Thema: Flugtickets in Südamerika  (Gelesen 1355 mal)

little_earthquake

« am: 27. Februar 2012, 20:12 »
hallo ihr lieben,

ich brauche mal wieder euren rat. Ich bin gerade am heraussuchen von einem flug innerhalb von südamerika und mir ist das alles viel zu teuer.

Das problem ist folgendes. ich reise von johannesburg nach südamerika ein. dies kann ich entweder über buenos aires oder Rio de Janeiro tun, denn dies sind die einzigen flüge die einigermaßen akzeptabel vom preis her sind. ca. 500 euro. Lima oder Sucre oder Santiago de Chile ist einfach zu teuer.

Aber.... ich möchte eigentlich weder in Argentinien beginnen noch möchte ich groß Brasilien besuchen. Geplant ist erst Peru und Bolivien bevor ich Argentinien und Chile besuche. Hat so ziemlich was mit dem Wetter zu tun, sonst sind einige Sehenswürdigkeiten in Peru wegen regen geschlossen und auch sonst klappt es sorum mit dem wetter besser.

tja flüge von Buenos aires oder Rio nach Lima oder Sucre sind sau-teuer. also naja so zimelich um die 300 euro und aufwärts.

ich weiß aber auch nicht ob hier ein nachtbus die lösung sein soll. von Buenos aires nach Chile wäre es kein problem da es vom preis her noch geht aber auch hier will ich eher zum ende hin als zu anfang.... wetterbedingt wegen peru und bolivien.


nun wollt ich mal fragen ob ihr erfahrungen habt mit last minute flügen in argentinien oder Brasilien und ob diese wirklich billiger sind und ich darauf ganz gut spekulieren kann? oder ob das alles eher brühe wird und ich jetzt schon für september buchen sollte. oder ist das mit den bussen doch eine gute idee? ich weiß nicht so recht.

ich werde ende september von südafrika einreisen und wollte dann 4-5 monate südamerika (vorzugsweise peru, bolivien, argentinien und chile) besuchen. aber eben auch mehr oder weniger in dieser reihenfolge. innerhlab dieser zeit werde ich mich dann per bus durchs land schlängeln aber zum ausgangspunkt dachte ich, wärs ganz gut zu fliegen.

was meint ihr?

danke schonmal im voraus.  :)
0

perner123

« Antwort #1 am: 27. Februar 2012, 23:24 »
also eine freundin von mir ist gestern hier in lima angekommen. ist direkt von buenos aires mit dem bus gekommen. fährt ca 3 tage und ist billiger als fliegen. aber ob du dir das antun willst, musst selber entscheiden ;-)

lg
stefan
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 28. Februar 2012, 08:42 »
hallo little_earthquake,
ich würde wirklich darüber nachdenken, die Route entsprechend anders zu gestalten, so dass du keinen zusätzlichen Flug benötigst. Du könntest doch die Route folgendermaßen machen:

Buenos Aires - Nordargentinien - Bolivien - über Titicacasee nach Peru (jenachdem was du in Peru sehen möchtest, ist etwas Backtracking z.B. in den Norden notwendig, aber Flüge INNERhalb Perus sind nicht teuer) - dann entlang der Panamericana runter nach Chile - wenn du auch Patagonien bereisen möchtest, kannst du auch bis ganz runter und das passt dann ja auch vom Wetter (wäre dann so Januar).

Ich finde, diese Route sollte doch vom Wetter her passen. Ich glaube, dann ist in Bolivien auch noch die Salar de Uyuni gut bereisbar. Ich weiß zwar nicht, wo du danach hin möchtest, aber Endpunkt in Chile ist auch ganz praktisch, da man von Santiago gut nach NZ oder Australien weiterfliegen kann.

Hoffe, das hilft dir etwas.

Gruß
weltentdecker
0

little_earthquake

« Antwort #3 am: 28. Februar 2012, 14:10 »
erstmal vielen vielen dank.

@weltentdecker

deine idee klingt gar nicht schlecht.  ich werd es mir mal durch den kopf gehen lassen. wollte halt irgendwo noch ne sprachschule besuchen in einem der länder. und ich glaub ab januar ist der machu picchu geschlossen wegen dem nassen wetter. drum die ganze wettersache. sonst wäre ich ja auch in chile oder argentinien gestartet, aber als ich gehört hab dass vieles in der regenzeit dort nicht machbar ist, musst ich halt etwas umplanen.

vom weiterreisen her geht es nach südamerika nach zentralamerika und von dort aus dann entweder gen norden oder gleich nach OZ. mal schaun.

aber vielen dank :)
0

Carola

« Antwort #4 am: 28. Februar 2012, 18:59 »
Ich glaube, nur der Inka-Trail ist geschlossen, und zwar im Februar.

Grüße

Carola
0

perner123

« Antwort #5 am: 28. Februar 2012, 20:57 »
Ich glaube, nur der Inka-Trail ist geschlossen, und zwar im Februar.

Grüße

Carola

ja, ist auch meine info. im februar ist der inka-trail wegen renovierungsarbeiten geschlossen. ist allerdings eh die regenzeit. alle die ich jetzt hier getroffen haben, waren vom regen eher wenig begeistert ;-) hatte auch vor 2 wochen in arequipa 5 tage regen.

lg stefan
0

Tags: