Thema: Deuter Tragesysteme-Vergleich  (Gelesen 10397 mal)

dirtsA

« am: 04. März 2011, 15:27 »
Hallo an alle,

ich beschäftige mich gerade mit der Auswahl des "perfekten" Backpacks. Habe mich schon durch die bestehenden Threads gelesen und bin sowieso großer Deuter-Fan, daher ist die Auswahl schon mal eingegrenzt.

Anforderungen: 50-65 Liter fix, und unbedingt möchte ich einen der erweiterbar ist, also +10 oder +15. Ich möchte auf jeden Fall einen Trekking-Rucksack, keinen Traveller. Den werde ich hoffentlich zukünftig öfter verwenden können, außerdem habe ich bereits einen tollen Daypack uuuund ja, die optische Seiten spielt natürlich auch eine Rolle ;)

Jetzt habe ich mich durch die Deuter-Website gelesen und alle Trekking-Rucksäcke, die in Frage kommen, angeschaut. Eine Frage hat sich mir allerdings nicht ganz geklärt: Was ist jetzt konkret der Unterschied zwischen:

- ACT Lite 50+10 oder 60+10
- Futura Vario 50+10
- Aircontact PRO (hier kommen alle Größen bis auf die maximale in Frage)
- Aircontact (alle bis auf die minimale und maximale Version)

Die Größe werde ich wohl im Shop entscheiden, wenn ich es real vor mir sehe ;)

Habt ihr schon verschiedene Modelle der genannten verglichen? Was war für euch ausschlaggebend? Die Beschreibungen auf der Deuter-Homepage sagen mir irgendwie nicht viel. Ich habe aber das Gefühl, dass hier die meisten mit Aircontact (PRO) reisen - Gründe?

Danke :)

LG dirtsA
0

weltentdecker

« Antwort #1 am: 04. März 2011, 16:37 »
Ich habe aber das Gefühl, dass hier die meisten mit Aircontact (PRO) reisen - Gründe?

Weil das der einzige ist, den es als SL Version mit Frontöffnung gibt. Das war zumindest für mich ausschlaggebend. Bei den nicht SL Versionen von Deuter sind mir die Schultergurte immer zu breit und drücken, daher kommt für mich nur SL in Frage. Und das war der einzige, den es mit Frontöffnung gab.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 04. März 2011, 17:17 »
Sorry, evtl. ganz blöde Frage, aber wofür steht "SL" ??  ::)

Und ist diese Frontöffnung wirklich so toll!? Hatte bisher immer Rucksäcke ohne... Geht der Reißverschluss nicht leicht auf und es fällt evtl. was raus oder jemand hat ungewollt schneller Zugriff, als mit einem normalen Packsystem? Möchte ja nicht immer alles absperren müssen...
0

weltentdecker

« Antwort #3 am: 04. März 2011, 18:04 »
Ähm, keine Ahnung wofür genau Sl steht  :-[ Aber das sind jedenfalls die Rucksäcke von Deuter, die speziell für Frauen designed sind. Und die passen mir wesentlich besser als die normalen.

Und was die Frontöffnung betrifft, das ist halt Geschmacksache. Ich war ja bis jetzt noch nicht länger auf Reisen, aber bei kurzen Trips hatte ich öfters nen Deuter Futura 32 ohne Frontöffnung und selbst bei dem kleinen Rucksack fand ich es nervig, immer alles von zuunterst nach zuoberst zu kehren. Stelle es mir das halt grad bei nem längeren Trip, wo man öfters packen muss als etwas nervig vor. Die Frontöffnung ist mit 2-Wege-Reißverschluss, d.h. kann man dann auch abschließen.
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 04. März 2011, 19:38 »
Ok, ich war jetzt im Sportgeschäft und hab einfach mal alles durchprobiert und den Verkäufer an den Rande des Wahnsinns getrieben...  ;D

Tja, was soll ich sagen. Der hier viel gepriesene Deuter Aircontact PRO 55+15 SL passt mir NICHT. Für mich ist der viel zu groß, sperrig, klobig (gibt's das Wort auch in Deutschland? ;) ),... Und die Hüftgurte sind mir zu fest, dick,... Ok, das trifft eigentlich auf alle Hüftgurte der getesteten Modelle irgendwie zu. Frag mich, warum die so dicke, fette Dinger daraus machen müssen!?!? Kann mir nicht vorstellen, dass nur dann die Last von den Schultern genommen wird...oder doch?

Eigentlich bin ich aber auch ganz froh, dass mir das Favoriten-Modell von euch Mädels hier im Forum nicht passt. Ist ja bei Weitem der teuerste in der Auswahl!  :o

Also alles über 50+10 (max. 55+10) ist ja RIESIG. Das wär mir echt zu viel, das ist also meine Grenze geworden.

Konkret habe ich probiert:
ACT Lite 50+10: Sitzt ok und ist sehr leicht. Hat halt keinen Frontzugriff und irgendwie hat er mich nicht KOMPLETT überzeugt.
Aircontact PRO 55+15 SL: wie oben beschrieben. Die 50+15-Version gab es leider nicht, allerdings glaube ich auch nicht, dass das DEN Unterschied macht, was das klobig-sein angeht.  ::) Hat auch ein hohes Eigengewicht mit ca. 3kg!!
Aircontact 50+10 SL: Der saß echt echt gut. Wiegt leider auf fast 2,5kg und hat keinen Frontzugriff (wobei ich noch nicht entschieden habe, ob ich das jetzt gut oder schlecht finde). Die Kopfmulde finde ich super...
Futura Vario 50+10: Den Rücken mit dem Netz finde ich angenehm und für mich (breite Schultern!?) kein großer Unterschied, dass es keine SL-Version ist, also auch für Männer. Der Rücken ist dann einfach auf "S" gestellt. Der HAT einen Frontzugriff... Ein bisschen schade ist nur die fehlende Kopfmulde hier :(

Es läuft wohl auf den Aircontact 50+10 SL oder Futura Vario 50+10 hinaus. Preislich geben sie sich wenig (20€ Unterschied, daran soll es jetzt nicht scheitern...). Größe ist ja gleich, Hüftgurt sitzt ähnlich, die einzigen Unterschiede sind eben: Kopfmulde ja/nein, Rückennetz ja/nein und VOR ALLEM Front-Zugriff ja/nein. Achja und den Futura gibt's leider nur in blau, siehe hier: http://www.deuter.com/en_DE/backpack-details.php?category=45&id=1587&title=Futura%20Vario%2050%20%2B%2010 Hmmm...schon recht auffällig!? Den Aircontact hingegen in grau und grün, was mir beides gut gefällt...  ::) Siehe hier: http://www.deuter.com/en_DE/backpack-details.php?category=45&id=1608&title=Aircontact%2050%20%2B%2010%20SL

Ich kann mich echt nicht entscheiden, was besser wäre. Habt ihr vielleicht überzeugende Argumente pro/contra Frontzugriff?? ::) Gibt es noch etwas, das ich nicht bedacht habe??
0

Cookie

« Antwort #5 am: 04. März 2011, 21:10 »
SL  -  vermutlich Slim Line
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 04. März 2011, 21:42 »
Stimmt!!! Die Lösung kann manchmal so einfach sein. :)
0

Nausikaa

« Antwort #7 am: 04. März 2011, 22:08 »
Oder short length? Der Verkäufer meinte heute, die Frauenmodelle seien halt alle kürzer.

Hier steht mehr dazu:
http://www.kofferprofi.de/hersteller-marken/deuter/trage-systeme-und-info/sl-womensfit/
0

gotogoaway

« Antwort #8 am: 06. März 2011, 22:10 »
Das Deuter Aircomfort Vario Pro System soll bei schweren Modellen irgendwann auf den Rücken gehen. Bei dem 32l Deuter geht das wohl noch, aber ab 40+10 kann man drauf verzichten.
Ich würd einfach mal beide Systeme direkt im Laden vergleichen, und du kannst ja immer noch bevor es los geht mal mit voll gepacktem Rucksack ein wenig wandern gehen und ggf. dann den Rucksack umtauschen.

Hab mich gegen das Aircomfort entschieden, weil ich fand, dass sich die Last bei dem http://www.globetrotter.de/partner/partner.php?ident=69e5893d127d2658&page=/de/shop/detail.php?mod_nr=136292&k_id=0402&hot=0 besser verteilt.
0

dirtsA

« Antwort #9 am: 07. März 2011, 10:39 »
Zitat
Oder short length?
Hmm...kann auch sein! Egal, jedenfalls heißt es, dass der Rucksack speziell für Frauen gemacht ist! :)

Zitat
Das Deuter Aircomfort Vario Pro System soll bei schweren Modellen irgendwann auf den Rücken gehen.
Ähmm.. meinst du jetzt den Deuter Aircontact (SL) oder den Deuter Futura Vario (SL). Den von dir genannten Namen habe ich bisher nirgends gesehen...

Der ACT Lite passt mir leider nicht so.
Ich glaube, ich werde mich für den Aircontact SL entscheiden - spricht dann doch mehr dafür: etwas optimalere Passform, Kopfmulde, schönere Farben. Für den Futura spricht eigentlich für mich nur die Frontöffnung, die mir bisher nie gefehlt hat.
Außerdem gibt es den Futura maximal in 50+10, den Aircontact könnte ich auch noch in größer probieren...
0

Nausikaa

« Antwort #10 am: 07. März 2011, 12:37 »
etwas optimalere Passform, Kopfmulde, schönere Farben.

Überzeugende Argumente! Ist alles viiiiel wichtiger als der Frontzugriff, vor allem wenn Du den eh nicht vermisst! :)

Mein Rucksack ist ziemlich hoch gebaut und hat keine Kopfmulde, das halte ich für einen echten Baufehler. Aber er ist nun mal der einzige, der mir passt. Wenn Du aber die Wahl hast, solltest Du auf den Komfort nicht verzichten, finde ich! :)
0

cocolino

« Antwort #11 am: 08. März 2011, 14:08 »
Ich hab auch den Aircontact und bin mit dem sehr zufrieden, Frontzugriff wäre manchmal nett, aber wenn man weiß, wo was ist, geht es manchmal auch druch runterwühlen..;)

außerdim finde ich beim Futura das Tragesystem schlecht, mein Freund hat den in klein, hat den Nachteil, dass durch diese stark gebogenen Streben doch viel Platz verloren geht. Außerdem schwitzt man auch nicht weniger, als ohne Netz, weil das Netz nämlich aus Plastik ist und wenn man dann schwitzt und am Rücken eben nass ist, dann kann da auch schön noch der Wind durchpfeifen. Für mich sind diese Futura-Tragesysteme einfach völlig daneben....

dirtsA

« Antwort #12 am: 08. März 2011, 18:12 »
Zitat
Überzeugende Argumente! Ist alles viiiiel wichtiger als der Frontzugriff, vor allem wenn Du den eh nicht vermisst!

Hast du wohl Recht, denn hier sitze ich jetzt mit o.g. Modell am Rücken - allerdings eine Größe größer: 60+10 (der 55+10 ist keine SL Version :( ). Vollgepackt mit dem Maximum, das ich mir jemals vorstellen kann, auf einer Reise zu brauchen, wiegt er 10kg. Dabei sind die Deckeltasche und beide Seitentaschen noch ungenützt und die +10 Option natürlich noch nicht in Anspruch genommen. Sonst ist er allerdings randvoll, wobei ich sagen muss, dass ich testhalber mal BEIDE Schlafsäcke eingepackt habe (also Baumwoll-Inlet und Schlafsack, wobei ersteres ca. die Hälfte an Volumen hat).
Auf den meisten Reisen werde ich wohl nur das Inlet mitnehmen und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, mal mit beidem zu reisen... Also passt das Platz-mäßig dann wohl :)

Wie es andere teilweise mit 45+10 schaffen (ohne gleich die +10 auszunützen) ist mir schleierhaft. Ich packe eh schon sehr sparsam und habe mich auch komplett an die Packliste gehalten. Ich kann mir vorstellen, das Gewicht zu reduzieren, aber das Volumen gewisser Kleidungsstücke ist dann halt doch groß...  ???

Naja. Mein Ziel war ja auch nicht, einen 45+10 zu kaufen, sondern einen, der MIR passt! :)
1

lucke99

« Antwort #13 am: 09. März 2011, 04:29 »
Hey beinander,

wir waren am Samstag bei der Globetrottereröffnung in München... und auch ein Werksvertreter von Deuter war vorstellig mit Tips und  Tricks.

wir haben uns letztendlich entschieden für Deuter Aircontact Pro 55+15 SL und 60+15

SL steht für die Ladykonforme Slim-Line und ist erkennbar an der schicken Blume :-))

wir haben uns entschieden nachdem wir fast 2 Std mit dem ACP im Laden rumgelaufen sind...(Probetragen :-) )

- Kopffreiheit durch Mulde
- Frontentladung und Beladung möglich
- erweiterbar
- bequem durch Hüftauflage usw...

Ich kann die Verkäufer in München nur wärmstens empfehlen...


Gruß
lucke99
0

Rudi

« Antwort #14 am: 23. Juli 2012, 11:30 »
Hallo,
ich bin im letzten Jahr mit einem Deuter 50 SL drei Tage im Wallis gewandert (Dent de Midi), Höhepunkt war eine 16- Stundenwanderung mit vollgepacktem Rucksack.
Unglaublich, wie wenig dieser Rucksack behindert oder stört. Ich kann ihn nur uneingeschränkt empfehlen, habe ich doch früher Mehrtageswanderungen abgelehnt, weil ich nicht gerne grössere Lasten über eine längere Zeit trage. Mit dem Deuter war das aber alles anders.
Von mir, 100% Kaufempfehlung!!!!
0

Tags: