Thema: Von Salta nach Uyuni  (Gelesen 3996 mal)

magmatronic

« am: 16. April 2012, 20:28 »
Hej,
bin grad in Buenos Aires und schraube gerade an der weiteren Route rum. Kann mir einer weiterhelfen, wie ich von Salta am besten nach Uyuni komme? Lese da oft was von drei Tagen Reiserei. Würde gern einen "möglichst direkten" Weg nehmen. Kann es sein, dass der direkteste Weg über San Pedro de Atacama ist? Vielen Dank im Voraus, Siolita
0

santiago

« Antwort #1 am: 16. April 2012, 20:32 »
Am besten ein Bus nach San Pedro d Atacama und dann die 3 Tagestour durch Uyuni. Salta nach San pedro sind ca. 7 oder 8 Stunden oder so..

Anonsten gehts auch von Salta nach Tupiza und von dort nach uyuni! Wie lang die Strecke Salta - Tupiza dauert weiß ic haber nicht!

Die 3Tagestour von San Pedro nach Uyuni zählt aber auf alle Fälle zu meinen persönlichen Highlights Südamerikas. Von Tupiza kann man diese Tour auch machen was ich weiß..
0

magmatronic

« Antwort #2 am: 16. April 2012, 20:36 »
Stark! Danke, das hilft mir! Wusste nicht, dass ich von San Pedro aus auch schon die Tour starten kann. Reisepassmäßig wird dann bei der Aus-/Einreise während der Tour alles gemanagt?
0

santiago

« Antwort #3 am: 16. April 2012, 21:05 »
Wenn du von San Pedro kommst, hast du bei der Stadtausfahrt quasi schon den chilenischen Grenzposten, dann am beginn der tour den bolivianischen, alles kein problem..

Angeblich gibts hin und wieder probleme mit der höhe, von san pedro gehts ziemlich schnell ziemlich weit rauf, also viel trinken nicht vergessen, coca blätter bekommst dann vielleicht eh auch irgendwo auf bolivnaischer seite...
0

rema

« Antwort #4 am: 16. April 2012, 21:24 »
du kannst von salta aus nach tupiza fahren. von dort starten auch touren nach uyuni. ich habe die tour gemacht, und fand sie super. sie dauert einen tag länger als die touren von san pedro. ich fand es landschaftlich ne schöne tour. sie kostet wahrscheinlich etwas mehr als die tour san pedro/uyuni, aber normalerweise ist man in den jeeps auch nur zu viert (in den anderen touren teilweise 6 leute - da wird es eng...). mir haben eingie leute empfohlen die toupiza-tour zu machen, weil sie generell nen guten ruf hat (anscheinend besser als die uyuni/san pedro) .
0

magmatronic

« Antwort #5 am: 16. April 2012, 21:35 »
vielen dank ihr zwei! das hilft ungemein! werd einfach von salta aus entscheiden wie es weiter geht, aber gute optionen hab ich dank euch im hinterkopf! cheerio
0

deepsnowdiver

« Antwort #6 am: 16. April 2012, 23:13 »
Hallo,
Wie von rema empfohlen, kann ich dir eine Tour aus Tupiza auch wärmstens empfehlen. Was wir zum Teil von Uyuni gehört haben, war ziemlich übel, obwohl manchmal sicher einiges dazu gedichtet war.
In Tupiza gibt es (war auf jeden Fall Ende 2011 so) 3 Anbieter, das macht die Auswahl dann ziemlich einfach (In Uyuni sind es über 70). Diese sind qualitativ verhältnismässig gut. Wir wollten das Fahrzeug und den Fahrer sehen. Nach 15 min stand er mit dem Jeep da und wir haben nach einer Begutachtung des Fahrzeuges und ein paar Worten mit dem Fahrer gleich für den nächsten Tag zugesagt.
Im Unterschied zu den Touren aus Uyuni ist, fährt eine Köchin mit und der Fahrer muss nicht auch noch kochen. Passagiere können 1 bis 5 mit. Der Preis ist immer der selbe. Empfehlenswert ist es, wenn ihr nicht mehr als 4 Leute seid. Allenfalls kannst du im Hostel schon eine Gruppe zusammenstellen. Heute würde ich die Tour sogar zu zweit machen und die Mehrkosten in Kauf nehmen und nach Lust und Laune zu stoppen um die Landschaft zu geniessen. Zudem ist es auf den hinteren Sitzen nicht sehr bequem und du kannst die Fenster nicht öffnen, um mal ein Foto zu schiessen. Vordere und hintere Sitzreihe haben wir übrigens regelmässig getauscht, dass alle etwas davon hatten.
Wenn du unterwegs Fotos schiessen willst, kannst du den Fahrer ruhig auffordern, anzuhalten, das machen die gerne. Wenn sich aber niemand meldet, brausen sie einfach durch. Sie haben die Landschaft schon 1000 mal gesehen.
Von Uyuni fährt der Fahrer wieder zurück nach Tupiza. Du kannst dann aber gleich dort bleiben und weiter ziehen. Lanschaftlich ist die Fahrt zwar auch ok, aber nicht mehr so spektakulär wie auf dem Hinweg.

Von Salta nach Tupiza solltest du es eigentlich in einer Tagesreise schaffen (vielleicht wirds mit dem Grenzübertritt knapp, Zeitverschiebung nicht vergessen...). Wir habens in die Gegenrichtung gemacht.

Die ganze Tour gehört definitiv zu meinen Highlights von meiner Reise durch Südamerika.
viel Spass!

deepsnowdiver
0

Jens

« Antwort #7 am: 17. April 2012, 13:01 »
Hallo!

war vor kanpen zwei Montaen dort und bin auch von Salta aus mit dem Bus nach San Pedro gefahren. In Salta kannst du nicht so viel machen, aber der Nationalpark "Los Cardones" war klasse! In San Perdo kannst du dir ein Fahrrad ausleihen und in die Wüste fahren, war super! Schau mal bei mir im Blog rein, da siehst du was ich meine! Wünsche dir viel Spaß!  ;)
0

ceoveo

« Antwort #8 am: 19. April 2012, 01:32 »
Ich würd dir auch die Tour von Tupiza aus empfehlen..auch wenn das nicht ganz in dein 3-Tagesschema passt, glaub mir du wirst es nicht bereuen ;D
Ich fand die Landschaften an den Tagen davor teilweise sogar schöner als den Salar selbst. :)

Ne Tour zu finden ist auch kein Problem. Ich war alleine unterwegs und wurde im Hostel (Valle Hermoso hieß das..davon gibts zwei, direkt in der Nähe des Busterminals) sofort an der Rezeption angequatscht..ist halt Glücksache mit was für Leute man zusammenkommt - ich saß dann mit drei Israelis im Auto, die die meiste Zeit Hebräisch geredet haben ;D
.

Von Salta nach Tupiza kommt man locker an einem Tag..ich denk so 10 h solltest du einplanen.

Salta -> Villazón (Busse fahren um 5:30, 7:30, 00:00)..ich hab den um 5:30 genommen und war dann gegen spätnachmittag in Tupiza.
Über die Grenze zu kommen ist auch einfach, mit dem Taxi sind das maximal 5 Minuten, vom Grenzposten aus dann einfach geradeaus weiter zum Busterminal und dort werden sie dich dann eh fragen ob du nen Bus nach Tupiza brauchst ;) Fahrt dauert ne knappe Stunde, ich hab 20 bs bezahlt.

Wünsch dir noch ne tolle Reise, genieß die Zeit!
0

magmatronic

« Antwort #9 am: 19. April 2012, 03:59 »
Danke für die Tipps. Tendiere derzeit auch zu Tupiza..Hab hier Leute getroffen, die sehr davon schwärmen...cheerio, siolita
0

Tags: