Thema: Was muss in die Reiseapotheke?  (Gelesen 8842 mal)

ChrisNoc

« am: 21. Juni 2011, 15:54 »
Hallo zusammen,

wollt mal fragen, was alles in mein First Aid Packet mit muss? Nicht nur was Medikamente betrifft, auch sonstiges, wie Verbandszeug etc. Was nehmt ihr da mit? Was ist zu empfehlen?
0

santiago

« Antwort #1 am: 21. Juni 2011, 16:04 »
- Pflaster
- Verband
- sterile "Binden" (so art taschentücher, steril verpackt)
- Wundgel das desinfiziert
- Gel/ Creme für Prellungen/Muskelverletzungen
- Imodium
- Aspirin
- Fenistil (Mückenstiche)
- 2 Antibiotika
- stärkeres Schmerzmittel
- Tropfen gg. Übelkeit und Erbrechen

glaub das wars im großen und ganzen...
Es kommt natürlich auch auf die Art des Reisens und zum Teil auf die Region an.
0

Geli

« Antwort #2 am: 21. Juni 2011, 18:25 »
- normale Pflaster
- Klammerpflaster
- Desinfektionsspray
- Aspirin
- Malariamittel
- Schmerzmitter
- Tabletten gegen Uebelkeit
- einmal Handschuhe
- Tape
- Fieberthermometer
- Fenestilgel
- 2 sterile Spritzen inkl Nadeln
- Tiegerbalsam furn Muskelkater

Und des wars glaube ich.
Verband hab ich keinen mit, der laesst sich zur Not aus irgendwelchen Klamotten basteln.
0

ChrisNoc

« Antwort #3 am: 21. Juni 2011, 19:00 »
Mit was für Kosten muss ich denn da ca. rechnen?
Und Antibiotika kann ich ja nicht einfach so in der Apotheke kaufen. Bekomm ich das vom Hausarzt auf Privatrezept?
0

Jens

« Antwort #4 am: 21. Juni 2011, 22:50 »
Bei dem Antibiotika sprich mit deinem Arzt, der kann dir jetzt noch was verschreiben und du nimmst es als Prophylaxe mit! Mit meinem Hausarzt habe ich darüber gesprochen und habe ein ganz normales Rezept bekommen. Da ich mich mit dem Zeug gut auskenne ist es für mich kein Problem mit umzugehen, aber wenn das nicht der Fall ist, dann sollte dir der Arzt schon ewas darüber erzählen!!
0

riano

« Antwort #5 am: 22. Juni 2011, 09:09 »
Eine kurze Anmerkung zu der Liste...

Aspirin ist zwar schön für den Flug als Blutverdünner gegen Trombose, aber wenn du in Gebiete kommst, in denen es das Dengue Fieber gibt, solltest du lieber auf Parazetamol umsteigen, da Aspirin da echt negativ wirken kann...

Und da man anscheinend erstmal Kopfschmerzen etc bekommt und warscheinlich nicht sofort vom Dengue ausgeht, nimmt man die Aspirin, und dumm ist...

Nur als Anregung  ;)
2

cocolino

« Antwort #6 am: 22. Juni 2011, 18:06 »

- normale Pflaster
- Klammerpflaster
- sterile Kompressen
- Mullbinden (1 oder 2)
- Pinzette und kleine (Nagel)-Schere
- paar Sicherheitsnadeln
- Iodlösung (Betaisodona)
- Ibuprofen und/oder Paracetamol
- Immdoium akut und Tannacomp (letzteres wirkt wie Kohletabletten)
- Malariamittel
- Mückenspray (gehört für mich auch irgendwie zur Apotheke)
- einmal Handschuhe
- Voltarensalbe oder -tabletten
- Fieberthermometer (!)
- Blutstiller (steht jetzt endgültig auf der Liste, wenn es Blutegelkontakt geben könnte;))

- Tigerbalsam kaufe ich immer in SOA gegen Mückenstiche, vertragen aber nicht alle


Rolo

« Antwort #7 am: 22. Juni 2011, 22:37 »
hatte mir ueber dieses thema kuerzlich auch gedanken gemacht und in meinem reiseblog gepostet:

http://rolo.rtwblog.de/2011/05/28/32-how-can-i-help-you/
3

Nausikaa

« Antwort #8 am: 16. August 2011, 12:59 »
Geli, was für ein Tape nimmst Du mit?
0

ergebnisoffen

« Antwort #9 am: 16. August 2011, 14:02 »
Sagt mal kauft ihr das Zeug so einzeln in der Apotheke?

Oder hat von euch jemand so ein Erste-Hilfe-Kit?
Die gibts ja speziell für Reisen in diversen Onlineshops.
Lohnt sich das oder ist es überflüssig?

0

Litti

« Antwort #10 am: 16. August 2011, 16:32 »
hatte mir ueber dieses thema kuerzlich auch gedanken gemacht und in meinem reiseblog gepostet:

http://rolo.rtwblog.de/2011/05/28/32-how-can-i-help-you/

@Rolo: Sehr hilfreicher Post, dank dir! Was die Tabletten zur Reisekrankheit angeht: Wußte nicht dass da nochmal Unterscheidung zwischen "Fliegen" und "Schiff" gemacht wird, für mich fällt das allgemein unter "Travelsickness" bzw. "Reisekrankheit". Aber weißt du zufällig noch einen Namen der Medikamente die eine einschläfernde Wirkung hatten - bzw. kennst du den Wirkstoff? Hört sich jetzt vlt blöd an, aber ich lege viel Wert auf diese Nebenwirkung ;D , bin aber leider beim letzten Mal in 3 Apotheken in Wien irgendwie nicht mehr fündig geworden - blöder Fortschritt :o
0

Rolo

« Antwort #11 am: 18. August 2011, 00:47 »
naa, ich glaub da gibt es keinen unterschied, das ist allgemein gegen "motion sickness". das ding, das ich bekommen hab, heisst mareamin und hat wirkstoff dimenhydrinat.

aber wie gesagt, wuerde mich erst dann drum kuemmern, wenn du es brauchst. wenn du hingegen auch in bussen und flugzeugen oft probleme hast, kannst natuerlich auch schon jetzt besorgen
0

little_earthquake

« Antwort #12 am: 19. August 2011, 20:49 »
Zitat
http://rolo.rtwblog.de/2011/05/28/32-how-can-i-help-you/

das sieht schonmal ganz gut aus :)

aber ich würd auf jeden fall noch ein breitbandantibiotikum einpacken (verschreiben lassen). bzw 2 verschiedene antibiotikas für den fall der fälle.

n paar mullbinden/ elastikbinde gehört eigentlich auch noch in son packet rein. verstauchungen bekommt man schnell und mal was zum abbinden bzw verbinden sollte dabei sein, damit auf einer größeren wunde nicht die fliegen landen und ihre eier ablegen. vor allem in schülheißen gegenden sehr wichtig.

kondome gehören eigentlich auch noch eingesteckt. für den fall der fälle. man will sich ja schützen.

was für blasen an den füßen. bei langen wanderungen ein immer wiederkehrendes thema. gibts glaube ich spezielle pflaster.

weiß nicht obs schon genannt wurde aber nasenspray is auch ne gute sache, vor allem wenn man gut schlafen will und an allergien leidet.

:)


und auch wenn es vielleicht unangenehm klingt, aber nehmt für reiseübelkeit oder brechbeschwerden die vomacur zäpfchen mit und nicht die tabletten. glaubt mir die tabletten werden nicht drin bleiben im magen und brauchen ca. ne halbe stunde bis sie wirken. zäpfchen wirken nach spätestens 10 minuten.

sterile spritzen und kanülen. falls man doch mal im buschkrankenhaus landet. ;)

PS: GAAAANZ WICHTIG!! ein mittel gegen Mücken zum einreiben!!!!
0

Vombatus

« Antwort #13 am: 19. August 2011, 22:38 »
weiß nicht ob schon erwähnt wurde ... Würde vorschlagen Augentropfen (Antibakteriell) mitzunehmen.

In vielen Ländern bekommt man ohne Rezept gute Medikamente aller Art, was jetzt nicht heißen soll, dass man sich alles unüberlegt reinhaut. Aber wenn man den Wirkstoff kennt kann man sich vor Ort (preiswert) etwas nachkaufen. In den meisten Apotheken (in Touristengegenden) versteht man englisch.
1

Rolo

« Antwort #14 am: 21. August 2011, 05:45 »
kondome gehören eigentlich auch noch eingesteckt. für den fall der fälle. man will sich ja schützen.

das ist natuerlich klar, deshalb hab ich es auch gar nicht erst erwaehnt, ich meine das ist ja hier auch nicht anders

was für blasen an den füßen. bei langen wanderungen ein immer wiederkehrendes thema. gibts glaube ich spezielle pflaster.

jo, es gibt spezielle blasenpflaster, gerade fuer leute die damit probleme haben ist das ne gute sache, da man auf reisen ja oefter mal irgendwo wandern ist. hab auch welche dabei, die sind auf dem bild unter den normalen pflastern versteckt ;-)

weiß nicht obs schon genannt wurde aber nasenspray is auch ne gute sache, vor allem wenn man gut schlafen will und an allergien leidet.

vorsicht, nicht suechtig werden von dem zeug, ich kenne leute die nehmen das jeden tag, weil sie sonst nicht schlafen koennen!
0