Thema: brauche Hilfe bei Routenplanung  (Gelesen 2675 mal)

Bonnie

« am: 05. Februar 2012, 00:06 »
Hallo,
Ich möchte ab September 2012 eine 9 monatige Reise starten ( Anfang September bis 1.Juni) und meine Routenplanung sieht bisher so aus:

London

Flug nach

Rio-overland-Santiago ca 6 Wochen ( September/ Oktober)

Flug nach

Auckland -> ca 6 Wochen Neuseeland (Oktober/ November)

Flug nach

-Sydney -> ca 6 Wochen Australien (November/ Dezember)

Flug nach

Singapore -> über Land:  Malaysia ( 3 Wochen), Thailand, Laos, Cambodia, Vietnam (10 Wochen), dann wieder über Malaysia und Singapur zügig nach Bali ( ca 3 Wochen), ( Januar, Februar, März, April,Mai) Weiterflug von Singapur:

Flug nach

Mumbai -> ca 3 Wochen Indien...am liebsten auch noch Nepal, aber die Zeit ist so knapp und ich wüsste nicht was ich weglassen soll :/

Flug nach

London

Nun habe ich ein paar Fragen und hoffe jemand kann mir da weiterhelfen:

1. Denkt ihr, ich habe zuwenig Zeit eingeplant/ mir zuviel vorgenommen für 9 Monate ?

2. Das RTW Ticket soll 2240 € kosten ( Angebot von roundtheworldflights). Findet ihr das ist ein guter Preis?

3. Ich  habe das Reisezeitentool benutzt und es passt eigentlich sehr gut.  http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=br-s/256,ar-c/768,cl-c/512,nz-s/1536,nz-n/1536,au-s/3072,sg/1,my-w/1,th-sw/3,la/6,vn-n/6,vn-c/6,vn-s/4,cb/12,th-so/8,my-o/8,sg/24,id/24,sg,in-sw/16,in-so/16,in-nw/16,in-n/16,np/16

bis auf Indien, dort ist es im Mai sehr heiß/ die Regenzeit beginnt. Hat da jemand Erfahrung, wie einschränkend das ist? Ich kann das schwer einschätzen

4. Ich habe versucht die Kosten für die gesamte Reise einzuschätzen. Ich denke ich habe einen einfachen Reisestil d.h. in Hostels übernachten, mal Couchsurfen, in Australien/ Neuseeland evtl woofen...und habe so gerechnet:

Südamerika: 6 Wochen á  38 € pro Tag = 1596 €
Neuseeland: 6 Wochen á 50 € pro Tag= 2100
Australien: 6 Wochen á 45 € pro Tag = 1890
Singapur: 3 Tage á 40 € pro Tag = 120
Malaysia: 3 Wochen á 23€ pro Tag= 483
Thailand, Laos, Cambodia, Vietnam: 10 Wochen á ca 19 € pro Tag = 1330
Bali: 3 Wochen á 20 € pro Tag = 430
Inden: 3 Wochen á 15 € pro Tag = 315
-------------------------------------------------------
Ingesamt: 8254 € ( ohne Flüge)


könnte das so hinkommen oder ist das eher unrealistisch?


Für Antworten wäre ich total dankbar :-)

liebe Grüße von Bonnie




0

Vombatus

« Antwort #1 am: 05. Februar 2012, 00:34 »
Das mit den Budget ist so eine Sache ... Kommt natürlich immer auf deinen Reisestil und Unternehmungen an.
Hier nur mein Gefühl und Erfahrungswerte. Ohne Gewähr.

Südamerika: 38 € pro Tag kommen mir für Brasilien, Argentinien und Chile zu wenig vor. Gerade der Transport und die Unternehmungen sind hier teuer. Eine 8 Stunden Busfahrt in Argentinien kostet dich mindestens 30 Euro und in 8 Stunden bist du nicht weit gekommen. 

Malaysia: mit 23€ pro Tag wirst du auch sehr Sparsam leben müssen. Das Selbe gilt für Thailand, Laos, Cambodia und Vietnam. 19 € pro Tag reichen vielleicht wenn du nichts machst. Du möchtest dir doch sicher etwas vom Land anschauen. Würde hier auch mit mehr Geld rechnen. Auch in Bali. Wenn ich mir die Berichte von Australien durchlese solltest du mit 60-70 Euro rechnen.

Ich weiß nicht wie das bei anderen ist, aber ich habe/hatte nicht immer Lust auf billig.  Wenn du mit mehr Geld rechnest als du brauchst, ist das immer besser als mit zu wenig auf Reise zu gehen, um dann zu merken das es knapp wird.

Würde dir noch Bolivien ans Herz legen. Tolle Landschaft, in jeder Beziehung preiswert und sehenswert.
0

Bonnie

« Antwort #2 am: 05. Februar 2012, 01:05 »
Danke für die schnelle Antwort!

Okay, mir kamen die Kosten die ich ausgerechnet habe auch sehr wenig vor ;). Habe mich da an der Datenbank auf dieser Seite orientiert aber ich werde nun nochmal ein bisschen großzügiger planen.

Und mit Bolivien das ist ´ne super Idee :-)
0

Litti

« Antwort #3 am: 05. Februar 2012, 11:33 »
1. Denkt ihr, ich habe zuwenig Zeit eingeplant/ mir zuviel vorgenommen für 9 Monate ?

Was mir ins Auge sticht sind die 6 Wochen Südamerika. Bei so einem kurzen Zeitraum würde ich mir überlegen ob du nicht lieber ganz darauf verzichtest, speziell wenn die Finanzen bei dir eine Rolle spielen (denn die Flüge zu/von diesem Kontinent sind teuer). Dann hättest du mehr Zeit für andere Länder, so könnte sich dann z.B. Nepal doch ausgehen. Auch bei Indien bewegst du dich momentan am absoluten Minimum was dein Zeitbudget angeht.
0

karoshi

« Antwort #4 am: 05. Februar 2012, 21:26 »
Okay, mir kamen die Kosten die ich ausgerechnet habe auch sehr wenig vor ;). Habe mich da an der Datenbank auf dieser Seite orientiert aber ich werde nun nochmal ein bisschen großzügiger planen.
Hattest Du möglicherweise übersehen, dass die Datenbank nur für die reinen Lebenshaltungskosten ist? Alles, was nicht regelmäßig anfällt (z.B. Langstreckentransport, Unternehmungen, Visakosten etc.), muss extra gerechnet werden, außerdem schadet eine substanzielle Reserve für Unvorhergesehenes und Inflationsausgleich auch nichts. Gerade Asien und Australien sind in der letzten Zeit deutlich teurer geworden.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #5 am: 05. Februar 2012, 21:49 »
Bin gerade unterwegs in Chile und Argentinien und es ist sau teuer. Es fängt beim Hostel an und sonstige Aktivitäten sind schon unverschämt. Denke, dass die Preise bei Aktivitäten sogar über Deutschland liegen. Habe eine Statistik auf meiner Seite, da kannst du sehen, was ich ausgegeben habe. Spare allerdings beim Essen und koche so gut wie immer in Hostel :-\.
0

Bonnie

« Antwort #6 am: 05. Februar 2012, 23:13 »
Danke für die Info :) Ich habe auch noch einen Puffer und einige Monate Zeit zu sparen. Also über das Geld mache ich mir eigentlich nicht so viele Sorgen, ich wollte es nur grob einschätzen und werde nun etwas mehr einplanen.
Meine Bedenken sind eher ob es nicht zu hetzig ist, an keinem Ort länger als ein paar Wochen bleiben zu können. Aber das muss ich wohl für mich selbst herausfinden/ entscheiden.

0

Jens

« Antwort #7 am: 05. Februar 2012, 23:34 »
Meine Bedenken sind eher ob es nicht zu hetzig ist, an keinem Ort länger als ein paar Wochen bleiben zu können. Aber das muss ich wohl für mich selbst herausfinden/ entscheiden.

Genau so ist es, aber das spielt sich in den ersten Wochen automatisch ein!
0

mast

« Antwort #8 am: 12. Februar 2012, 12:32 »
Kann nur zustimmen. Gerade in Australien ist unglaublich teuer geworden (War vor zehn Jahren schon mal hier). Allein die Uebernachtungen kosten in Hostels (Dorms) im Schnitt 35 Dollar. Internet Zugang fuer 24h 10 OZ-Dollar (8 EUR) und eine Dose Coke 1,60 EUR. Dann hat man natuerlich noch nichts von Land und Leuten gesehen ... Viel Spass weiterhin bei der Vorbereitung!
0

Tags: