Thema: Umsteigen in Bangkok  (Gelesen 2763 mal)

Meersburger01

« am: 15. Dezember 2011, 05:58 »
Hallo,

jetzt fange ich auch endlich mit den Flugbuchungen an und schon beim Ersten weiß ich nicht mehr weiter ;o)

Ich will am 04.05.2012 von Delhi nach Yangon. Den bisher preiswertesten Flug habe ich über kayak.de gefunden, der lag bei 303 € und dauert 11.15 Stunden. Nun habe ich bei skyscanner.de einen schnelleren und deutlich günstigeren Flug gefunden (7.50 Stunden und 211 €).
Hat allerdings einen Haken: ich kann nicht komplett durchbuchen, sondern muss (obwohl beide Flüge mit Air Asia gemacht werden) in Bangkok mein Gepäck abholen und wieder neu einchecken. Dafür habe ich 2.20 Stunden Zeit (früh morgens zwischen 4.55 Uhr und 7.15 Uhr).

Als ich das letzte Mal in Bangkok war, war der Flughafen noch eine Baustelle und ich habe keine Ahnung, ob auf dem Suvarnabhumi Flughafen knapp 2,5 Stunden zum Umsteigen, Gepäck holen und wieder einchecken reichen.

Hat jemand von euch schon einmal so einen zusammengestückelten Flug genommen und kann mir sagen, ob ich gute Chancen habe, meinen Anschlussflug zu erreichen? Oder soll ich lieber auf Nummer sicher gehen und den teureren Flug buchen?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Sabine
0

Tbors

« Antwort #1 am: 15. Dezember 2011, 17:07 »
Also ich hab zwar keinen Weiterflug gehabt, aber ich hab mein Gepäck am Suvarnabhumi Flughafen sehr schnell bekommen. Ich denke, dass 2,5 Stunden locker reichen!
0

Meersburger01

« Antwort #2 am: 16. Dezember 2011, 05:37 »
Jetzt hab ich noch eine Frage: wenn ich mein Gepäck abholen und dann neu einchecken muss, brauch ich dann ein Visum für Thailand? Auch wenn ich ja auf dem Flughafen bleibe, so verlasse ich doch den Transit-Bereich, oder?
0

Stecki

« Antwort #3 am: 16. Dezember 2011, 06:50 »
Wenn Du das Gepäck entgegennimmst und wieder einchecken musst musst Du zwangsläufig durch die Zollkontrolle, aber den Stempel gibt es ohne Probleme innert weniger Sekunden.

Das Problem dass sich Dir allerdings bietet ist dass der Check-In irgendwann schliesst und Du wenn Du Pech hast zu spät am Schalter bist. Einchecken würde ich sowieso online, da Air Asia neuerdings happige Gebühren verlangt. Das Gepäck musst Du aber trotzdem vorbeibringen. Air Asia ist auch nicht wirklich pünktlich und bietet strikt nur einzelne Flüge an. Ausserdem ist Suvarnabhumi der Flughafen der langen Wege. Wir mussten vom Gate zum Gepäckband fast 1km zurücklegen.
0

serenity

« Antwort #4 am: 16. Dezember 2011, 20:57 »
Bei Flügen mit Air Asia musst du auf jeden Fall aus dem Transit-Bereich raus, komplett durch die Immigration und dann neu einchecken und wieder durch die Immigration. Visum bekommst du einfach in den Pass gestempelt - musst im Flugzeug aber schon die Arrival-Card ausfüllen - komplett, inkl. Ausreise, damit es dann am Schalter schnell geht.

Falls dein Flug aus Delhi pünktlich ist, müsste es gut reichen - notfalls bei der Immigration nach vorne drängeln und laut rufen "My flight was late and the connecting flight is leaving in 20 minutes" - hat bei uns auf diese Weise geklappt, nach einem um 1 Std. verspäteten Flug Yangon-BKK mit Anschluss nach Luang Prabang.... Die Wege im Suvarnabhumi sind laaaaaang..... - also keine falsche Scham!

Weiterer Tipp - wie Stecki schon schreibt - unbedingt online einchecken - das kannst du im Grunde jetzt schon, weil man bei Air Asia sofort nach der Buchung schon einchecken kann - allerdings kann man dann an der Buchung nichts mehr ändern. Wenn du online eingecheckt hast, musst du nur noch zum Baggage-Drop Schalter und dein Gepäck abgeben - dann sofort weiter zur Immigration.

Und als letzte Hilfe - schließe eine Versicherung für 5 € bei "Ticketsafe" ab - die erstatten dir die Kosten für eine evtl. notwendige Umbuchung, wenn dein Flug Verspätung hast und du ursprünglich eine Umsteigezeit von mindestens 2 Stunden hattest.

Serenity
0

Meersburger01

« Antwort #5 am: 17. Dezember 2011, 04:07 »
Vielen Dank euch Beiden, das hilft mir schon weiter.

Lieben Gruß aus Nepal,

Sabine
0

Tags: