Thema: Unechte Flugbestätigung: Einreise Thailand  (Gelesen 1911 mal)

Reisekerl

« am: 15. Dezember 2011, 08:41 »
Hi, zum Thema des Rückreisetickets für die Einreise in Thailand gibt es ja schon viele Threads, aber ich möchte mal einen speziellen Aspekt aufgreifen.

Was ist eure Meinung über die Fälschung von einer Flugbestätigung?

Ich reise demnächst nach Thailand und möchte dann per Land weiterreisen. Ich überlege, meine „Booking Confirmation“ meines Einreiseflugs einfach etwas umzuändern und als Rückflugticket vorzuzeigen. Damit geht man sicherlich ein Risiko ein, aber ich halte es eigentlich eher für unwahrscheinlich, dass sich irgendjemand die Mühe macht, den Flug zu überprüfen. Was ist eure Meinung: Dumme Idee oder sollte das gehen?
0

Meersburger01

« Antwort #1 am: 15. Dezember 2011, 09:33 »
Hmmm, das ist Dokumentenfälschung und dafür willst du von uns Untestützung? Also, ich würde das nicht tun, denn es gibt ja auch legale Möglichkeiten. Z.B. ein Visum für ein anderes Land oder selbst eine Hotelbuchung woanders. Die kannst du dann ja wieder stornieren, wenn du sie nicht wahrnehmen willst, aber ein Rückflugticket zu fälschen finde ich keine gute Idee. Und kann dich unter Umständen in Teufels Küche bringen. Aber es ist deine Entscheidung, da kann dir niemand hier im Forum helfen.

Grüße,

Sabine
0

Litti

« Antwort #2 am: 15. Dezember 2011, 09:54 »
Damit geht man sicherlich ein Risiko ein, aber ich halte es eigentlich eher für unwahrscheinlich, dass sich irgendjemand die Mühe macht, den Flug zu überprüfen.

Ich halte das für den Fall, dass sich die Fluglinie tatsächlich Sorgen macht, man müsste dich auf eigene Kosten wieder aus Thailand zurückfliegen, sogar für sehr wahrscheinlich. Woher hast du die Annahme dass das soviel Mühe macht? Vielleicht ist es mit der Eingabe der Flugnummer, des Datums und deiner Reisepassnummer schon getan.
Soll heißen: Wenn die Fluglinie tatsächlich ein Rückflugticket verlangt, hätte ich lieber keines als dein gefälschtes. So muss man sich auch gar nicht erst Gedanken machen wo das juristisch einzuordnen wäre; aber da ein Flugticket einen abgeschlossenen Beförderungsvertrag nachweist vermute ich als Laie mal Urkundenfälschung, also strafrechtlich relevant.
0

Stecki

« Antwort #3 am: 15. Dezember 2011, 09:55 »
Jetzt hört doch mal mit dem Gefrage auf, Ihr braucht keine Flugbestätigung. In Thailand dauert das Einreiseprozedre (am Flughafen) 30 Sekunden. Kein Mensch fragt nach einem Flug.
4

Reisekerl

« Antwort #4 am: 15. Dezember 2011, 10:19 »
 
Litte und Meersburger, ja stimmt schon, ist halt heikel.
Ah und Stecki danke für die Antwort, das ist ja beruhigend.

Ich glaube ich lass das Ding einfach mal in der Tasche und schaue ob sie überhaupt was wollen.

0

Grotesque

« Antwort #5 am: 17. Dezember 2011, 15:50 »
um dich noch ein wenig mehr zu beruhigen > nein, es interessiert sie nicht die bohne. bin 3 mal (in den letzten 4 monaten) in thailand gelandet und werde es übermorgen wieder machen und niemand hat mich gefragt. ich bin eh erstaunt, wie leicht es überall ist. nichtmal in indonesien und birma wurde ich nach nem ticket etc. gefragt. ich glaube grenzbeamte mögen ihren job einfach nicht und deswegen interessiert es sie auch nicht  ;)

viel spaß in thailand
0

Tags: