Thema: Fragen zum Thema Reisen nach der Schule und Mittelamerika!  (Gelesen 1216 mal)

peter7789

Hallo,
Es ist gar nicht so einfach für mein Thema eine Überschrift zu finden. Ich bin 18 Jahre alt und schließe im Sommer diesen Jahres das Gymnasium ab. Mein Bruder hatte bereits eine Reise durch ganz Südamerika gemacht und ich fand die Bilder klasse. Ich wollte eigentlich schon immer mal raus bevor ich mit dem Studieren anfange. Nun bin ich mir aber alles in allem nicht mehr ganz so sicher. Ich finde zum einen Mittelamerika mit Costa Rica, Panama und so weiter interessant, aber auch Neuseeland und Australien. Ich kann schon ein wenig Spanisch durch die Schule. Ich kam auf Mittelamerika eher spontan, da ich etwas ähnliches zu Südamerika gesucht habe und außerdem einige Bilder recht schön finde. Meiner Meinung nach kann man aus jedem Land das Beste machen, ziemlich egal, wo man hinkommt. Was mich selbst ein bisschen frustet momentan ist, dass ich jetzt, wo ich mich intensiver damit beschäftigen muss ich mich ein wenig frage ob ich mir das mit Mittelamerika zutraue. Ich bin erst 19 wenn ich gehe und mein Bruder war 20. Mein Bruder meint, dass ist kein großes Problem, da es nicht aufs Alter ankommt, sondern wie man rüberkommt und auftritt. Zudem habe ich keine Erfahrung vom Backpacken. Es ist nicht so, dass ich total abgeneigt wäre oder so. Wahrscheinlich ist es auch ein wenig die Anfangsnervosität, etc. Australien/Neuseeland sehe ich als recht andere Erfahrung an, da sie von Allem ziemlich europäisch sind, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Geplant habe ich eine Zeit von einem halben bis 3/4 Jahr. Es gäbe auch die Möglichkeit das reisen zu lassen und dafür jetzt gleich anzufangen zu studieren und das reisen später zu machen, wobei ich eigentlich erst einmal etwas von der Welt sehen möchte. Für den Einstieg hätte ich Costa Rica oder Panama gewählt und wäre dann weitergezingelt. Für den Anfang denke ich einen Auffschrischungskurs im Spanisch gut oder aber auch ein Projekt sehr gut. Hier würde ich gern mit der Umwelt arbeiten. Super wäre es wenn mir hier auch welche ein paar Tipps für Projekte geben könnten die nicht viel kosten, und vor allem nicht wie bei weltwärts eine Reisedauer von 12 Monaten anschlagen. Möglichweise auch etwas unbekanntere Projekte.

Es wäre klasse, wenn ihr mir bei meinen oben genannten Zweifeln und Fragen helfen könntet, da ich mich gerade in einer gewissen Zwickmühle befinde.

Merci! ;)
0

farmerjohn1

« Antwort #1 am: 11. April 2012, 00:12 »
Ich verstehe zwar nicht ganz, was du mit 'ob ich mir das mit Mittelamerika zutraue' meinst. Klar ist eine Reise in ein Land, das nicht dem europaeischen Standard entspricht, eine neue Erfahrung. 
Aber wenn - so verstehe ich das jedenfalls - deine Fragen und Zweifel in die Richtung gehen, dass das moeglicherweise nicht zu deinen anderen Plaenen passt - weshalb ziehst du dann ueberhaupt eine laengere Reise in weit entfernte Gebiete in Erwaegung?  
0

tetsi

« Antwort #2 am: 11. April 2012, 01:50 »
Also ich hab in Costa Rica angefangen, n Abstecher nach Nicaragua gemacht und bin jetzt (über Costa Rica) in Panama. Was hab ich gelernt:

Costa Rica ist einfach. Fast überall wird Englisch gesprochen, alles ist irgendwie bequem organisierbar - aber auch nicht ganz billig. Das Preisniveau ist im allgemeinen dem Deutschen recht ähnlich. Wenn du wirklich gemütlich einsteigen willst, ist das eine Variante. Ähnliches gilt für Panama. Nicht zwangsweise ganz so teuer wie Costa Rica, aber durchaus einfach, wenn du in Panama City anfängst kommst du auch fast immer mit Englisch durch - wenn du etwas spanisch kannst, um so besser. Allgemein kann ich sagen, in den typischen Backpackerhostels kommste mit Englisch fast immer weiter, als mit Spanisch - zumindest unter den Reisenden, beim Personal ist Spanisch sehr hilfreich :)

Was ich nichtmehr tun würde wäre die Schleife. Ich würde gleich in Guatemala oder Nicaragua anfangen, dort n paar Wochen Sprache auffrischen und dann gen Süden weiter. Sprachschule ist dort auch um einiges günstiger als in CR oder Panama. Auch Nicaragua ist nicht viel komplizierter - etwas nerviger sicher.

Ich sehe nicht, wo das Problem mit dem Alter ist. Ob du nun 19 oder 29 bist, ist doch völlig Wurst. Wenn du dich selbst bereit fühlst und entsprechendes Budget hast, pack deine Sachen und ab.

peter7789

« Antwort #3 am: 11. April 2012, 10:50 »
Super vielen Dank für eure Antworten,


Ähnliches gilt für Panama. Nicht zwangsweise ganz so teuer wie Costa Rica, aber durchaus einfach, wenn du in Panama City anfängst kommst du auch fast immer mit Englisch durch - wenn du etwas spanisch kannst, um so besser.


tetsi du meinst Panama und Costa Rica sind recht ähnlich aufgebaut vom Standart usw. ? Also wäre es prinzipiell auch möglich in die andere Richtung von Panama hoch die anderen Länder anzuschauen. Mich interessieren deine weiteren Pläne tetsi, da du nun in Panama bist. Gehst du weiter nach Südamerika (Columbien,Venezuela) ? Ist es praktisch das mit einander zu verbinden ? Wie sieht es mit der Sicherheit in den Staaten oberhalb von Costa Rica aus ?
Da du jetzt gerade in Panama/Costa Rica bist bzw. warst. Hast du da im Land möglicherweise eine gute Möglichkeit für ein Volunteerpraktikum gesehen oder eine Seite im Internet für mich ? Trifft man in den Hostels dort auch recht junge Backpacker ?

Mfg
0

tetsi

« Antwort #4 am: 24. April 2012, 05:33 »
tetsi du meinst Panama und Costa Rica sind recht ähnlich aufgebaut vom Standart usw. ? Also wäre es prinzipiell auch möglich in die andere Richtung von Panama hoch die anderen Länder anzuschauen.
Ja, vom Standard her sind die vergleichbar.

Mich interessieren deine weiteren Pläne tetsi, da du nun in Panama bist. Gehst du weiter nach Südamerika (Columbien,Venezuela)?
Kolumbien, Ecuador, Peru und dann mal gucken :)

Ist es praktisch das mit einander zu verbinden?
Was verbinden?

Wie sieht es mit der Sicherheit in den Staaten oberhalb von Costa Rica aus?
Kenn nur Nicaragua persönlich, da fühlte ich mich sicher und ich hab persönlich auch niemanden getroffen, der Probleme in Guatemala oder Honduras hatte. Zu dem Thema wurden aber schon seitenweise Threads gefüllt ;)

Da du jetzt gerade in Panama/Costa Rica bist bzw. warst. Hast du da im Land möglicherweise eine gute Möglichkeit für ein Volunteerpraktikum gesehen oder eine Seite im Internet für mich?
Möglichkeiten gibts etliche. Guck mal hier z.B. http://www.volunteersouthamerica.net/.

Trifft man in den Hostels dort auch recht junge Backpacker?
Du triffst in den Hostels hier alle Altersgruppen. Ich hab von 18 bis 75 alles dabeigehabt - wobei die Jüngeren eher von den Partyhostels angezogen werden, die Älteren eher die ruhigeren bevorzugen - zumindest scheint mir das so :)

Tags: