Thema: zu viel Gewicht  (Gelesen 17747 mal)

mangifa

« am: 11. Oktober 2011, 18:50 »
Hallo zusammen,

am Freitag gehts bei mir für 6Monate los - endlich :)
heute hab ich mal alles in meinen 60L gepackt und leider feststellen müssen, dass der ganze Backpack beladen knapp 18kg wiegt :(
und da ist nicht mal Reiseführer, Bücher, Papierkram und Cam dabei - die pack ich nämlich in mein Handgepäck resp. Daypack.
Mit Daypack wiegt das ganze ca. 22kilo. Das ist scho zu viel oder? Im Forum ist viel über 14kilo die Rede - wird da vom Gewicht inkl. Rucksack und Trekkingschuhe gesprochen??? :-S
Reise von Buenos Aires richtung Norden (Bolivien, Peru, Ecuador...bis nach Costa Rica).

Danke
Gruss
0

Jens

« Antwort #1 am: 11. Oktober 2011, 19:51 »
Respekt zum Leistungssport! Ich denke, dass du du viel zu überladen bist! Ob 6 oder 12 Monate, das ist egal, aber ich bekomme max. auf 12kg. Ich würde dir raten "abzuspecken", da du es in zwei Wochen eh machen wirst und es dann entweder nach Hause senden wirst, oder verschenckst! Hast du schon einmal die Pachliste hier angesehen??? Ist denke ich eine gute Hilfe!
0

Stecki

« Antwort #2 am: 11. Oktober 2011, 19:54 »
Viiiiiiiel zu viel. Bin damals auch etwa mit so viel gestartet und mit 12 kg nach Hause gekommen. Ich kenne Dein Geschlecht nicht, aber Frauen haben oft den Hang viel zu viel Kosmetika mitzunehmen. Diese braucht man eh nicht, dafür gehen sie ganz schön ins Gewicht. Und mehr als 2 Paar Schuhe sind auch zuviel.
0

Litti

« Antwort #3 am: 11. Oktober 2011, 20:08 »
Hm, na gut du fährst nach Südamerika, da kann es in der Andenregion scheinbar etwas kühler werden... aber selbst mit Schlafsack, Trekkingschuhen und selbst einem Notebook sind 18 kg viel zu viel.

Meine Vermutung: Zu viel Kleidung und/oder Flüssigkeiten.

Wenn du wirklich was loswerden willst schreib evtl. mal deine Packliste hier herein. Oder pack deinen Rucksack nochmal aus und suche nach den größten Gewichtsfaktoren...
0

Stecki

« Antwort #4 am: 11. Oktober 2011, 20:13 »
Und denk dran, Verpackung hat auch Gewicht. Also lieber mal ne Plastiktüte als ne Plastikbox mitnehmen. Vielleicht noch noch schauen dass Du nicht für jedes Elektronikgerät ein eigenes Ladegerät brauchst, oft gibt es Universalladegeräte. Allgemein vielleicht Elektronik aussortieren. Netbook ohne Akku reicht evtl auch.
0

Bobsch

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2011, 20:43 »
Ich frage mich gerade beim Mitlesen: Meint ihr 12 kg tutti kompletti, also incl. dem Eigengewicht des Trekkingrucksacks und dem gepackten Daypack?

Gruß
0

Litti

« Antwort #6 am: 11. Oktober 2011, 20:58 »
Ich glaube die meisten wiegen ja immernoch am Flughafen - ich würde also denken man spricht allgemein nur vom Hauptgepäck, allerdings inkl. des Gewichts vom Hauptrucksack.
0

Stecki

« Antwort #7 am: 11. Oktober 2011, 21:13 »
Tuttiu completo im grossen Rucksack, ohne Daypack.
0

mangifa

« Antwort #8 am: 11. Oktober 2011, 22:36 »
also wenn ich 12kilo minus 3kilo für den Backpack minus 2.5kilo für die trekkingschuhe, dann bleibt mir noch 6.5kilo für all den Rest. Also ich mach morgen mal meine Packliste rein. Bin gespannt was ihr da streichen würded.
Schminke und so weiter brauch ich keine - männlich - schuhe hab ich auch nur meine Converse, Flipflops und Trekkingschuhe...
aber mehr dazu wie gesagt morgen...

also danke schon mal - bis morgen dann..

Gruss
0

White Fox

« Antwort #9 am: 11. Oktober 2011, 23:21 »
Ich hatte damals für 3 1/2 Monate Indien nur meine 3,5 kg Handgepäck dabei  ;D
Schau dir einfach noch mal an was du alles dabei hast und sortier gründlich aus! Mehr als 4 T-Shirts brauchst du z.B. nicht. Auf meiner ersten Reise hab ich auch den Fehler gemacht für jeden Tag Klamotten mitzunehmen. Braucht man nicht!
0

karoshi

« Antwort #10 am: 12. Oktober 2011, 06:39 »
2.5 Kilo für die Trekkingschuhe? Ich vermute, Du bist relativ groß, oder?
In gewissen Grenzen ist es normal für größere Leute, mehr Gewicht dabei zu haben. Größere Klamotten wiegen halt auch entsprechend mehr.
Ich kann Dir nur empfehlen, die Trekkingschuhe anzuziehen, wenn Du mit dem Gepäck unterwegs bist. Das machen eigentlich die meisten so, sonst wird der Rucksack ziemlich schwer. (Ok, auf dem Flug ist das egal.)

Ansonsten ist es für größere Korrekturen an der Ausrüstung jetzt fast schon zu spät. Du könntest höchstens noch was weglassen, aber nichts mehr ersetzen.

LG, Karoshi
0

sgropper

« Antwort #11 am: 12. Oktober 2011, 09:24 »
Hallo zusammen,

bei mir geht`s auch Ende November los (Rio), dann weiter nach Buenos Aires. Bzgl. dem Gewicht, hab ich mir wirklich auch schon viele Gedanken gemacht. 18 kg sind es bei mir auch geworden. Da ist aber auch ein Zelt, sowie Schlafsack und Luftmatratze dabei weil wir in Argentinien und Chile viel campen werden.
0

Xenia

« Antwort #12 am: 12. Oktober 2011, 10:12 »
Hui bei mir gehts in 2 Wochen los und das Testpacken steht noch bevor. Werde das dieses Wochenende machen. Da ich am Anfang noch in die Schule gehe und bei einer Gastfamilie bin, werden sicher noch so 2-3 Kilo mehr sein wegen Schreibzeug, Duden, Gastgeschenken und zwei, drei Kosmetikartikel die ich noch zum fertigbrauchen mitnehme. Aber mein Ziel wäre es eigentlich 13-15 Kilo im Hauptgepäck zu haben und nicht mehr. Mal sehen :) Trekkingschuhe werde ich da nie mitrechnen, da ich die beim Reisen eh anhabe.
0

Sebastian81

« Antwort #13 am: 12. Oktober 2011, 10:53 »
Ich möchte jetzt mal eine Lanze für die Schwergewichte brechen (und ich kann diesbezüglich nur noch vom Gepäck reden, denn in den bisherigen 1 1/2 Monaten meiner Reise habe ich bestimmt schon 6 Kilo abgenommen (in Indonesien wird einfach zu wenig Bier getrunken ;-)).
Bin mit 16 kg und einem schweren Daypack (Netbook + zwei Lonely Planets + ein dickes Buch + eigentlich immer ner Wasserflasche an der Seite + der übliche Kram) gestartet und es geht mir gut.
Inzwischen ist mein Rucksack sicher noch etwas schwerer geworden (Feuchtigkeit + Sarong + neues T-Shirt + Strandbeutel), aber es geht mir sehr gut und in Indonesien würde ich mir gerne noch 3 kg mehr auf den Rücken schnallen, wenn ich dafür keine Wanderschuhe sondern Flip Flops an den Füßen tragen kann.
Klar sollte man sich vorher Gedanken machen was man weg lassen könnte und das habe ich mit Hilfe von Karoschis Tipps und den Ratschlägen hier im Forum auch getan, aber bisher würde ich sagen, wenn ihr euch mit den gesammelten Bänden Heinrich Heines auf dem Rücken besser fühlt, dann packt sie rein, denn ob es nun 15 kg oder 17 kg sind, macht für mich keinen spührbaren Unterschied.

roca

« Antwort #14 am: 12. Oktober 2011, 11:03 »
wenn ihr euch mit den gesammelten Bänden Heinrich Heines auf dem Rücken besser fühlt, dann packt sie rein, denn ob es nun 15 kg oder 17 kg sind, macht für mich keinen spührbaren Unterschied.

Insebsondere wenn man bedenkt, dass die Zeit die man letztendlich effektiv mit dem Rucksack auf dem Rücken verbringt sicher auch stark variiert. ;)
0

Tags: packliste