Thema: Afrika Kosten  (Gelesen 3182 mal)

Sani Banani

« am: 13. März 2012, 20:26 »
Hallo Leute!

Hab jetzt im Internet und auch hier im Forum bisschen recherchiert, aber leider keine konkreten Aussagen bzgl. Kosten in Ost-Afrika (Kenia, Äthiopien, Somalia, Uganda) finden können.

Ich weiß, dass es ziemlich schwierig ist diese Frage zu beantworten, aber könnte man als Allein-Reisender mit Bescheidenheit mit 1000€ pro Monat durchkommen? Wie sieht es mit Hotel- oder Transportkosten aus?
Hab ja bereits gelesen, dass Afrika an und für sich teuer ist, da die Angebot- und Nachfrage-Balance nicht optimal ist.


Wäre wirklich für jede Art von Info dankbar :-)

LG
Sani
1

Dr_Flash

« Antwort #1 am: 13. März 2012, 21:16 »
Servus,

also 1000€ für einen Monat ist schon recht wenig. Gerade Kenia und Uganda sind schon preislich gehoben. Sicher sind Essen uns Unterkünfte mitunter recht billig aber Transportkosten sind aufgrund von fehlenden öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu unterschätzen.  Auch Parkgebühren sind ein Faktor der sich schnell im Geldbeutel bemerkbar macht.

Es kommt immer drauf an wie viel mal sehen will, aber man reist ja auch nicht in diese Länder um Esel auf der Straße zu sehen.

Ich würde da mit mehr kalkulieren.

CU

Sven
1

little_earthquake

« Antwort #2 am: 14. März 2012, 07:42 »
hi

bin auch am afrika planen und obgleich ich andere länder besuche, die kosten sind gleich teuer. rechne mal lieber pro woche mit 400-600 euro. 1000 pro monat ist weit untertrieben. um von A nach B zu kommen musst du schon relativ viel investieren. seien es teure flüge oder shuttles. die Hostels sind nicht so teuer aber eben die ausflüge. mit mietwagen mag das noch gehen, aber immer daran denken, wenn mal unterwegs der reifen platt ist, kommt da eben nicht innerhalb ner stunde der ADAC vorbei. da ich alleinreisend bin werde ich aus sicherheitsgründen meist geplante touren mitmachen bzw mich im hostel immer informieren. vielleicht kannst du da mit mietwagen noch etwas sparen, aber rechne einfach immer mit etwas mehr kosten. das essen soll jetzt auch nicht grad so billig sein. ich habe bei mir pro woche mit 500 gerechnet, da ist dann aber auch alles drin und ein freund von mir meinte selbst damit gehe ich noch sparsam ran. sprich es wird vermutlich doch noch etwas mehr werden.  :-\

ich war auch geschockt wieviel geld ich in afrika lasse, aber man will auch etwas sehen, wenn man schon mal dort ist. plane den trip lieber etwas kürzer und dafür intensiver.
1

White Fox

« Antwort #3 am: 14. März 2012, 09:42 »
Ich habe nur Vergleichswerte aus Suedafrika, dort hab ich pro Tag ca. 65 Euro gebraucht (2009) fuer Hostels, Mietwagen, Eintritte und Verpflegung. Mietwagen musste dort fast sein. Wie ueberall in Afrika sieht es mit oeffentlichen micht so dolle aus.
0

Sani Banani

« Antwort #4 am: 14. März 2012, 14:38 »
Hey,

danke für eure Antworten. Lieb von euch :)

Hmm, 500 pro Woche ist schon recht heftig  :-\ Plante nämlich 3 Monate SOA und 3 Monate Afrika.
Aber wenn das so ist, werd ich Afrika wahrscheinlich auf ca. 1 Monat beschränken.
Schade eigentlich  :-[

LG
Sani
0

Sani Banani

« Antwort #5 am: 14. März 2012, 16:45 »
Eine Frage hätt ich noch little_earthquake.

Basiert deine Preis-Kalkulation hauptsächlich auf der Annahme, dass du fortlaufend Safaris besuchst und an Touren teilnimmst?
Ich hab mich jetzt nämlich ein bisschen auf Lonely Planet informiert (im Forum) und hab Beiträge gelesen in denen steht, dass man in Kenia oder Uganda mit 30$ an safari-freien Tagen zu Recht kommen könnte.

LG
Sani
0

little_earthquake

« Antwort #6 am: 14. März 2012, 19:56 »
also wie gesagt, ich bereise andere länder, nämlich namibia, botswana und südafrika.

ich bin ca. 4 wochen auf einer wildtierfarm und davon eine woche in der wüste, möchte eine kurze reise zu den einheimischen machen und das okawangodelta erkunden. in südafrika fast nur kapstadt und umgebung, der rest ist mir da zu unsicher als alleinreisende frau. die anderen beiden länder sind recht sicher.

ich werde vielleicht 1-2 safaris mitmachen (etosha, skeleton coast etc) aber eben auch keine teuren sachen mit übernachtungen sonder auch abends wieder im hostel sein wenns möglich ist. es gibt ja unglaublich unbezahlbare dinge im süden afrikas. meine flüge sind halt etwas teuer. vor allem von Maun nach kapstadt. namibia - botswana gibt es shuttles die günstiger sind.

dann musst du noch verpflegung, hostels und souveniere mitrechnen. ich weiß nicht. ich würde mit 500 pro woche rechnen. länger bleiben kannst du ja immer noch wenn geld übrig ist. vielleicht sind deine länder auch günstiger und du kommst mit weniger aus. aber jeden den ich bisher gefragt habe meinte ich solle um die 500 pro woche einplanen.
1

Sani Banani

« Antwort #7 am: 16. März 2012, 13:27 »
Hey,

deine Reiseplanung klingt echt spannend. Wünsch dir viel Spaß :)

Ja du hast vollkommen Recht; lieber mit mehr rechnen und am Schluss noch spontan weiterziehen, falls noch was übrig bleibt, als sich mittendrin ärgern oder gar die Reise abbrechen.
Gut, ~500EUR ist ein guter Anhaltswert.

P.S.: Somalia werde ich wahrscheinlich canceln, da politisch ziemlich unruhig (eigentlich ist mir das immer ziemlich schnuppe, aber diesmal lass ichs lieber :D)

LG
Sani
0

White Fox

« Antwort #8 am: 16. März 2012, 21:34 »
Ach Gott, Somalia hab ich ganz ueberlesen. Davon kann man wirklich nur abraten. Somalia gibt neben Afghanistan and Irak als gefaehrlichstes Land der Welt. Bleib lieber in der Ecke Kenia/Tanzania, Somalia ist wirklich zu heiss.
1

Tags: