Thema: Reiseroute 2012 - Start mit der Transsibirische Eisenbahn  (Gelesen 1666 mal)

SebastianK

Hallo zusammen,

ich möchte mit meiner Freundin im Juni 2012 auf eine 12 monatige Weltreise starten. Habt Ihr Ideen oder Verbesserungsvorschläge zur folgenden Route? Wäre klasse! Zweifache Einreise nach China bzw. 60 Tage Aufenthalt muss ich die kommenden Tage noch mit der chinesischen Botschaft abstimmen.

Juni:  Russland via Transsibirische Eisenbahn Richtung Beijing inkl. Mongolei (danach Weiterflug nach Malaysia/Indonesien)
Juli und August: Malaysia/Indonesien
September und Oktober: China (Norden und die Ostküste runter)
November und Dezember: Via Zug von Singapur nach Bangkok,  Thailand, Vietnam, Laos und Kambodscha (ggf. werden wir uns auf Thailand + 1 Land beschränken)
Silvester: Australien
Januar und Februar: Neuseeland
März: Ein paar Tage auf 1-2 Inseln (mind. Osterinsel)
März und April: Peru
ggf. Mai Chile 
 
Anbei auch der Link zum Reisezeiten-Tool:

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=ru/32,mn/32,my-o/192,id/192,cn-ne/256,cn-c/512,hk/512,sg/512,th-sw/1024,th-n/1024,la/3072,cb/2048,vn-n/2048,au-s/1,nz-n/1,nz-s/2,fj/4,pf/4,cl-ipc/4,pe-c/8,pe-w/8,cl-n/16,cl-c/16

Liebe Grüße und Danke :)
Sebastian
0

White Fox

« Antwort #1 am: 06. Oktober 2011, 07:19 »
Na von den Reisezeiten her sieht das ja ganz fabelhaft aus!

In SOA werdet ihr wohl nicht für alle Länder Zeit haben. Auf jedenfall schafft ihr aber Thailand + Angkor + ein weiteres Land in 2 Monaten. Ich habe für 1/2 Thailand plus ganz Kambodscha 7 Wochen gebraucht, hälftig aufgeteilt. Ich würde aber general mehr Zeit in Thailand und weniger in Kambodscha empfehlen.
0

helen

« Antwort #2 am: 06. Oktober 2011, 09:58 »
Hi!

Von den Reisezeiten sieht es echt klasse aus, aber mich persönlich würde dieser "Abstecher" nach Malaysia/Indonesien nerven (mal ganz abgesehen davon, dass es extra Kosten sind), wenn ich danach doch wieder nach China zurückfliege und dann nach SOA weiterreise.
Meine Schwester und ich werden nächsten Sommer auch mit der Transsib starten (mit Stop in der Mongolei), aber wir werden danach von Beijing über Land weiter reisen.

Grüße,
Helen :)

P.S.: Habt Ihr schon geplant, wie Ihr das mit dem Russlandvisum (besonders diesem "ich will unbedingt wieder ausreisen"-Beleg macht) und wo Ihr die Tickets für die Transsib bucht?

SebastianK

« Antwort #3 am: 06. Oktober 2011, 12:07 »
Hi zusammen :)

Danke für die bisherigen Infos.

@Katja
Angkor sieht echt spitze aus, nehme ich definitiv mit in die Reiseroute :) Das mit der Verteilung zwischen Thailand und Kambodscha werde ich auch berücksichten, thx!

@Helen
Ja der "Abstecher", da ist wirklich der Wurm drinne ... Wir fahren zu früh los, somit ist das Wetter in China nicht gerade prickelnd :/. Später losreisen würde bedeuten länger arbeiten ... ;)

Die Entscheidung für die Transsib-Tickets ist noch nicht gefallen. Da das Forum keine "Werbung" erlaubt, schicke ich Dir mal die bisher bekannten Adressen via PM zu.

Die ganzen Visa-Bestimmungen jeglicher Länder haben wir uns bisher noch nicht angeschaut. Den Wissensblock haben wir also noch vor uns. Russland hat scheinbar auch neue Bestimmung, dass man angeblich eine Arbeitsstelle etc. nachweisen soll, aber wie gesagt, da muss ich noch recherchieren.

LG und nochmals Danke!
Sebastian
0

Jens

« Antwort #4 am: 06. Oktober 2011, 12:12 »
Hallo Sebastian,

Werbung ist nur, wenn du dich hier anmeldest um Werbung für deine oder eine Firma/Unternehmen eines Freundes machst. Wenn du allerding eine Firma empfehlen kannst, dann ist das doch für alle interessant! Übrigens kannst du auch warnen vor gewissen Firmen/Unternehmen, das ist dann auch wieder für alle interessant!  ;)
0

MrsBuggi

« Antwort #5 am: 06. Oktober 2011, 12:27 »
Sehr cool! Mein Mann und ich starten auch im Juni 2012 mit der Transsib, vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg ;-)

Lg RenArtis
0

helen

« Antwort #6 am: 06. Oktober 2011, 16:32 »
@SebastianK: Wir starten einen Monat später, deswegen passt es bei uns mit China besser. Aber gegen Ende unserer Reise wird's jahreszeitlich auch nicht optimal (Neuseeland im Herbst) - haben aber beschlossen, dass das einfach eingeplant wird.

Danke für die Links,
Helen

dommel24

« Antwort #7 am: 07. Oktober 2011, 07:47 »
Hallo Sebastian.

Eine Möglichkeit Juli und August in China zu verbringen sind die Provinzen Sichuan und Yunnan. Wir sind gerade da und ich wünschte, wir wären einen oder zwei Monate früher hier gewesen, da wir uns jetzt für die Bergregionen an der Grenze zu Tibet mit warmen Klamotten einkleiden müssen. Wünsche noch viel Spaß beim planen.
0

Tags: