Thema: Impfungen in der Globetrotter-Reisepraxis werden nicht von der TK erstattet!  (Gelesen 7874 mal)

Pepita

Hallo zusammen, ich habe mir neulich diverse Reiseimpfungen in der Reisepraxis beim Globetrotter in HH verpassen lassen. War ne super Beratung und hat auch sonst alles geklappt. Hab dann anschließend die Quittungen bei der TK eingereicht und dann die Nachricht bekommen, dass diese Reisepraxis eigentlich kein Vetragspartner der TK ist und mir die Kosten "nur ganz ausnahmsweise" erstattet werden. Ich finde, das hätten die in der Praxis auch mal wissen können! Für alle weiteren Impfungen werde ich dann woanders hingehen müssen...!
2

wir2unterwegs

Aus aktuellem Anlass:

auch ich habe mehrere Impfungen bei Globetrotter in München durchführen lassen, nachdem ich auf der TK-Seite nach zugelassenen Gelbfieberimpfstellen gesucht und die Globetrotter-Reisepraxis gefunden hatte UND bei der TK im Service-Chat nachgefragt habe, ob ich alle Impfungen bei Globetrotter durchführen lassen kann, was bejaht wurde.
Bei Globetrotter versichern sie einem ebenfalls, dass die TK alle Kosten erstattet.

Heute kam trotzdem der (trotz allem sehr nette) Anruf von der TK, dass sie die Kosten zwar komplett erstatten werden, aber ebenfalls "nur ganz ausnahmsweise".

Also nochmal für alle TK-Versicherten: die Gelbfieberimpfung bei Globetrotter wird erstattet, für alle anderen Impfungen sollte man zum Haus- oder Tropenarzt gehen!

0

cocolino

oder sich die Kostenübernahme von der KK vorher schriftlich zusichern lassen...

Ratapeng

Hallo,

ist ja auch klar: In den Globetrotter-Praxen ist man Privatpatient und bezahlt selbst.

Das was die Kasse erstattet sind nur die Kosten für den reinen Impfstoff! Die Kosten für die Impfleistung selbst werden über die Krankenkassenkarte direkt mit dem Arzt abgerechnet.
0

wir2unterwegs

Wenn das so klar ist, könnten die Herrschaften bei der TK oder in der Globetrotter-Praxis auf Nachfrage aber auch mal darauf hinweisen - ich frag ja nicht einfach so aus Jux und Laune danach ;)
0

jahoda

Ich hab mich damals (vor fast zwei Jahren) auch in Köln impfen lassen -  diese Kosten wurden ausnahmsweise von der TK übernommen. In Berlin war es jedoch gar kein Problem. Die Praxis von Tropeninstitut ist von der TK anerkannt und die hatten sogar so ein Kartenlesegerät für die Versichertenkarte vor Ort im Globetrotter.
0

cocolino

muss paralyzed widersprechen...
wir wurden damals als Privatpatient (beim Reisemediziner, nicht Globetrotter) behandelt/geimpft, in der Rechnung tauchen Impfstoff und auch Impfberatung auf. Auch eine separate Reiseimpfberatung beim Hausarzt wird grundsätzlich privat abgerechnet und kann dann (wurde von mir schon) nachträglich bei der GKV eingereicht werden.

Aber grundsätzlich würde ich mir vorher immer von der KK die Kostenübernahme schriftlich bestätigen lassen, wenn man sich darauf verlassen will.

Tags: