Thema: Ausgaben vor und nach der Reise  (Gelesen 1219 mal)

Vombatus

« am: 13. Mai 2012, 11:52 »
Hallo an alle,
mich würde interessieren wie ihr die Ausgaben für "vor und nach der Reise" in euer Budget eingeplant habt?

Denke jeder hat andere Rahmenbedingungen und bei jedem sieht es anders aus.
Nach meiner Rückkehr werde ich von allen gefragt wie viel die Reise denn kostete.

Wie wir alle wissen fängt das Geld ausgeben schon vor der Reise an und bis man
nach der Reise wieder Geld verdient/bekommt vergeht evtl. auch etwas Zeit.

Dazu kommen noch andere Ausgaben, die mit der Reise an sich nur bedingt zu tun haben, wenn man z.B. seine Wohnung aufgibt und Umzugskosten anfallen, nach der Reise das Startgeld für evtl. Kaution und Neuanschaffungen für die neue Wohnung …

Hab ihr von Anfang an mit den Kosten gerechnet?

Ihr müsst hier keine genauen Zahlen nennen, aber plus/minus ...
wie viel habt ihr für vor und nach der Reise eingeplant?

Vom Entschluss bis zum Abheben waren es bei mir fast 3000 Euro.
Also inkl. den ersten zwei Flügen (800€) (kein RTW-Ticket), Impfen, Auszug, Reisekrankenversicherung für die ersten 365 Tage, Ausrüstung, etc. … und dazu noch 2 Monate Wohnen und Leben in München. (zwischen Kündigung und Abreise).

Mein Startgeld-Budget für den Wiedereinstieg waren 5000 Euro. Tatsächlich hatte ich aber noch mehr Geld übrig.
Zum Glück, so gelang der Start einfacher.

Aber wie gesagt, da die Rahmenbedingungen so unterschiedlich sind wird es bei jedem anders aussehen.
Das sind persönliche Erfahrungswerte, keine Voraussetzungen oder Bedingungen ... Vielleicht hilft es aber zum groben Einschätzen was auf einem zukommen kann.

0

Stecki

« Antwort #1 am: 13. Mai 2012, 12:02 »
Da ich vor der Reise meine Wohnung aufgegeben und das Auto verkauft habe kamen in den 2 Wochen nach meiner Reise etwa gleich viele Kosten auf mich zu wie mich die Reise selbst gekostet hat. Habe das aber auch so einkalkuliert.

Folgendes muss man evtl. einplanen:

- Wohnung (inkl. Miete, Mietdepot, Hausratversicherung)
- evtl. neue Möbel, Grundbedarf an Lebensmitteln
- Auto (inkl. Versicherung, Verkehrssteuer, Parkplatz)
- Steuern nachzahlen (wenn man Glück hat kommt etwas zurück)
- Wehrpflichtersatz nachzahlen
- Versicherungen aktualisieren
- Internet, Handyabo etc.
- Verkehrsabo (in meinem Fall Halbtaxabo für 3 Jahre)

Die Zeit bis zum nächsten Lohn wird auf jeden Fall hart und es kommen noch viele kleine Kostenpunkte zusammen mit denen man nicht gerechnet hat.

Vor der Reise habe ich eigentlich nicht viel Geld gebraucht. Die Ausrüstung hatte ich beisammen. Ausserdem nehme ich immer altes Zeug mit statt teuer im Outdoorladen einzukaufen. Ich habe gelegentlich Flüge im Voraus gebucht und bezahlt, das waren dann Kosten die später wegfielen.
0