Thema: Weltreise (RTW-Ticket) in 2 Monaten! Pro und Contra!  (Gelesen 3651 mal)

TSK

Hallo!
Ich bin neu hier und grade eben erst auf diese sehr informative Seite gestoßen!
Vielleicht kann mir ja jemand bei meiner Idee weiterhelfen!

Ich habe bisher nur Interrail-Erfahrung in Europa und daher ist es für mich an der Zeit mehr zu sehen!
Ich bin Student und habe vorerst nur in den Semesterferien (2-3 Monate) Zeit eine Reise zu machen. Das RTW-Ticket der Star Alliance würde mich schon sehr reizen! Meine grob bestimmten Ziele wären fürs Erste: USA (New York, Los Angeles, Hawaii), Singapur, Thailand (Bangkok), Israel (Tel Aviv, Jerusalem).

Kann es Eurer Meinung nach sinnvoll sein, sich für ca. 2 Monate so etwas vorzunehmen, bei einem Preis für das RTW-Ticket von ca. 3000 Euro ??? Man könnte in dieser Zeit in die Länder natürlich nur 1-2 Wochen mal "reinschnuppern".
Also meine Frage: Ist es unter diesen Gegebenheiten eine Weltreise wert oder nicht? Alternativideen?

Danke schonmal im voraus!
0

Jens

« Antwort #1 am: 30. März 2011, 16:30 »
Ich denke, dass du besser die zwei Monate an einer Destination verbingen würdest, dann kannst du mehr sehen und hast was davon.
In zwei Monaten nur um die Welt zu jetten, keine Zeit zu haben und dann nicht viel mitzubekommen wäre mir das Geld und die verlorene Zeit nicht wert!
Aber wenn du es unbedingt willst, dann mach es.Übrigens gibt es in dem Forum schon ein oder zwei Threads mit einer ähnlichen Frage, suche mal....
0

karoshi

« Antwort #2 am: 30. März 2011, 17:47 »
Worin läge denn bei so einer Konstruktion für Dich der Reiz? Ist es nur das Wort "Weltreise"?

Die genannten Ziele sind ja alle keine Geheimtipps, die man unbedingt noch vor dem großen Hype besuchen muss. Die werden sich auch in ein paar Jahren nicht radikal verändert haben. Insofern würde ich es auch für besser halten, wenn Du Deine verständliche Ungeduld etwas zügelst und lieber weniger Ziele besuchst und Dir dafür mehr Zeit nimmst. Das ist nicht nur mit weniger Stress und mehr Genuss verbunden, das spart auch Geld, das Du dann vielleicht in den nächsten Semesterferien für die nächste Etappe verwenden kannst.

LG, Karoshi
1

TSK

« Antwort #3 am: 30. März 2011, 19:06 »
Der Reiz liegt nicht am Wort Weltreise, sondern an jedem dieser einzelnen Länder, die ich aber demnach doch eher einzeln mit viel Zeit erkunden sollte, alles andere wäre voreilig!
Dachte vielleicht gibts hier jemanden, der in weniger als einem halben Jahr um die Welt auf diese Art gereist ist und etwas berichten kann. Aber vermutlich haben alle bei näherem Nachdenken festgestellt, dass es für die vielen Länder auch viel Zeit erfordert. Ich will natürlich auch wirklich Land und Leute kennenlernen.

Welche Länder außerhalb Europas würdet ihr mir für 2 Monate als "Einsteiger unter den Weltreisenden" vorschlagen?
Ich dachte spontan an USA, Südostasien und Israel (aber das nur, weil ich da immer mal hinwollte)! Andere Vorschläge höre ich mir auch gerne an, am besten aus Erfahrungsberichten!


0

Jens

« Antwort #4 am: 31. März 2011, 05:46 »
USA und SOA ist zum einsteigen zum empfehlen. Hier kannst du dich nach deinem Reisebudget planen, SOA günstig und die USA teuer und dann bedenke noch die Reisezeit! Du willst ja nicht, dass der Urlaub ins (Regen)Wasser fällt.
0

Chulio

« Antwort #5 am: 08. April 2011, 05:10 »
Nachdem du jemand suchst, der in weniger als 6 Moanten um die Welt gereist ist....

Wir hatten allerdings gute 4 Monate Zeit - unsere Route war ziemlich abitioniert, wir wollten das aber so, um von vielen Ländern einen Eindruck zu bekommen und herauszufinden, wo wir denn gerne nochmal länger hinmöchten. So haben wir die Zeit zwischen Zivi/Bund und Studium gut ausgefüllt. Unsere Route im Einzelnen: SOA - China - Australien - NZ - Fiji - USA

Wenn du nur 2 Monate zur Verfügung hast würde ich dir von einer Weltreise eher abraten, bei 3 und einer beschränkten Auswahl an Zielen - warum nicht. Könnte z.B. so aussehen
10 Tage NY
1 Woche LA
10 Tage Hawaii
6 Wochen Singapur-Bangkok Surface
2 Wochen Israel

Und da gibt es ein RTW-Ticket mit Sicherheit deutlich günstiger als 3000 €.
0

Tags: zu kurz