Thema: Lieblingsplätze in Indonesien  (Gelesen 5511 mal)

_Sarah_

« am: 27. März 2011, 07:09 »
Hallo ihr lieben :)
Bei mir hat es sich jetzt so ergeben das ich (vor allem aus Geld gründen^^) anstatt nach Australien nach Indonesien genauer Bali fliegen werde und zwar schon am 18.10 direkt von Neuseeland aus :) Jetzt war Indonesien eigentlich gar nicht in meiner Route eingeplant und ich habe aus den berichten anderer Reisender eigentlich keine Informationen über Bali/ Indonesien. Daher hier die Frage:
Was sind eure absoluten Lieblingsplätze und was kann/muss ich mir in einem Monat um Bali herum anschauen?
Freue mich schon auf eure Tipps :)
Lg Sarah
0

Lelaina

« Antwort #1 am: 27. März 2011, 09:30 »
Da bin ich gespannt. Will eventuell von Australien aus nen Abstecher machen.

simi

« Antwort #2 am: 29. März 2011, 09:36 »
Also Bali ist schon sehr vom Tourismus besetzt, ich würde euch die Nachbarinsel Lombok empfehlen (mit der Fähre oder Flugzeug billig zu erreichen), im Süden sehr schöne weisse Sandstrände auch optimal zum surfen (Kuta). Im Norden ein Vulkan den man besteigen kann, anscheinend sehr empfehlenswert (habs leider nicht mehr zeitlich geschafft), haben aber eine Wanderung durch wunderschöne Reisterassen zu einem Wasserfall gemacht (Tetebatu). Auf Lombok bekommt man noch was von den Einwohnern mit, man sieht wie sie wohnen und sie sind alle total freundlich.

Von Senggigi aus kann man zu den Gili Inseln, 3 wunderschöne kleine Inseln, die Inseln kann man innerhalb einer Stunde gut zu Fuss umrunden, es gibt keine Motorbetriebene Geräte (keine Mopeds, Auto) lediglich Pferdetaxis ;-) ein Abenteuer ;-)
Dort kann man super die Seele baumeln lassen und vom höchsten Aussichtsturm wunderschöne Sonnenuntergänge ansehn.

Von Bali selber war ich nach Lombok absolut nicht mehr begeistert, besonders Kuta ist ein total überlaufener Touristenort geworden, Discos, überfüllte Strände, McDonalds.....

In Ubud kann man Affen anschauen und im Norden Bali`s soll es noch schöne Wasserfälle geben. Seririt soll auch für seinen schönen Strand bekannt sein, ebenso kann man dort Delphine zu gesicht bekommen.

Ich hoffe es waren hilfreiche Tipps dabei..

lg Simone
0

karoshi

« Antwort #3 am: 29. März 2011, 10:41 »
Hi Sarah,

obwohl es Leute gibt, die sich im Süden von Bali (Kuta und Umgebung) wohl fühlen, gehöre ich ich und wohl auch die meisten anderen hier im Forum nicht dazu. Die Gegend hat mittlerweile einen völlig urbanen Charakter (inklusive sehr hässlicher Verkehrsstaus) und ist mit Hotels, Surfshops, Discos und mexikanischen Restaurants zugepflastert. Reisfelder werden dort vorrangig als Baugrundstücke wahrgenommen. Das ursprüngliche Bali beginnt inzwischen unmittelbar nördlich von Ubud, und wer sich dort einquartiert und für ein paar Tage einen Scooter mietet, der kann auch auf Bali noch viel Schönes entdecken.

Wenn Du 4 Wochen hast, würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen, nur einen kleinen Teil der Zeit auf Bali zu verbringen und erst mal z.B. in Richtung Osten aufzubrechen. Die Gili-Inseln sind zum Ausspannen ziemlich klasse, und von dort kann man mehrtägige Bootstouren in Richtung Flores/Komodo Nationalpark unternehmen. Endpunkt der Touren ist Labuan Bajo auf Flores, eine gute Basis für Tauchausflüge(!!!!) und mit Sicherheit ein authentischeres Indonesien-Erlebnis als alles, was Du auf Bali sehen wirst. Von LB aus kann man entweder mit der Fähre/Bus/Fähre-Kombi über Sumbawa nach Lombok fahren oder (falls die Zeit drängt) für wenig Geld direkt nach Bali fliegen.

Ganz auslassen würde ich Bali aber auch nicht. Kulturell ist das schon das Beste, was man in der Region findet, und auch die Landschaft wird weiter östlich deutlich trockener mit weniger üppiger Vegetation.

LG, Karoshi
0

Grotesque

« Antwort #4 am: 29. März 2011, 22:00 »
wenn dieses thema hier gerade schon ist, dann brauche ich auch kein neues eröffnen ;D. ich werde ende juli ebenfalls auf bali landen und wollte auch nur ein paar tage zum entspannen und sightseeing einplanen, bevor es über java (und dann per flieger) weiter nach sulawesi geht. habt ihr durch zufall einen "genaueren" ort-tipp, wenn nicht sogar eine hostelmpfehlung für mich? ich bin wohl auch eher nicht so der kuta typ  ;)
0

weltentdecker

« Antwort #5 am: 30. März 2011, 09:25 »
Ich häng mich auch mal an das Thema dran, da mich generell eure Lieblingsgegenden in Indonesien interessieren würden  :)

Wir wollen während unserer Weltreise auf jeden Fall auch nach Indonesien und ich hab auch schon einiges gelesen. Momentan könnten wir uns aber absolut nicht entscheiden, wohin genau, daher würden mich einfach mal Meinungen interessieren von denjenigen, die vielleicht schon mehrere Inseln gesehen haben.

Sumatra, Sulawesi, Java, Lombok... alles klingt toll...
0

Grotesque

« Antwort #6 am: 30. März 2011, 22:33 »
es gibt momentan auf arte.tv eine doko "mit dem zug durch..." indonesien (von jakarta bis bali).

vielleicht interessiert sich ja auch wer dafür

http://videos.arte.tv/de/videos/mit_dem_zug_durch_-3792444.html
0

simu

« Antwort #7 am: 31. März 2011, 00:03 »
es gibt momentan auf arte.tv eine doko "mit dem zug durch..." indonesien (von jakarta bis bali).

vielleicht interessiert sich ja auch wer dafür

http://videos.arte.tv/de/videos/mit_dem_zug_durch_-3792444.html


cool danke! werde ich mir demnächst mal anschauen!

ich freue mich sehr auf Jakarta.
0

_Sarah_

« Antwort #8 am: 31. März 2011, 02:00 »
Super vielen dank schon mal für die Tipps vor allem an karoshi und simi :) Von Lombok habe ich jetzt schon viel gutes gehört ich werde mich also auf jedenfall auf den weg dorthin machen^^ falls ihr noch mehr ideen habt immer her damit ;) lg aus Queenstown
0

karoshi

« Antwort #9 am: 31. März 2011, 09:39 »
ich werde ende juli ebenfalls auf bali landen und wollte auch nur ein paar tage zum entspannen und sightseeing einplanen, bevor es über java (und dann per flieger) weiter nach sulawesi geht. habt ihr durch zufall einen "genaueren" ort-tipp, wenn nicht sogar eine hostelmpfehlung für mich?
Die beste Basis für Sightseeing, besonders wenn man nicht so viel Zeit hat, ist die alte Königsstadt Ubud. Ist vom Flughafen aus problemlos per Shuttlebus oder Taxi erreichbar, und selbst wenn ich abends ankäme, würde ich mir die Mühe noch machen, nur um nicht in Kuta übernachten zu müssen. (Bei der typischen Verkehrslage bist Du sowieso schneller in Ubud als im Zentrum von Kuta.) In Ubud gibt es zwar auch schon extrem viel Touristenrummel, der beschränkt sich aber auf die zentralen und südlichen Teile der Stadt zwischen der Hauptstraße und dem Affenwald. Nördlich der Hauptstraße liegt die ruhige und angenehme Jalan Kajeng mit kleinen, günstigen Guesthouses, Restaurants und allem was der Backpacker so braucht.

LG, Karoshi
0

schmetterling

« Antwort #10 am: 31. März 2011, 19:34 »
ich fand sumatra genial, da es wenig touristich ist - daher auch ein bisschen anstrengend zu bereisen, aber es lohnt sich! Vor allem Pulau Weh  und Bukit Lawang. was mir gar nicht gefallen hat ist danau toba.
0

dirtsA

« Antwort #11 am: 04. April 2011, 17:21 »
Ich war von Bali nach Java auch total enttäuscht... Die Balinesen sind leider nicht so freundlich bzw. schon sehr darauf besessen, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen :(

Java dagegen kann ich absolut empfehlen!!! V.a. Yogya und den Bromo-Tengger Nationalpark (einfach mal Mount Bromo googlen) und dort nicht die Massen-Jeep-Tour zu machen, sondern selbst Wanderungen. Der Aufstieg zum View Point ist mit Taschenlampe von jedem zu schaffen, auch die Bromo-Krater-Umrundung wenn man schwindelfrei ist. Wenn man halbswegs Berg-erfahren ist, kann man noch sehr schön selbst irgendwelche Touren probieren, zahlt sich auf jeden Fall aus und das Gelände ist recht gut zu begehen! :) In Yogya-Umgebung sind natürlich die beiden Tempelanlagen Borobodur und Prambanan zu empfehlen, echt beeindruckend!
1

AmyVega

« Antwort #12 am: 04. April 2011, 21:19 »
Zitat
Java dagegen kann ich absolut empfehlen!!! V.a. Yogya und den Bromo-Tengger Nationalpark (einfach mal Mount Bromo googlen) und dort nicht die Massen-Jeep-Tour zu machen, sondern selbst Wanderungen. Der Aufstieg zum View Point ist mit Taschenlampe von jedem zu schaffen, auch die Bromo-Krater-Umrundung wenn man schwindelfrei ist. Wenn man halbswegs Berg-erfahren ist, kann man noch sehr schön selbst irgendwelche Touren probieren, zahlt sich auf jeden Fall aus und das Gelände ist recht gut zu begehen! :) In Yogya-Umgebung sind natürlich die beiden Tempelanlagen Borobodur und Prambanan zu empfehlen, echt beeindruckend!


Ich würde auf jeden Fall Java empfehlen mit  Mt. Bromo und Borobodur, das ist sehr schön.

Bali hat auch seinen Reiz aber ist leider schon sehr stark überlaufen und es gibt sehr viel Nepp.
Das Innere der Insel ist sehr schön und der Sonnenuntergang beim Tempel Tanah Lot. Beim letzten Bali Besuch musste ich mich aber an vielen Verkaufständen und vor allem an den aufdringlichen Verkäufern vorbei drängeln, das war störend.

Wenn man Zeit hat sollte man unbedingt nach Komodo fahren und die Warane anschauen, die wirklich riesig sind.
Mein tollstes Erlebnis dort war ein Hirsch, dem meine Frühstückseier samt Serviette gut gescheckt haben. So richtig um meine Eier habe ich nicht gekämpft, weil sein Geweih ein starkes  Argument war nach zu geben  ;D.


AmyVega
0

Grotesque

« Antwort #13 am: 04. April 2011, 21:53 »
ach toll, da haben sich hier ja noch ein ganzer rutsch guter informationen gefunden. vielen dank euch allen.

interessant finde ich, dass bali fast niemand richtig toll zu finden scheint. meine arbeitskollegen (die ihre flitterwochen dort verbracht haben) waren ganz begeistert. aber als flitterndes pärchen hat man wahrscheinlich andere ansprüche als der "normale" backpacker  :)
0

karoshi

« Antwort #14 am: 05. April 2011, 07:21 »
@Grotesque, für Deine geplanten Reiseziele und -Zeit würde ich Dir dringend empfehlen, am Anfang nicht zu viel Zeit auf Bali zu verbringen, sondern vielleicht nur die Highlights als Tour zu machen und so schnell wie möglich nach Sulawesi aufzubrechen (Java geht später auch noch). Dann kriegst Du in Tanah Torajah noch die Beerdigungssaison mit, und das ist wirklich was ganz besonderes.
0

Tags: indonesien