Thema: Daypack  (Gelesen 3544 mal)

stefroe

« am: 14. Juli 2011, 10:06 »
Hallo Leute,

Hat jemand Erfahrung mit folgendem Daypack: http://www.bergfuchs.at/sea-to-summit-daypack-ultrasil-1.html
Hätte auf meiner Reise vor einen 50L Rucksack zu nehmen und dann optional dazu noch ein Daypack, sofern man es eben benötigt!!!

Danke schonmal!!! ;)

LG stefroe
0

karoshi

« Antwort #1 am: 14. Juli 2011, 10:09 »
Hi,

sehe ich das richtig, dass der nur ein großes Hauptfach hat und keine kleinen Fächer für Krimskrams?

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #2 am: 14. Juli 2011, 10:24 »
Ja siehst du so, aber dafür wiegt er auch nur 68 Gramm!
Ich habe den  The North Face Flyweight Pack, der wiegt zwar etwas mehr ist aber auch recht robust. Hat allerdings auch nur ein kleines "Fach". Das Fach ist die kleineTasche in der der Rucksack eingewickelt werden kann, das kennt ihr bestimmt von den Regenponchos von früher. :)
0

migathgi

« Antwort #3 am: 14. Juli 2011, 10:37 »
Ich besitze diesen Rucksack schon seit einigen Jahren.

Vorteil: Das Teil ist extrem klein zusammen zu packen und das Material ist trotzdem sehr belastbar.
Nachteil: Nur ein großer Sack. Die Tragegurte scheinen in der aktuellen Version deutlich breiter zu sein als in meiner älteren Ausführung.

Ich habe ihn nur als Reserve-RS verwendet, falls ich noch zusätzlichen Staubedarf hatte. Allerdings habe ich mir jetzt vom gleichen Hersteller eine ebenso klein zusammen faltbare Umhängetasche namens „Travel Sling Bag“ gekauft, weil ich ihn zusätzlich zu einem RS tragen kann. Diese Tasche hat richtig breite und daher komfortable Träger.

Edit: Die Tasche ist genial, wenn man einfach nur mal mit Wasserflasche und Reiseführer durch eine Stadt läuft. Ich bin oft mit dem Führer in der Hand herum gelaufen, da das Wegpacken in den Rucksack und dann wieder hervor holen doch recht lästig ist. Mit der Tasche an der Seite habe ich jetzt die Hände frei,
0

mangifa

« Antwort #4 am: 29. Juli 2011, 15:40 »
Ich habe den Rucksack auch schon gesehen - hab ihn aber nicht gekauft weil ich dachte der könnte aufgrund der wenig gepolsterten Tragelaschen bei viel Gewicht etwas unkonfortabel sein. Kommt aber immer darauf an wofür man den verwenden möchte.
Ich brauch noch nen Rucksack, den ich bei kleinen Ausflügen (2-3tage) mitnehmen/beladen kann - und wenn ich ihn mal nicht brauche zusammenfalten und in den gossen Backpack verstauen kann.

Vielleicht hat jemand einen Vorschlag.

gruss
0

torsten-b-travelin.de

« Antwort #5 am: 28. September 2011, 12:15 »
was habt ihr sonst so als Daypack mit? Ich suche gerade eins und kann mich nicht wirklich entscheiden.. Hab schon gelesen das es am besten mehrere Fächer haben sollte. Was ist mit Bauchgurt? Sinnvoll?
0

querweltein

« Antwort #6 am: 29. September 2011, 05:31 »
Hi,

wir haben beide den Deuter Speedlite 20 (20l). Der ist ziemlich robust, es geht ne Menge rein (Netbooktasche, große Kamera, Windbreaker, Wasser, Futter, Guidebook, viel Kleinkram im kleinen Fach, außen ist auch Platz), und er ist immer noch recht angenehm zu tragen durch die gepolsterten anatomischen Träger. Wiegt 500g, und wenn man das flexible Rückenstängle rausnimmt (was wir nicht gemacht haben, da ich nicht weiß obs wieder rein geht) könnte man ihn auch klein zusammenrollen.

Allerdings benutzen wir ihn fast jeden Tag, und beim reisen ist er eh immer voll.

Kleiner Tipp: wir haben für die Stadt einen einfachen schlichten Baumwollumhängebeutel aus Indien dabei, welcher so praktisch ist (weil unauffällig), das wir uns noch einen ähnlichen besorgt haben.

Gruß
0

sgropper

« Antwort #7 am: 29. September 2011, 08:56 »
Wenn du schnell bist kannst du vielleicht hier noch zuschlagen:

http://www.bergfreunde.de/black-diamond-boost-technischer-wanderrucksack/

sgropper
0

riano

« Antwort #8 am: 29. September 2011, 09:21 »
Wenn du schnell bist kannst du vielleicht hier noch zuschlagen:

http://www.bergfreunde.de/black-diamond-boost-technischer-wanderrucksack/

sgropper

WOW!
Das ist dein Daypack??! Ehrlich gesagt wäre mir das "too much"  ;)

Aber mal ehrlich: Wenn du nicht ständig große, lange Trecks machst, finde ich 32L einfach zu viel...
Aber jedem so, wie er am Besten zurecht kommt!
0

dirtsA

« Antwort #9 am: 29. September 2011, 10:59 »
Ich hab den hier und bin totaaaaaaal begeistert: http://www.deuter.com/de_DE/rucksack-details.php?category=72&id=1677&title=Spider

Für mich ist der ideal! :)
0

torsten-b-travelin.de

« Antwort #10 am: 30. September 2011, 10:48 »
Vielen Dank! Hab mich für den Speedlite 20 entschieden.
0

Bienchen

« Antwort #11 am: 30. September 2011, 11:05 »
Und ich werde mir den Deuter Spider holen ;-)
0

querweltein

« Antwort #12 am: 30. September 2011, 15:05 »
Gute Entscheidung! ;)
0

Daniel

« Antwort #13 am: 08. Oktober 2011, 12:35 »
habe mir gerade denn deuter gogo bestellt, gibt's bei dem großen versand haus mit A momentan für 24 euro .
1

alex

« Antwort #14 am: 08. Oktober 2011, 12:53 »
Ich habe auch grad den deuter gogo bestellt. Brauch sowieso einen neuen, da mein alter kaputt ist.

Danke für den Hinweis.
0

Tags: daypack