Thema: Positive Reiseüberraschungen  (Gelesen 1362 mal)

White Fox

« am: 16. Oktober 2011, 02:54 »
Da wir schon einen Thread hatten über Länder von denen wir enttäuscht waren, dachte ich es wäre doch nett das Ganze mal um zudrehen.

Also: Von welchen Ländern wart ihr positiv überrascht?

Mir persönlich hat Südafrika super gefallen, ich hätte nie gedacht, dass das Land so schön und interessant sein würde. Insbesondere das Kap hat mir sehr gut gefallen.
Österreich und die Schweiz sind noch viel, viel schöner als ich dacht hatte, wenn man abseits der Massen reist und auf Landstraßen durch die Bergwelt fährt. Herrlich!
Und Thailand fand ich SOOO angenehm zu reisen, und das Essen war auch toll. Daumen hoch!
0

Flynn

« Antwort #1 am: 16. Oktober 2011, 11:08 »
Mir persönlich hat Südafrika super gefallen, ich hätte nie gedacht, dass das Land so schön und interessant sein würde. Insbesondere das Kap hat mir sehr gut gefallen.
Oh ja, dito - die einsamen Stunden am Diaz Beach waren mit das Schönste meiner Weltreise. Tolles Land, ne Menge zu entdecken und wunderschöne Natur.

Ansonsten fand ich Argentinien noch wunderschön. Die Mentalität der Leute war genial und entgegen dieser ganze Klischees haben wir so super freundliche Leute betroffen, die uns jederzeit geholfen haben. Es war ein Traum :)
Freue mich schon auf meine Feuerland-Reise - die steht auf jeden Fall ganz oben bei der ToDo-Liste :D
0

huskyeye

« Antwort #2 am: 16. Oktober 2011, 12:44 »
Ich habe mich total in Portugal verknallt letztes Jahr (hatte zwar auch vorher damit gerechnet, von daher trifft es das Wort Überraschung nicht ganz, aber egal). Wunderschönes, vielfältiges Land, viele angenehm freundliche, unaufdringliche Menschen, die uns als Touris immer gern weitergeholfen haben und mit denen man auch so ins Gespräch kam. Will ich unbedingt mal bisschen länger hin.

Und Sri Lanka hat es mir auch angetan. Natur, Kultur, Menschen, Essen. Will ich auch wieder hin.

Hach, ich will eigentlich überall nochmal hin. Außer vielleicht nach Stuttgart. Da fand ich es nicht so prickelnd.
0

rosabcn

« Antwort #3 am: 16. Oktober 2011, 18:30 »
Also ich habe mich auch in Portugal verliebt. An Ostern war ich dann auf Madeira, das ich auch ganz klasse fand. Und mit ein bisschen Glueck sind im kommenden Jahr die Azoren an der Reihe.

Was ich in Portugal (Madeira inklusive) auch toll finde, ist das leckere Essen :-)

Rosa
0

Bratnix

« Antwort #4 am: 16. Oktober 2011, 20:02 »
Am meisten hat mich echt Pakistan überrascht.
- Tolle Natur
- Keine Touristen
- Mega freundliche Menschen (Ich wurde ständig auf einen Tee oder was zuessen eingeladen)
- Keine Frauen auf den Straßen  ;D ;D

Nur die vielen Soldaten an jeder Ecke machten mir etwas angst.

Dafür durfte ich dann aber in karachi einmal mit einer Kalaschnikov schießen.

Leider bekommt man nur ein Visum für 4 Wochen im Jahr  >:(
0

ergebnisoffen

« Antwort #5 am: 16. Oktober 2011, 23:56 »
Also bei mir eindeutig Iran. Wäre nie von alleine auf die Idee gekommen, dorthin zu fahren (war wegen der Hochzeit einer Freundin dort), aber es war richtig richtig toll.
Dadurch, dass es nicht so mit Touristen überflutet ist, hat es irgendwie was Echtes/Ursprüngliches, keine Ahnung wie man das in Worte fassen soll. Und die Menschen, die Kultur, das Essen..

Kann das Land nur jedem ans Herz legen.
0

White Fox

« Antwort #6 am: 17. Oktober 2011, 00:22 »
Mein Freund hat auch erzählt das es im Iran sehr schön war, kann ich also nur bestätigen! Ist halt völlig untouristisch und deshalb noch sehr ursprünglich.
0

Tags: