Thema: Sonnencreme Südostasien  (Gelesen 5123 mal)

gimik

« am: 10. März 2011, 21:04 »
Hallo zusammen

Nachdem ich heute das zweite mal meinen Rucksack probegepackt habe und er viel zu schwer ist. 17kg inkl. Handgepäck. Bin ich am aussortieren. Wie ist das mit Sonnencreme? Wieviel nehmt ihr da mit pro Woche am Strand? Ich werde den ersten Monat fast nur mit tauchen und baden verbringen im Süden von Thailand. Nicht Koh Samui, Phuket, Krabi etc. sondern eher auf den kleinen inseln. Wieviel Sonnencreme braucht man für 4 Wochen? Danach könnte ich ja in Bangkok nachkaufen. Vorausgesetzt es gibt welche ohne Skin-Whitening drin. :-)

Danke schon mal.
Grüsse Gimik
0

hawk86

« Antwort #1 am: 10. März 2011, 23:31 »
Sonnencreme ist sehr wichtig (besonders in den ersten Tagen), würde trotzdem keine extrem große Flasche mitnehmen. Nachkaufen kannst du notfalls in jedem seven eleven shop.
lg
0

Skraal

« Antwort #2 am: 13. März 2011, 03:33 »
17 kg Gepäck ſind doch prima.

Für vier Wochen Sonnencreme mitſchleppen brauchſt Du aber tatſächlich nicht, wo in Thailand ſchonmal ein Touriſt war, kann man Sonnencreme (auch ohne Whitening) kaufen. Ich würde eine Tube für den Anfang mitnehmen und dann nachkaufen.
0

Nausikaa

« Antwort #3 am: 13. März 2011, 09:13 »
Gilt das auch für die anderen südostasiatischen Länder, z. B. Malaysia, Laos, Kambodscha...?
0

Skraal

« Antwort #4 am: 13. März 2011, 14:07 »
Laos und Kambodscha: ja, Malaysia: kann ich nicht aus eigener Erfahrung ſagen, aber da es das meist „entwickelſte“ Land SO Asiens iſt vermute ich auch ja.
1

Nausikaa

« Antwort #5 am: 13. März 2011, 14:10 »
Super, danke für die schnelle Antwort! Schon ist mein Reisegepäck um eine Flasche Sonnenmilch leichter! :)
0

gimik

« Antwort #6 am: 14. März 2011, 01:25 »
Also ich finde 17kg viel!  :o Ich hab einfach zu viel technick dabei und das als Frau. :-)

Habt ihr in Asien schon sonnencreme gefunden ohne skin whitening? Ich hab immer nur mit skin whitening gefunden und das streich ich mir nicht auf die haut, das ist ja noch schädlicher als selbstbräunungszeugs.
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 14. März 2011, 12:40 »
Also bei Sonnencreme würde ich nicht sparen... Geht ja um die Gesundheit! Dann lieber die Flasche Shampoo (oder so) zu Hause lassen. Ich hatte in Asien teilweise schon Schwierigkeiten, auch etwas ohne den Whitening Faktor zu finden. Klar gilt das nicht für Orte wie Koh Samui oder die Khao San, aber auf ruhigeren Flecken, die noch nicht so Touri-überlaufen sind, wären wir schon öfter ohne Creme (Whitening Faktor sogar weggelassen) dagestanden.

DORT würde ich nicht sparen...
0

AmyVega

« Antwort #8 am: 14. März 2011, 12:50 »
Also bei Sonnencreme würde ich nicht sparen... Geht ja um die Gesundheit! Dann lieber die Flasche Shampoo (oder so) zu Hause lassen. Ich hatte in Asien teilweise schon Schwierigkeiten, auch etwas ohne den Whitening Faktor zu finden. Klar gilt das nicht für Orte wie Koh Samui oder die Khao San, aber auf ruhigeren Flecken, die noch nicht so Touri-überlaufen sind, wären wir schon öfter ohne Creme (Whitening Faktor sogar weggelassen) dagestanden.

DORT würde ich nicht sparen...


Also ich würde auch lieber meine eigene Sonnencreme mit hohem LSF mitnehmen, denn da weiß ich wie meine Haut darauf reagiert. Über allergische Reaktionen im Urlaub wäre ich nicht erfreut.  ;)


AmyVega
0

Ginggi

« Antwort #9 am: 04. April 2011, 22:09 »
Hmm... Die Nivea mit Schutzfaktor 50 ohne Whitening-zusatz hab ich bisher in allen südostasiatischen Ländern gefunden. Die ist einfach überall ziemlich teuer, weil Importprodukt. Also nimm doch einfach die Sonnencreme mit die du noch zuhause hast und kauf unterwegs nach.

PS: das einzige Land, in dem ich bisher wirklich Probleme hatte Sonnencreme zu finden war Zimbabwe!
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 11. April 2011, 13:31 »
Für manche ist aber 50 keine Sonnencreme, sondern ein SunBLOCKER  ;D  ;D
Für mich reicht wenn ich noch nicht vorgebräunt bin LSF 25 aus, im Gesicht 30. Und die gibts dann schon seltener...oder eben teurer als zuhause! Dann investiere ich lieber das max. 1kg und habe eine ordentliche Creme mit, wo ich auch weiß, dass sie gut gelagert wurde und alle Wirkstoffe noch enthalten sind.
0

Vombatus

« Antwort #11 am: 11. April 2011, 14:33 »
meine 30 LSF Nivea hat 211 Baht gekostet, immerhin knappe 5 Euro, in verhältnis zu deutschen Preisen ist das aber nicht teuer.

Ich denke es ist wirklich kein problem vorort gute sonnencreme zu bekommen. 1 euro mehr oder weniger ist nicht so wichtig, du wirst ja nicht täglich eine neue tube brauchen und geld kann man hier einfacher sparen. Kauf dir (d)eine Packung zuhause und weitere wenn du sie brauchst.

Nebenbei, ... besonders lustig fand ich den 130 LSF, das nenne ich einen BLOCKER ;-)
0

NorbertF

« Antwort #12 am: 01. Mai 2011, 08:40 »
Das ist doch von Hauttyp zu Hauttyp ganz unterschiedlich. Ich bräuchte in der Sonne einen Hektoliter, und der würde nichts nutzen. Im Schatten bleiben und Kokosnußöl verwenden. VORSICHT: Das ist kein Sonnenschutz, aber Du wirst schön braun.
0

weitewelt

« Antwort #13 am: 14. Juni 2011, 13:46 »
ich finde dass Sonnencreme auch ein MUSS ist!  Habe zwar gehört dass mehr als 15spf nichts bringt... aber auf JEDEN FALL mitnehmen... auch wenn keine Sonne scheint sollte man, VORALLEM, im Sommer die Creme trotzdem anwenden!
0

Tags: