.-Service 20 US$) und wir bekamen ohne Probleme ein 60-Tage-Touristenvisum fuer 30 US$. Die Gebuehr muss bei einer Bank (am einfachsten bei der Golmud-Bank direkt gegenueber der Botschaft eingezahlt werden und der Beleg muss bei Abholung des Visums vorgelegt werden. Die Oeffungszeiten des Konsulats sind Mo., Mi. und Fr. von 9.00-12.00 Uhr.
1

Tags: china visum