Thema: Lieber noch ein bisschen warten...?  (Gelesen 1525 mal)

Nihon-ni-ikitai

« am: 21. Mai 2012, 22:27 »
Hallo alle zusammen!

Ich heiße Doreen, bin 18 und hab noch ein Jahr Schule vor mir, dann hab ich hoffentlich mein Abi. Ich lerne seit 2007 Japanisch und will schon seit einer gefühlten Ewigkeit dahin.  ;D Werde auch versuchen nach der Schule ein FSJ da zu machen. Aber in letzter Zeit zieht es mich immer stärker auch in andere Länder... eine Weltreise hört sich echt toll an!  :o Und nachdem ich mich ein bisschen durch diese Seite und das Forum durchgelesen hab, war/bin ich echt Feuer und Flamme dafür!
Ich bin allerdings noch nicht so selbstständig. Also hab ich mir ne Freundin geschnappt und wir haben ein bisschen geplant - und sehr viel geträumt. Aber bei ihr klappt's mit der Finanzierung nicht (aufgrund bestimmter Umstände kann sie nicht mehr als 100 euro monatlich verdienen) und sie würde, wenn dann schon richtig um die Welt fliegen wollen... Inzwischen hat sie das Thema galub ich aufgegeben. Jetzt hab ich folgende Probleme:
1. Ich weiß nicht, ob ich mir zu traue eine Weltreise alleine zu machen... Darauf wäre es vermutlich sowie so irgendwann hinaus gelaufen, aber wir kennen uns ganz gut und wären zusammen gestartet (hab gehofft, auf der Reise etwas mutiger und selbstständiger zu werden...)
2. Reicht mein Budget? Ich hab zum 18. ca. 8000 euro bekommen und werde in den Ferien hoffentlich noch 2000 verdienen - die werden aber für das FSJ in Japan drauf gehen... evt. sogar noch ein bisschen mehr. (Außerdem war eigentlich geplant das Geld als Startguthaben für mein Studium zu verwenden...)

-> Ich würde gern ein bisschen durch Südostasien (China, Tibet, Indien, Thailan, etc.), u.U. nach La Digue (Seychellen), dann Verwandte in New Jersey besuchen und nen Abstecher zu den Niagara Fällen machen (die will ich unbedingt mal sehen!) und nach Norwegen (Polar Lichter und die Boreale Zone sehen)... Ist ein bisschen viel, ich weiß...

3. Außerdem kann ich wahrscheinlich kein RTW-Ticket benutzen, wenn ich von Japan aus starte und in Deutschland ende...

Was meint ihr dazu? ???

Liebe Grüße

Nausikaa

« Antwort #1 am: 22. Mai 2012, 07:02 »
Hallo Nihon,

erst einmal willkommen im Forum und der Reisewelt! Deine Pläne sind auf jeden Fall sehr ambitioniert!  :)
Leider wird es mit dem Budget wohl etwas kompliziert. Wie viel genau wird jetzt das FSJ kosten? Mehr als 2000, so dass noch knapp 8000 übrig blieben? Bist du sicher, dass das für Japan reicht? (Du könntest Dir übrigens auch überlegen, mit weltwärts zu reisen, das könnte vielleicht günstiger werden - weiß ich aber nicht zuverlässig.)

Mit 8000 Euro kommst Du leider nicht so wahnsinnig weit, wenn es eine Weltreise sein soll und Du auch noch so teure Länder einplanst. Deswegen würde ich Dir als erstes raten, Länder und Reisezeit an das Budget anzupassen. Eine Möglichkeit, die mir spontan einfällt, wäre zum Beispiel eine (Süd-)Ostasienreise im Anschluss an das Jahr in Japan. Ein paar Monate durch Thailand, Indien, China usw. könntest Du mit 8000 Euro ganz gut finanzieren, wobei auch hier grundsätzlich gilt: Kurze Wege sind günstiger.

Du solltest Dir natürlich auch überlegen, was Du tust, wenn Du zurückkommst und mit dem Studium beginnst. Vielleicht solltest Du die Reise so planen, dass Du zwar auf Deine Kosten kommst, aber am Ende nicht pleite bist...

Also, jetzt musst Du wieder ran: informieren, rechnen, Länderauswahl treffen.

Und noch was: Nach einem Jahr FSJ in Japan bist Du bestimmt selbständig genug, um alleine loszuziehen - in SOA triffst Du danna auch genügend andere Reisende!

karoshi

« Antwort #2 am: 22. Mai 2012, 07:17 »
Hallo Doreen,

auch wenn das hier eigentlich das Vorstellungs-Board ist (herzlich willkommen im Forum!) und konkrete Reisefragen eher in separaten Themen behandelt werden sollten, will ich hier schon mal sagen, dass Nausikaa Recht hat:
  • Nach einem Jahr FSJ in Japan bist Du selbständig genug.
  • Das Budget ist knapp, aber damit kann man schon was anfangen. Wenn Du im Anschluss an das FSJ eine Reise durch Asien machst, kriegst Du am meisten "Bang for the Buck", sprich: Das sind günstige, interessante Reiseländer, und die Transportkosten halten sich im Rahmen.

Ich würde Dir also empfehlen, mal in diese Richtung zu denken, und wenn Du weitere konkrete Fragen hast, diese in den dafür vorgesehenen Boards zu stellen.

LG, Karoshi

Nihon-ni-ikitai

« Antwort #3 am: 22. Mai 2012, 12:46 »
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Hoffe auch, dass ich nach dem FSJ in Japan etwas selbstständiger bin... *seuftz* Ach was, wird schon schief gehen  ;D  Ok, dann werde ich mich erst noch mal n bisschen mehr über meine (Wunsch-)Route informieren und das unter Finanzen posten.

@Nausikaa: Für das FSJ muss ich 2000 euro Spenden sammeln. Dafür finanziert die Organisation dann Kosten wie eine Wohnung, meine Versicherung und gibt mir ein Taschengled von dem ich mir Essen etc. kaufen muss, soweit ich weiß. Nur extra Aktionen wie Besichtigungen, Stadtrundfahrten, Theater besuche, Unternehmungen mit Freunden o.ä. sich nicht mit enthalten.

LG  :D
 

bolebolee

« Antwort #4 am: 31. Mai 2012, 16:21 »
Also ich war drei Monate in Japan, zuerst in Tokio und dann im ganzen Land unterwegs. Ich muss sagen, es ist wirklich ein teueres Land und man gibt ständig Geld aus. Ich kann dir eine Weltreise vor dem Studium empfehlen, aber es geht wahrscheinlich mit dem FSJ nicht mit aus bzw. bräuchtest du mehr Geld oder musst extrem sparsam leben. Ich finde aber, es gibt immer einen Weg! :) Plan dir trotzdem einen großen Puffer für Notfälle, falls dir deine Eltern nicht aushelfen können... Viele Grüße

Tags: