Thema: US DOLLAR Konto (mit kostenloser Bargeldabhebung im Ausland)  (Gelesen 8069 mal)

paso

Hallo zusammen,
gibt es in Deutschland Finanzinstitute, die Frendwährungkonten (US Dollar) mit kostenloser Bargeldabhebung im Ausland anbieten? Quasie ein Tagesgeld-/Giro-Konto, wie es die DKB oder comdirect anbieten, was aber in US Dollar anstatt Euro gefuert wird.

Von der DKB hab ich bereits die Info bekommen, dass ein USD-Konto derzeit nicht verfuegbar ist.
Ist es bei comdirect moeglich das kostenlose Euro-Tagesgeld-/Giro-Konto mit einem USD zu kombinieren?

Gruss
0

karoshi

« Antwort #1 am: 30. März 2011, 10:09 »
Hi paso,

bei der comdirect kannst Du ein USD-Währungskonto führen, das ist aber nicht das Tagesgeldkonto und kann (meines Wissens) auch nicht das Referenzkonto für die VISA-Karte sein. Die Kontoführung ist kostenlos, aber Transfers auf das USD-Konto und zurück kosten eine Umtauschgebühr.

LG, Karoshi
0

Cori**

« Antwort #2 am: 30. März 2011, 10:44 »
Hi paso,
ich hab kürzlich auf Reisen einen Engländer getroffen, der so ein Konto bei der englischen Citibank hatte. Hab extra nochmal nachgefragt, weil mir das ganze ziemlich praktisch vorkam. Kannst ja mal bei der deutschen Citibank nachfragen, ob die so was auch im Angebot haben.
Liebe Grüße,
Cori
0

paso

« Antwort #3 am: 30. März 2011, 13:39 »
Hi paso,
ich hab kürzlich auf Reisen einen Engländer getroffen, der so ein Konto bei der englischen Citibank hatte. Hab extra nochmal nachgefragt, weil mir das ganze ziemlich praktisch vorkam. Kannst ja mal bei der deutschen Citibank nachfragen, ob die so was auch im Angebot haben.

Super!
Vielen Dank fuer den Tipp! Ich habe daraufhin folgenden Link gefunden:

http://www.citibank.co.uk/personal/banking/international/eurocurrent.htm?merchant=citi

Wuerde aber gerne bei einem deutschen Finanzinstitut das Konto fuehren!
Gibt's noch andere Moeglichkeiten???
0

Ritchy

« Antwort #4 am: 30. März 2011, 18:53 »
ist citibank nicht die deutsche targobank versuch es doch da mal
0

paso

« Antwort #5 am: 31. März 2011, 02:13 »
Hi paso,

bei der comdirect kannst Du ein USD-Währungskonto führen, das ist aber nicht das Tagesgeldkonto und kann (meines Wissens) auch nicht das Referenzkonto für die VISA-Karte sein. Die Kontoführung ist kostenlos, aber Transfers auf das USD-Konto und zurück kosten eine Umtauschgebühr.

LG, Karoshi
Hi Karoshi,
danke für den Tipp! Ich hab da noch mal genauer nachgehakt und folgende Antwort von comdirect bekommen:

Sehr geehrter Herr Xxx,

vielen Dank für Ihr Interesse.

Unsere Visa-Karte ist Bestandteil unseres kostenlosen Girokontos. Sie ist eine Debit-Card, deren Umsätze innerhalb von zwei bis vier Werktagen nach Einsatz der Karte über das Girokonto abgerechnet werden. Die Umsätze können online in der Kontoübersicht eingesehen werden. Ein eigenes Kartenkonto gibt es für die Visa-Karte nicht. Zum Girokonto wird automatisch das kostenlose Tagesgeld PLUS eingerichtet.

Eine Abrechnung der Visa-Karte über ein Fremdwährungskonto in USD ist nicht möglich.

Mit unserer Visa-Karte können Sie im Ausland an jedem Geldautomaten mit dem Visa-Symbol kostenlos Bargeld abheben.
0

karoshi

« Antwort #6 am: 31. März 2011, 06:51 »
Sag ich ja: Du hättest dann 3 Konten.
  • Das Girokonto, gleichzeitig Referenzkonto für die Karte.
  • Das verzinste Tagesgeldkonto.
  • Das unverzinste Währungskonto, von dem Du Geld auf das Girokonto transferieren kannst.
Immerhin werden alle Konten gebührenfrei geführt.

Die von Dir angstrebte Lösung, alles in einem zu haben, wird meines Wissens von keiner Bank angeboten.

LG, Karoshi
0