Thema: Visa on arrival für Birma?  (Gelesen 5491 mal)

eggert

« am: 29. Oktober 2011, 14:02 »
Hallo, ich fliege am 3./4.11. nach Bangkok und wollte erst in die Stadt, Visum für Birma und dann weiter nach Birma (Myanmar). Das mit in die Stadt fahren dürfte jetzt ein Problem sein mit der Flut. Kann ich direkt vom Flughafen Suvannaphum nach Yangon weiterfliegen und dort bei Ankunft ein Visa on arrival kriegen? Oder muß ich erst in Bangkok drinnen zur Birma-Botschaft?
Und noch was: kann man immer noch nicht auf dem Landweg von Thailand aus einreisen? Oder kann man - muß sich aber vorher das Visum besorgen, nicht erst an der Grenze? Wer war kürzlich da? Vielen Dank für schnelle INfos !!!!
0

migathgi

« Antwort #1 am: 29. Oktober 2011, 17:18 »
Visa on Arrival gibt's nicht mehr, wurde nur mal kurzzeitig zwischendurch eingeführt. Du musst zur Botschaft.

Auf dem Landweg kannst Du teilweise einreisen, musst dann aber den Flieger für die Weiterreise nehmen (war so vor 2 Jahren von Ranong aus). Aber Visum gibt's nicht an der Grenze ...

Schau mal beim Auswärtigem Amt, da gibt's ausführlichste Infos.
0

Sebastian81

« Antwort #2 am: 30. Oktober 2011, 12:58 »
Bin aktuell in Myanmar (t.c.f.k.a.b.) und habe mir mein Visum in Kuala Lumpur besorgt.
Allerdings meinte einer Deutscher - der vertrauenswuerdig aussah - dass es im Flughafen einen Visa on Arrival Schalter gegeben haette, wo sich dutzende Touristen angestellt haben. Ich hab den Schalter nicht gesehen, aber an deiner Stelle wuerde ich das mal bei der Botschaft von Myanmar hinterfragen.

karoshi

« Antwort #3 am: 30. Oktober 2011, 13:45 »
Der Visa on Arrival Schalter existiert wirklich, ist aber derzeit nur für Passagiere geöffnet, die mit einem Myanmar International Airways-Flug aus Siem Reap oder Guangzhou ankommen. Das Ganze ist ein Testlauf für die allgemeine Wiedereinführung der Visa on Arrival, mit der aber nicht vor 2012 zu rechnen ist.

Du wirst also nicht darum herum kommen, bei der Botschaft in Bangkok ein Visum zu besorgen. So wie es derzeit aussieht, hast Du aber Glück und musst nicht zur Botschaft schwimmen.

LG, Karoshi
0

Huettental

« Antwort #4 am: 01. November 2011, 05:24 »
Hallo,

wir sind gerade in kathmandu und haben hierdas visa fuer myanmar beantragt. ACHTUNG, das ganze dauert DREI tage!

gruss,
huettental
0

Ratapeng

« Antwort #5 am: 02. November 2011, 15:21 »
Von wo aus fliegst du denn nach Bangkok? Von Deutschland? Kannst du das Visum nicht schon hier beantragen?
0

karoshi

« Antwort #6 am: 02. November 2011, 16:53 »
Und gleich noch eine Frage hinterher: Hat jemand Erfahrungswerte, wie lange die Bearbeitung eines Visaantrages in Deutschland aktuell dauert?

LG, Karoshi
0

eggert

« Antwort #7 am: 03. November 2011, 00:02 »
danke für die vielen antworten. ich habe mich entschieden, in nord-laos zu bleiben und meine birmareise auf nächstes jahr zu verschieben.
0

serenity

« Antwort #8 am: 08. November 2011, 23:47 »
Und gleich noch eine Frage hinterher: Hat jemand Erfahrungswerte, wie lange die Bearbeitung eines Visaantrages in Deutschland aktuell dauert?

LG, Karoshi
Wir haben das Visum innerhalb von 12 Tagen bekommen - Pässe mit der Post hingeschickt, Gebühr vorher überwiesen,
Serenity
1

karoshi

« Antwort #9 am: 17. November 2011, 11:27 »
So, das kann ich jetzt bestätigen: 10 Tage inklusive Postweg. Die Überweisung der Gebühren wurde am gleichen Tag veranlasst, an dem die Pässe abgeschickt wurden.

LG, Karoshi
0

simu

« Antwort #10 am: 08. Dezember 2011, 06:01 »
hallo ich plane mir mein Myanmar Visum in Bangkok zu besorgen, möchte aber nun wissen ob ich das auf jeden Fall erhalten werde und somit bereits Ein- und Ausflug buchen kann. Drei Tage reichen um das Visum zu erhalten, richtig?
0

karoshi

« Antwort #11 am: 08. Dezember 2011, 07:13 »
Wenn Du nicht gerade Journalist bist, sollte es da keine Probleme geben. Ich würde es riskieren, so teuer sind die Flüge ja nicht.
0

Oli

« Antwort #12 am: 06. Februar 2012, 20:51 »
Hi, hier mal zur Info:

Laut Myanmar Times soll es vorraussichtlich ab März diesen Jahres ein neues elektronisches Visa-Anmeldeverfahren geben.
Quelle: http://www.reise-preise.de/reisenews/asien/myanmar-neues-elektronische-visa-anmeldeverfahren.html

Gruß Oli

Vombatus

« Antwort #13 am: 07. Februar 2012, 01:34 »
hier der Link zur Myanmar Times
http://www.mmtimes.com/2012/news/613/news61308.html

und zur besagten Visa-Seite (ab Februar) jetzt online
http://www.myanmarevisa.gov.mm/

Hoffe, es gibt hier bald Erfahrungsberichte zu lesen :-)
0

Stecki

« Antwort #14 am: 07. Februar 2012, 02:52 »
Funktioniert das Ganze bereits? Es steht ja immer noch "under construction", aber beantragen kann man es eigentlich. Wie siehts mit den Ksten aus?

Wenns funktionieren sollte werden wir in den nächsten Tagen eines beantragen, erspart uns ein paar Wartetage in der Khao San Road.
0

Tags: myanmar visum