Thema: Stinkende TEVA-Sandalen - Was tun?  (Gelesen 8547 mal)

Stecki

« am: 30. August 2011, 17:05 »
Ich habe seit etwa einem Monat ein riesen Problem mit meinen TEVA-Sandalen. Die superbequemen Dinger die ich auf keinen Fall hergeben würde fingen mit der Zeit tierisch an zu stinken. Man richt die Treter auf 2-3 Meter Distanz. Trotz regelmässigem Duschen mit ihnen oder im Pool liegen lassen lässt der Gestank nicht nach. Es liegt definitv nicht an meinen Füssen, denn die sondern nicht mehr Schweiss ab als andere auch.

Hat jemand vielleicht dasselbe Problem und ein Geheimrezeopt dagegen.
0

Jens

« Antwort #1 am: 30. August 2011, 17:20 »
Ich hatte das selbe Problem, nur mit dem Vorteil, dass ich diese Dinger nicht mochte! Daher sind sie bei mir in die Tonne geflogen und das Problem gelöst!  ::)

Übrigens habe ich auch nie den Gestank losbekommen, daher die Tonne! ;)
0

little_earthquake

« Antwort #2 am: 30. August 2011, 18:10 »
ich hatte das problem auch. teils nach nur einmailgem tragen und ich schwitze auch kaum aber scheinbar absorbiert die gummisohle jedliche art von geruch. nach jedem tragen schrubb ich die sohle mit seife. dann ist wieder gut.

könntest ja vielleicht mal febreze probieren. könnte funktionieren. :)
0

karoshi

« Antwort #3 am: 30. August 2011, 18:40 »
Alle Schuhe mit poröser Innensohle haben das Problem, dass sich in der Sohle Bakterien festsetzen, wenn man viel Barfuss in den Schuhen läuft und dann vielleicht auch noch schwitzt. Das lässt sich mit Seife oder klarem Wasser nur begrenzt beheben. Besser ist es, die Schuhe ab und zu zu desinfizieren. Ein handelsübliches Desinfektionsspray aus der Drogerie hilft -- wie sehr, hängt davon ab, was für ein Material die Sohlen haben. Bei meinen Source-Sandalen mit Ledersohle hilft das ziemlich gut.

LG, Karoshi
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 31. August 2011, 03:35 »
... hört sich wahrscheinlich komisch an. Versuche die Sandalen einmal 24 Std. einzufrieren. Dürfte auf einer Reise nicht so einfach sein, seine Schuhe ins Gefrierfach zu legen.

Die Methode soll aber tatsächlich funktionieren weil die Bakterien, auch die, die nicht abgewaschen werden können, weil sie zu tief im Material sind die Kälte nicht überleben.
1

karoshi

« Antwort #5 am: 31. August 2011, 06:55 »
Und unbedingt vor dem nächsten Tragen auftauen! ;)
3

Gorg

« Antwort #6 am: 21. April 2012, 20:28 »
Hallo,
ein kleiner tipp dazu:
wenn ihr wenig wert auf estetik legt, klebt einfach mit gutem schuhkleber eine ledereinlage rein(am besten glattes, da verfängt sich der dreck nicht so) oder fragt einen schuhmacher ob er eich eine neue sohle anfertigt.
0

Chrissy

« Antwort #7 am: 22. April 2012, 13:40 »
Hi,

mein Mann hatte das gleiche Problem, merkwürdiger Weise scheinen die Damen-Modelle davon verschon geblieben zu sein  :P Er hatte die bereits vorgeschlagenen Ideen (z.B. ins Gefrierfach legen) unterwegs ausprobiert, aber nichts hat 100%ig geholfen. Letztendlich hat er immer wenn sich die Möglichkeit ergab die Tevas gewaschen (u.a. auch mit Seife, Schampoo, Spüli) und lufttrocknen lassen. Wenn sie in den Rucksack mussten (eher selten) haben wir sie in eine Plastiktüte gesteckt, damit der Rest der Klamotten nicht auch so duftet. Und so sind die Dinger mit uns ein Jahr um die Welt gereist und haben sehr gute Dienste geleistet. Wir haben beim Outdoorladen nach unserer Rückkehr nachgefragt, das Poblem ist bei Teva bekannt und eine andere Zusammensetzung der Gummimischung für die Sohle soll für die nächsten Modelle eine stinkfreie Sandale bringen. We hope so  :)

Eine schöne Reise noch, Grüße aus der Nähe von Köln

Chrissy
0

Carola

« Antwort #8 am: 22. April 2012, 13:46 »
Ich hab das Damenmodell, stinkt genauso. Hilft nur waschen, waschen, waschen.
0

Dr_Flash

« Antwort #9 am: 22. April 2012, 13:48 »
in Deutschland hatte ich auch das Problem - in Afrika ging es dann aber letztlich hab ich sie dann in die Tonne geworfen... Gibt aber im Augenblick auch keine mir bekannten Outdoor-Sandalen die was taugen. Bin weiterhin am suchen...
0

Tags: