Thema: Freiwilligenarbeit: Erfahrungen/Tipps für Peru?  (Gelesen 2168 mal)

atw12

« am: 19. Dezember 2011, 20:59 »
Hallo! Kennt jemand eine Organisation in Peru,
-die mehrwöchige Freiwilligenarbeit anbietet,
-bei der man nicht noch draufzahlen muss
-die idealerweise Kost und Logit bietet
-die empfehlenswert ist
-und für die man sich mittel/kurzfristig (< 1/2 Jahr vorher) anmelden/bewerben kann?

Ich würde sehr gerne 1 Monat Volunteering machen, bei der Art der Tätigkeit bin ich relativ offen.

Wenn jemand schonmal positive Erfahrungen gemacht hat oder einen Ansprechpartner empfehlen kann, ich freue mich über jeden Tipp!
:)

Danke, lg
atw12
0

Lelaina

« Antwort #1 am: 20. Dezember 2011, 10:14 »
Mal ernsthaft, muss man dazu so viele Threads aufmachen?
Das grenzt am spamming  >:(
Ansonsten versuch es doch mal mit www.helpx.net

LG, Lelaina

atw12

« Antwort #2 am: 21. Dezember 2011, 11:47 »
ganz ehrlich, ich versteh euch alle nicht. Wenn ich mehrere Fragen zu mehreren Ländern in einem Thread stelle, werde ich angemeckert u gebeten, für jedes Thema einen Thread aufzumachen. Wenn ich zu jedem Thema einen Thread aufmache, werde ich wegen Spamming angemeckert????

Ich möchte nunmal gerne Infos zu diversen Ländern erfragen. Scheint ja sehr schwierig zu sein alles.
:(
0

Lelaina

« Antwort #3 am: 21. Dezember 2011, 12:00 »
Du stellst ein und dieselbe Frage zu mehreren Ländern. Das hätte man ja ganz einfach unter Südamerika zusammenfassen können!?

Litti

« Antwort #4 am: 21. Dezember 2011, 12:01 »
Ach, hier meckert doch niemand  ;)

Also eigentlich ist es ganz einfach: Verschiedene Themen -> verschiedene Threads, gleiches Thema -> gleicher Thread.

Dein erster Thread damals hat alles umfasst von Routenplanung über Arbeitslosengeld bis Kündigung. Da ist es sinnvoll neue Threads aufzumachen (und dort dann auch nur die disbezüglich relevanten Informationen zu liefern) bzw. erst einmal zu schauen was die Suchfunktion so hergibt.

Hier ist es jetzt wirklich das selbe Thema, für alle möglichen Länder in SA. Du musst auch bedenken dass es diesbezüglich nicht allzu viele länderspezifische Infos geben wird, bzw. vieles auch länderübergreifend gelten wird. Wo sollen solche Informationen dann eingetragen werden? Für alle die später die selben Fragen haben ist ein gebündelter Thread so viel sinnvoller, andernfalls geht alles in einem Brei verloren.
0

atw12

« Antwort #5 am: 25. Dezember 2011, 13:55 »
ok...:) Man lernt ja nie aus. Aber eigentlich hatte ich gehofft, eher weniger allgemeingültiges zu finden als wirklich konkrete Organisationen pro Land, und Ansprechpartner etc. Das ist ja schon ziemlich spezifisch..
:)
Hat denn jemand zu einem der Länder Organisationstipps? Kann mir vorstellen, dass es viele Leute gibt die schonmal in diesen Ländern Freiwilligenarbeit gemacht haben und etwas empfehlen können...

Hänge grade etwas in der Luft..
lg u schöne Weihnachten!
0

Cusco

« Antwort #6 am: 09. April 2015, 19:33 »
Hola,

aus eigener Erfahrung kann ich dir eine super Non-Profit-Organisation empfehlen,- "Elim Cusco" - in der du in einem Waisenhaus in Cusco als Freiwilliger tätig sein kannst.

Das Gute daran ist, du zahlst keine unmenschlichen Summen an Vermittlungsagenturen, die an dir prächtig verdienen, sondern deine Ausgaben für Verpflegung und Unterkunft (nur 10$ pro Tag) gehen direkt an das Projekt. Du kannst dich kostenlos unter www.fairien.at über das Projekt beraten lassen. Diese Organisation hilft dir deinen Aufenthalt zu planen, dafür fallen keine Kosten an, dies geschieht ehrenamtlich.

Bringe deine Persönlichkeit ein und hilf den Kindern bei den Hausübungen, organisiere Ausflüge oder hilf bei Fundraising-Aktivitäten. Es gibt keine erforderliche Mindestdauer und es werden keine Spanischkenntnisse vorausgesetzt.

Die Erfahrung dort werde ich nie vergessen, ich hoffe ich kann noch viele weitere begeistern zu diesem Projekt zu gehen.
1

Tags: