Thema: Buenos Aires ==> Santiago de Chile  (Gelesen 4675 mal)

Huettental

« am: 16. April 2011, 12:13 »
Hallo zusammen,

wir möchten die Distanz zwischen BA und SdC mit dem Bus zurücklegen. Es gibt einige Anbieter im I-Net.

Ist schon mal jemand diese Strecke via Bus gefahren? Gibt es Empfehlungen?

Danke+Gruss,

huettental

0

Larsinho

« Antwort #1 am: 16. April 2011, 15:45 »
hallo huettental,

ich würde dir empfehlen, die strecke zu fliegen. ich bin mit dem bus von b.a. nach mendoza gefahren, das sind ca. 14 stunden. und von hier aus sind es nochmal 6 oder 8 stunden...die fahrt von mendoza nach santiago de chile soll wohl richtig schön sein, da es über die anden geht, aber 20 oder mehr stunden im bus sind hart.

eine alternative könnte sein, dass du bis nach mendoza fliegst und von hier aus den bus nach sdc nimmst. dürfte aber im preis denke ich keinen großen unterschied machen.

cheers
larsinho
0

Flynn

« Antwort #2 am: 16. April 2011, 22:04 »
Mit dem Southamerican Airpass von LAN kannst du billig fliegen. Die 14tägige Vorausbuchung kannst du umgehen indem du einfach bei der Flugauswahl im Datum zurück gehst - funktioniert wunderbar, haben wir auch so gemacht - ist ein Programmierfehler im System ;)
Du brauchst mindestens 3 Flüge, aber selbst wenn du einen Flug ausfallen lässt kann sich das Angebot lohnen. Eine billige Strecken ist La Paz - Stantiago. Wenn du keinen Iberia oder oneworld-Flug aus SA hast kostet es etwas mehr als den angezeigten Preis (rechts unten klicken). Wir haben 40 Euro "Strafe" gezahlt weil wir eben keinen oneworld-Flug aus SA haben und man nur Flüge nach SA angeben kann die noch zwei Wochen in der Zukunft liegt.
Ach ja: und offiziell kannst du den SA Airpass nicht innerhalb SA buchen, also versuch nicht bei einem LAN Büro hier zu zahlen, sonst kanns Probleme geben. Alles online mit der deutschen Kreditkarte machen und so tun als wärst du noch in Deutschland ;)

Ansonsten würde ich dir nicht empfehlen mit Einzeltickets zu fliegen, die Flugpreise sind absolut verrückt. Wir zahlen mit dem Airpass so viel wie ein Ecuadorianer von Guyaquil von Lima...
Naja...wirst es ja beim Vergleichen sehen :D
1

Cori**

« Antwort #3 am: 17. April 2011, 10:17 »
Also wenns die Zeit erlaubt würd ich fahren. Von Buenos Aires nach  Mendoza und dort 'n Zwischenstop einlegen. Fand Stadt & Umgebung auf jeden Fall sehenswert! Dann über die Anden nach Chile.. Find die Strecke total schön.. und ganz ehrlich - bequemere Busse (auch zum schlafen) als in Argentinien & Chile findeste in ganz Südamerika nicht.
Grüße Corinna
0

ChrisLennep

« Antwort #4 am: 21. April 2011, 21:38 »
Kann Corinna nur zustimmen. Wenn du die Zeit hast fahr Bus! Du bekommst doch nichts von dem Land mit wenn du in 10.000 Metern Hühe rumdüst :)

Busse findest du in BsAs am Retiro Bus Terminal. Von dort aus geht es überall hin. Linien sollte es wie Sand am Meer geben. Für gewöhnlich reicht es zwei Tage vorher zu buchen.
0

Huettental

« Antwort #5 am: 23. April 2011, 14:52 »
...vielen Dank für Eure Antworten!

Wir haben uns entschlossen, den Bus mit Zwischenstopp in Mendoza zu nehmen, dann über die Anden Richtung Chile. Wir lernen gerade Spanisch und da kommt der "Vollkontakt" ganz gelegen.

Einen sonnigne Gruß aus unserem Heimaturlaub,

Huettental
0

Larsinho

« Antwort #6 am: 30. April 2011, 16:58 »
Gute Entscheidung! Mendoza ist nicht wirklich sehenswert, aber man kann da zwei oder drei Tage bleiben, und z.B. eine Weintour zu machen und zu den Thermen etwas außerhalb zu fahren.

Die Tour mit dem Bus von Mendoza nach Santiago ist GENIAL!!! Wenn ihr eine Hostelempfehlung braucht in Santiago, hier das beste Hostel, in dem ich bisher gewesen bin: http://www.hostelworld.com/hosteldetails.php/The-Princesa-Insolente-Hostel/Santiago/43578

Die bequemsten Betten, in denen ich geschlafen habe, saubere Bäder, tolles Interieur etc.

Cheers
Larsinho
0

Tags: