Thema: Route und Reisestil  (Gelesen 1926 mal)

collision

« am: 10. April 2012, 23:00 »
hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich daher kurz vorstellen: mein name ist basil, bin mittlerweile 30 Jahre alt, wohne in der schweiz und arbeite als product manager bei einem automobilimporteur. habe momentan weder freundin, noch kinder oder "sonstiges", wofür ich gross verantwortung tragen würde. bevor sich dies wieder ändern wird, möchte ich die chance nutzen, um ein teil der welt zu bereisen und entdecken... ;)

ich bin bisher der absolute "durchschnittstouri", also immer ziemlich organisiert gereist. hab auch schon einiges gesehen (usa, brasilien, argentinien, kuba etc.), aber immer im rahmen von urlaub mit max. 4 wochen dauer. daher hätte ich gerne etwas feedback bezüglich meiner planung. idee ist im dezember 2012 in thailand/bankok zu starten: 2 monate in thailand, laos, kambodscha, dann südwärts über singapore, indonesien bis nach bali. von bali weiter nach hong kong, shanghai und danach ca. 2 wochen japan. ab tokyo nach austarlien für ca. 3 monate (april bis juni). nach australien einen abstecher auf eine schöne insel in der südsee und weiter an die westküste usa. ca. einen monat aufenthalt in kalifornieren, bevor es auf dem landweg bis an die ostküste gehen soll. ab der ostküste dann direkt wieder in die heimat...

dauer also ca. 9 monate.  ich würde alleine reisen und mein budget beträgt ca. chf 35'000.

bin ich mit dieser grobplanung auf dem richtigen weg? würdet ich diese route eher frei reisen oder doch in organiserten gruppen mit gadventures oder ähnlichem?

über einige rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

danke dafür im voraus uns grüsse aus der schweiz
0

Einmalrundum

« Antwort #1 am: 11. April 2012, 08:54 »
Dein Budget sieht gut aus. Allerdings verbringst du viel Zeit in teuren ländern wie Australien USA und Japan. Was du unbedingt beachten solltes sind die Reisezeiten. Wenn du im Dezember losziehst bist du im nach 2 Monaten in der Regenzeit in Indonesien. Auch ist Australien bist du je nach dem wo du hin willst april bis mai zu früh, speziel im Norden. Die Philippinen kannst du von März bis April gut bereisen.

LG
Stefan
0

collision

« Antwort #2 am: 11. April 2012, 23:15 »
hallo stefan!

super, vielen herzlichen dank für deine rückmeldung!  ;D

das mit der regenzeit in indonesien ist tatsächlich nicht optimal. von den reisezeiten wäre es wohl besser, etwas später zu starten?
in australien sollte die route von süd/südost gegen norden april/mai/juni eigentlich gut passen...

was denkst du bezüglich frei reisen und reisen in der gruppe für meine länder? ich plante, eigentlich mit 1 oder 2 trips von gadventure zu starten:
http://www.gadventures.com/trips/indochina-encompassed/ATIE/2012/
http://www.gadventures.com/trips/roam-bangkok-to-bali/ATBS/2012/

ich erhoffe mir dadurch einen reibungslosen start für meine reise...

für eure inputs bin ich sehr dankbar!  ;D

merci aus der schweiz und cheers

basil
0

cheerful

« Antwort #3 am: 12. April 2012, 18:18 »
Hallo Basil

Da hast du eine schöne Route vor dir, auf die du dich freuen kannst! Zu deiner Frage ob in der Gruppe oder individuell reisen kann ich dir folgendes sagen:

Ich persönlich ziehe es vor, individuell zu reisen. Denn so kann ich jederzeit selbst bestimmen wann und wie lange ich an einem Ort sein möchte, was genau ich sehen will und wie viel Zeit ich z.B. bei einer Sehenswürdigkeit verbringe. In einer Reisegruppe kannst du das nicht, da gilt für alle derselbe Zeitrahmen. Ich habe in Südamerika ein paar mal an geführten Touren teilgenommen und habe festgestellt, dass das nicht so mein Ding ist.
Aber in dieser Hinsicht sind die Menschen sehr verschieden... :-)

Was das Reisen in Thailand betrifft, so wage ich zu behaupten, dass das für dich kein Problem sein wird. Ich war vor meiner jetzigen Reise bereits 5x in Thailand und habe viele Teile davon bereist. Es gibt gute Bahn- und auch Bus/Minibusverbindung, sowie günstige Flüge (Air Asia) und Schiffe/Fähren zu den Inseln. In Bangkok findest du unzählige kleine Reisebüros, die dir Tipps geben wie du von A nach B kommst und die alles buchen können was du willst. Ich denke da kommst du ganz gut zurecht. :-)

Laos, Kambodscha und Indonesien habe ich selbst noch nicht bereist. Aber wir haben viele Leute getroffen die dort waren und das Reisen in diesen Ländern als angenehm und ebenfalls relativ einfach empfunden haben.

LG

0

collision

« Antwort #4 am: 15. April 2012, 12:32 »
Hallo Patric!

Vielen herzlichen dank für deine antwort! Ich bin froh für tipps von jenen, die schon weiter sind als ich... ;D

Gratulation zu deiner super homepage und der reise! Viel spass weiterhin, ich schau sicher ab und zu rein, was es bei euch neues gibt... ;)

Viele grüsse aus der kalten und verregneten schweiz
0

alex

« Antwort #5 am: 15. April 2012, 20:35 »
Also wenn du schon extra nach Japan fliegst sind zwei Wochen zu wenig.

Ich würde dir empfehlen das ganze auf drei Wochen zu erhöhen. Die erste Woche könntest du in Tokyo verbringen und die restlichen zwei dann mit dem Japan Rail Pass durchs Land fahren. Für zwei Wochen bietet sich die Strecke Tokyo -> Hiroshima und zurück an. Da hast du genug Zeit die Städte/Gegend dazwischen zu besichtigen.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 15. April 2012, 21:39 »
Thailand, Laos, Malaysia und Laos sind alle problemlos zu bereisen, kompliziert wird es ggf.
bei Feiertagen und Ferien und wenn es auf Grund von Wetterverhältnissen schwierig wird.

War selber nur 11 Tage in Japan. Was wirklich sehr kurz war, aber immerhin mit 60€ pro Tag auch teuer.
Bin mit den Nachtbus (http://willerexpress.com) nach Hiroshima und Osaka. Mit dem Bus ist es
für die kurze Zeit sehr viel preiswerter als der Rail Pass. Der lohnt sich erst wenn man länger im Land.

Es gibt aus einen Bus Pass (siehe Link oben), damit habe ich aber keine Erfahrungen. Wenn du wenig Zeit hast ist das aber vielleicht eine Option.
0

waveland

« Antwort #7 am: 16. April 2012, 09:25 »
Also wenn du schon extra nach Japan fliegst sind zwei Wochen zu wenig.

Ich würde dir empfehlen das ganze auf drei Wochen zu erhöhen. Die erste Woche könntest du in Tokyo verbringen und die restlichen zwei dann mit dem Japan Rail Pass durchs Land fahren. Für zwei Wochen bietet sich die Strecke Tokyo -> Hiroshima und zurück an. Da hast du genug Zeit die Städte/Gegend dazwischen zu besichtigen.

Ich würde auch 3 Wochen empfehlen und hatte es so gemacht:
Flug nach KIX/Osaka, dort mit einem (Flughafen)-Bus direkt nach Kyoto. Dort ca. 6 Tage geblieben (super!) inkl. Tagesausflug nach Nara, dann 1 Woche Japan Rail Pass (Kyoto - Hiroshima - Himeji - Nagoya - Matsumoto - Tokyo oder so). Dann noch eine knappe Woche in Tokyo inkl. Tagesausflügen nach Nikko und zum Mt. Fuji. Der Japan Rail Pass ist teuer und wenn du es bischen optimierst, reicht dir 1 Woche ...
0

Tags: